Startseite | Kontakt | Impressum

Jaeck, Alfred

Alfred Jaeck

* 2. August 1911 in Allschwil
† 28. August 1953

Position: Stürmer

Vereinsstationen
-1930 FC Black Stars
1930-1931 FC Basel 1893
1931-1932 Servette FC
1932-1936 FC Basel 1893
1936-1937 Olympique Lille/Fr
1937-12/1938 FC Mulhouse/Fr
1/1939-1940 FC Basel 1893

Vereinserfolge
Schweizer Cupsieger 1933 (mit FC Basel 1893)

Nationalmannschaft
28 Länderspiele, 2 Tore
Erstes Länderspiel: 29. November 1931 gegen Österreich in Basel (1:8)
Letztes Länderspiel: 3. Mai 1936 gegen Spanien in Bern (0:2)
WM-Teilnahme: 1934 (Viertelfinal)

Diverses
Alfred Jaeck wechselte im Jahr 1930 gemeinsam mit seinem Vereinskollegen Leopold Kielholz vom FC Black Stars zum FC Basel 1893.
Nach nur einer Saison schloss er sich für eine Spielzeit dem Servette FC an und kehrte danach wieder zum FCB zurück
Während des Jahres in Genf erlebte Jaeck am 29. November 1931 auf dem Basler Rankhof seine Premiere im Schweizer Nationalteam. Die Rot-Weissen unterlagen jedoch gleich mit 1:8.
Zum 4:3-Sieg des FC Basel 1893 am 9. April 1933 auf dem Zürcher Hardturm gegen den Grasshopper Club im Final um den Schweizer Cup steuerte Jaeck mittels Foulpenalty den Treffer zur 2:1-Führung des FCB bei
1934 erlebte er in Italien die erstmalige Teilnahme der Schweiz an einer WM. Im Achtelfinal gewannen die Schweizer gegen Holland 3:2, im Viertelfinal unterlagen sie der Tschechoslowakei 2:3. Jaeck spielte in beiden Partien durch
Am 3. Mai 1936 machte er beim 0:2 der Schweiz gegen Spanien sein letztes von insgesamt 28 Länderspielen. In seiner internationalen Karriere erzielte Alfred Jaeck zwei Treffer, beide auf dem Zürcher Hardturm, bei den Heimspielen gegen Jugoslawien am 7. Mai 1933 (4:1) und gegen Ungarn am 14. April 1935 (6:2).
Ab Sommer 1936 verbrachte er zweieinhalb Jahre in Frankreich, zunächst spielte er bei Olympique Lillois, danach ab Sommer 1937 bis Dezember 1938 beim FC Mulhouse. Fürs Nationalteam wurde er in seiner Zeit als Vollprofi in Frankreich nicht mehr aufgeboten. Ein letztes Mal kehrte Jaeck dann zum FC Basel zurück.
Alfred Jaeck verstarb am 28. August 1953 nur 42-jährig an den Folgen von Verletzungen aus einem schweren Autounfall