Dégerine, François

Nationaltrainer der Schweiz vom 8. März 1908 bis 20. Mai 1909

4 Spiele (1 Sieg, 0 Remis, 3 Niederlagen, 6:15-Tore)

* 31. März 1870
† 26. März 1948

Spieler bei Stellula Genève und Servette FC (zunächst Rugby, ab 1897 mit nahezu allen Spielern von Stellula Genève auch im Fussball)

Präsident des Genfer Kantonalfussballverbandes
Vizepräsident des Schweizerischen Fussballverbandes
1897 Mitbegründer einer inoffiziellen Schweizer Fussballmeisterschaft (mit Aimé Schwob)

Redaktor und Sekretär von "La Suisse Sportive", der ersten Sportzeitung der Schweiz

Nach der Länderspielpremiere am 12. Februar 1905 in Paris gegen Frankreich, bei der im Auftrag des Zentralvorstands der Schweizer Football Association (der 23-jährige FCB-Spieler und SFA-Sekretär Emil Hasler wurde für seine Spielerselektion kritisiert...) der Genfer FIFA-Funktionär Victor E. Schneider für Organisation und Betreuung des Schweizer Teams zuständig war, behielt in den folgenden Jahren der Zentralvorstand die Verantwortung für die Selektion und das Coaching der Nationalmannschaft. Der sehr engagierte François Dégerine selektionierte, führte und begleitete die noch inoffiziellen Auswahlen der Schweiz zu Aufeinandertreffen in Italien und im deutschsprachigen Raum in den Jahren von 1899 bis 1901, in denen er auch selbst spielte. Eine führende Rolle hatte er bis 1911, ehe die Schiedsrichterkommission des Verbandes mit den Anliegen der Nationalmannschaft betraut wurde