Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » F-J » Georgien

Georgien

Länderspielbilanz gegen Georgien

4 Länderspiele (2 Home, 2 Away)
3 Siege
1 Unentschieden
0 Niederlagen
7:1-Tore


Die Spiele im Einzelnen


UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D

Schweiz-Georgien 1:0 (0:0)
15. November 2019, 20.45 Uhr. - kybunpark, St. Gallen. - 16 400 Zuschauer (ausverkauft). – SR Makkelie (Ho). – Tor: 77. Itten (Zakaria) 1:0.
Schweiz: Sommer; Elvedi, Akanji, Rodriguez; Lichtsteiner, Zakaria, Xhaka, Steffen; Fernandes (84. Sow), Vargas (78. Fassnacht); Ajeti (71. Itten).
Georgien: Loria; Kakabadse, Kaschia, Grigalawa, Chotscholawa; Kiteischwili (84. Papunaschwili), Kankawa; Schengelia, Qasaischwili, Dawitaschwili (85. Gwilja); Kwilitaia (82. Lobjanidse).
Bemerkungen: Schweiz ohne Drmic, Embolo, Freuler, Gavranovic, Klose, Mehmedi, Schär, Seferovic, Shaqiri, Zuber (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Moubandje, Lang, Aebischer, Cömert, Mbabu, Benito. Georgien ohne Ananidse, Tabidse, Tschakwetadse (alle verletzt). Erstes Länderspiel von von Cedric Itten (FC St. Gallen). - 19. Schuss Kwilitaias an den Torpfosten. - Verwarnungen: 29. Chotscholawa, 31. Kankawa, 74. Steffen (alle Foul). - Vor dem Spiel werden die langjährigen Nationalspieler Gelson Fernandes (68 Länderspiele) und Valon Behrami (83 Länderspiele) offiziell verabschiedet.


UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Georgien-Schweiz 0:2 (0:0)
23. März 2019, 15.00 Uhr MEZ (18.00 Uhr Ortszeit). - Boris Pachadze National Stadium, Tiflis. - 54 000 Zuschauer. – SR Pawson (Eng). – Tore: 57. Zuber (Embolo) 0:1. 80. Zakaria (Ajeti) 0:2.
Georgien: Loria; Kakabadse, Chotscholawa, Kaschia, Tabidse (62. Kwerkwelia); Kankawa, Kwekweskiri; Kasaischwili, Gwilja, Ananidse (83. Katscharawa); Kwilitaia (73. Lobschanidse).
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Akanji, Rodriguez; Zakaria, Xhaka, Freuler (89. Sow); Embolo (84. Steffen), Gavranovic (61. Ajeti), Zuber. - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Georgien ohne Tschakwetadse (verletzt); Schweiz ohne Seferovic, Shaqiri und Edimilson Fernandes (alle verletzt) sowie Mehmedi (krank). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Klose, Benito, Lang, Mbabu, Fassnacht, Elvedi. - Verwarnungen: 70. Kwekweskiri (Foul). 76. Chotscholawa (Foul). 89. Xhaka (Ballwegschlagen). 92. Gwilja (Foul).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Georgien – Schweiz 0:0

2. April 2003. – Lokomotive-Stadion, Tiflis. –
12 000 Zuschauer. – SR Trivkovic (Kro).
Georgien: Lomaia; Khizanishvili, Kemoklidze,
Khizneishvili, Kvirkvelia; Tskitishvili, Nemsadze
(46. Didava), Rekhviashvili, Kobiashvili; Demetradze
(72. Ashvelia), Iashvili (46. Arveladze).
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Berner; Cabanas (68. Cantaluppi), Vogel, Wicky;
Hakan Yakin (90. Thurre); Frei (59. Celestini),
Chapuisat. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Georgien ohne Kaladze (verletzt),
Kinkladze, Jamarauli und Kezbaia (kurzfristig
nicht im Aufgebot); Schweiz ohne Henchoz
(verletzt), Magnin (nach Verletzungspause noch
nicht im Aufgebot) und Stiel (gesperrt). Die
Schweiz nach der Einwechslung Celestinis im
4-4-1-1-System. – Verwarnungen: 5. Chapuisat
(Unsportlichkeit, «Schwalbe»), 19. Rekhiashvili
(Foul), 76. Kobiashvili (Foul), 85. Ashvelia (Reklamieren).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Schweiz – Georgien 4:1 (1:0)

8. September 2002, 16.00 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
20 500 Zuschauer. – SR Hrinak (Slk). – Tore:
37. Frei 1:0. 62. Arveladze 1:1. 63. Hakan Yakin 2:1.
74. Müller 3:1. 82. Chapuisat 4:1.
Schweiz: Stiel; Haas, Henchoz, Murat Yakin, Magnin
(83. Berner); Cabanas, Vogel (68. Celestini),
Müller, Hakan Yakin (74. Wicky); Frei, Chapuisat.
– Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Georgien: Gvaramadse; Schechiladse, Nemsadze;
Kaladze, Saiaia (46. Burduli), Chinchladse
(46. Rechviashvili; 85. Kawelachvili), Tshitishvili,
Jamarauli, Kobiashvili; Demetradze, Arveladze.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Georgien.
Schweiz ohne Fournier (verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Meyer, Cantaluppi,
Thurre. Georgien ohne Iaschwili (verletzt). – Verwarnungen:
34. Schechiladse, 36. Kaladze, 66. Kobiashvili,
71. Rechiaschwili, 80. Haas (alle Foul).