Startseite | Kontakt | Impressum

Moubandje, François

Marco Schönbächler

* 11. Januar 1990 in Urdorf

Position: Mittelfeld rechts

Aktueller Verein:

FC Zürich (Vertrag bis 2018)

Vereinsstationen:
7/1998 - 1/2003 FC Urdorf


Vereinserfolge:
Schweizer Meister 2007, 2009 (mit FC Zürich)
Schweizer Cupsieger 2014 (mit FC Zürich)
Champions League Teilnahme 2009/2010 (mit FCZ, Gruppenphase)
Champions League Qualifikationsteilnahme 2007/2008, 2009/2010 und 2011/2012 (mit FC Zürich)
Europa League Teilnahmen 2007/2008 (mit FCZ; Gruppenphase), 2011/2012 (mit FCZ; Gruppenphase), 2014/2015 (mit FCZ; Gruppenphase)

Nationalmannschaft:
Erstes Länderspiel: 15. November 2014 gegen Litauen in St. Gallen (4:0)

4 Spiele für die Schweizer U21, 0 Tore
4 Spiele für die Schweizer U20, 2 Tore
18 Spiele für die Schweizer U19, 3 Tore (EM-Endrunde 2009)
8 Spiele für die Schweizer U17, 2 Tore
5 Spiele für die Schweizer U16, 1 Tor

Diverses:
Marco Schönbächler begann in seiner Wohngemeinde Urdorf mit dem Fussballspielen und wechselte im Januar 2003 als C-Junior zum FC Zürich, wo er die weiteren Nachwuchsstufen durchlief und
Am 10. Februar 2007 wird er erstmals in einem Meisterschaftsspiel des FC Zürich in der Axpo Super League eingesetzt. In der 73. Minute ersetzt er im Derby gegen die Grasshoppers auf dem Hardturm den brasilianischen Stürmer Santos und holt sich in der Schlussphase eine Verwarnung ab. Das Spiel endet mit 0:0.
Am 9. Mai 2007 schiesst er sein erstes Tor in der Super League gegen Aarau. Auf Pass von Gökhan Inler trifft er in der 50. Minute zum 2:0, das Spiel endet mit einem 3:0-Erfolg des FCZ auf dem Brügglifeld.
Zwei Wochen später darf er seinen ersten Schweizer Meistertitel feiern. Unter Trainer Lucien Favre gewinnt der FC Zürich das Derby gegen die Grasshoppers mit 2:0 und holt sich den elften nationalen Meistertitel - Schönbächler wird in diesem entscheidenden Spiel allerdings nicht eingesetzt, bringt es in jener Meistersaison aber als erst 17-Jähriger zu elf (Teil-)Einsätzen
Nach dem zweiten Meistertitel qualifiziert sich der FC Zürich in der Saison 2009/2010 für die Gruppenphase der UEFA Champions League, Schönbächler wird allerdings "nur" im Auswärtsspiel gegen Real Madrid für die letzten zwei Minuten eingesetzt
Schönbächler ist ein wendiger und schneller Flügelspieler mit einem starken Schuss
Am 21. April 2014 steht der FC Zürich im Schweizer Cupfinal und gewinnt in der Verlängerung gegen den FC Basel mit 2:0. Marco Schönbächler kann wegen einer Sperre nicht eingesetzt werden.
Im Hinblick auf die November-Länderspiele 2014 wird er von Nationaltrainer Vladimir Petkovic erstmals für einen Zusammenzug der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft aufgeboten. Am 15. November 2014 wird er beim EURO-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Litauen in der AFG-Arena von St. Gallen in der 83. Minute eingewechselt und feiert so seine Premiere im rot-weissen Trikot.

Spielstatistik Nationalteam