Startseite | Kontakt | Impressum

Steffen, Willy

Willi Steffen

* 17. März 1925 in Bern
† 3. Mai 2005 in Bern

Position: Verteidiger (Full-Back, links)

Vereinsstationen
1942-11/1946 Cantonal Neuchâtel
11/1946-5/1947 FC Chelsea/Eng
1947-1951 Cantonal Neuchâtel
1951-1960 BSC Young Boys

Vereinserfolge
20 Spiele (Liga und Cup) für den FC Chelsea, 2 Tore
Total 265 NLA-Spiele, kein Tor
Schweizer Meister 1957, 1958, 1959, 1960
Schweizer Cupsieger 1953, 1958
Insgesamt vier Teilnahmen am Europacup der Meister 1957, 1958, 1959, 1960
Halbfinalist im Europacup der Meister 1959 (gegen Stade Reims/Fr)

Nationalmannschaft
Erstes Länderspiel: 8. April 1945 gegen Frankreich in Lausanne (1:0)
Letztes Länderspiel: 19. Mai 1955 gegen Holland in Rotterdam (1:4)
Total 28 Länderspiele, 0 Tore
Eine WM-Teilnahme (1954)

Diverses
Mit 1,93 Metern war Steffen für damalige Verhältnisse ein Hüne in der Abwehrarbeit
War 1946 bei seinem Wechsel zum FC Chelsea der erste Schweizer in der englischen Liga. Grundsätzlich war er als Handelskaufmann (er sollte die Firma seiner Eltern in der Agrarbranche übernehmen) vor allem sprachlich-beruflicher Gründe wegen nach London gereist. Seine Englischlehrerin war die Frau von Chelsea-Trainer Billy Birrell. Nach einem Probetraining erhielt der grossgewachsene Steffen einen Vertrag
Allerdings war er nicht Profi, sondern Amateur, einzig die U-Bahn-Kosten wurden Steffen erstattet
Beim letzten Spiel von Chelsea gegen Derby County wurde er als Publikumsliebling zum Captain bestimmt
Nach seiner Saison bei Chelsea wurde er für eine Weltauswahl aufgeboten, die in Glasgow auf England traf
Wegen der Offiziersschule musste er sein London-Abenteuer nach nur einer Saison beenden
Vor der WM 1950 erlitt Steffen im Vorbereitungsspiel gegen Jugoslawien einen Rippenbruch und verpasste die Endrunde
In all seinen 265 NLA-Spielen gelang Willi Steffen kein Tor, wurde nie verwarnt und verschuldete keinen Penalty
Nach seiner Karriere engagierte sich im Vorstand des BSC Young Boys und gilt als Entdecker von Meistertrainer 1986 Alexander Mandziara
Der FC Utzensdorf führt noch heute jährlich den "Willi Steffen Cup", ein 3.-Liga-Fussballturnier, durch