Blazevic, Miroslav

Nationaltrainer der Schweiz vom 22. September 1976 bis 9. Oktober 1976


2 Spiele (0 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen, 2:5-Tore)

* 10. Februar 1935 in Travnik/Jug

Spieler von NK Travnik, Dinamo Zagreb/Kro (-1957), Sarajevo (1958-1959), Rijeka (1960-1964), FC Moutier, FC Sion

Clubtrainer von Vevey-Sports (1968-1971; Spielertrainer), FC Sion (1971-1976), Lausanne-Sports (1976-1979), NK Rijeka (1980-1981), Dinamo Zagreb (1981-1983), Grasshoppers Zürich (1983-März 1985), FK Pristina (März-Juni 1985), Dinamo Zagreb (1985-1988, 1992-1994, 2002-2003), FC Nantes/Fr (1988-1991), PAOK Saloniki (1991-1992), NK Osijek (2002), NK Mura (2003), NK Varteks Varazdin (2003-2005), Hajduk Split (2005), Neuchâtel Xamax (2005-2006), NK Zagreb (2006-2008), Shanghai Shenhua (2009)

Nationaltrainer von Kroatien (1994-2000)
Nationaltrainer von Iran (2001-2002)
Nationaltrainer von Bosnien-Herzegowina (2008-2009)


Wurde 1953 jugoslawischer Meister im Skilanglauf

Schweizer Meister 1984 mit den Grasshoppers Zürich
Schweizer Cupsieger 1974 mit dem FC Sion
Jugoslawischer Meister 1982 mit Dinamo Zagreb
Jugoslawischer Cupsieger 1983 mit Dinamo Zagreb
Kroatischer Meister 1993 und 2003 mit Dinamo Zagreb
Kroatischer Cupsieger 1994 mit Dinamo Zagreb

EM-Teilnahme 1996 mit Kroatien
WM-Teilnahme 1998 mit Kroatien (3. Platz)
Welttrainer des Jahres 1998