Startseite | Kontakt | Impressum

Antenen, Charles

Charles Antenen
„Kiki“

* 3. November 1929 in La Chaux-de-Fonds
† 20. Mai 2000

Position: Stürmer (Rechtsaussen oder halbrechts)

Vereinsstationen
1941-1952 FC La Chaux-de-Fonds
1952-1953 Lausanne-Sports
1953-1965 FC La Chaux-de-Fonds

Vereinserfolge
Total 444 NLA-Spiele, 233 Tore
Schweizer Meister 1954, 1955, 1964
Schweizer Cupsieger 1948, 1951, 1954, 1955, 1957, 1961

Nationalmannschaft
Erstes Länderspiel: 20. Juni 1948 gegen Spanien in Zürich (3:3)
Letztes Länderspiel: 7. Juni 1962 gegen Italien in Santiago de Chile (WM; 0:3)
Total 56 Länderspiele, 22 Tore
Drei WM-Teilnahmen (1950, 1954, 1962)

Diverses
Sein Vater Georges Antenen wurde 1930 Schweizer Meister im Radstrassenrennen
Debütierte als 15 1/2-Jähriger in der NLA
1948 als 19-jähriger Stürmer im Cupfinal gegen Grenchen, der nach zwei unentschiedenen Partien in ein drittes Entscheidungsspiel gehen musste. Dort schoss Antenen zwei Tore zum 4:0-Sieg gegen Grenchen und wurde erstmals Cupsieger
Bei seinem ersten Länderspiel gegen Spanien im Juni 1948 wurde er vom Hardturm-Publikum ausgepfiffen, weil er dem legendären Alfred Bickel den Stammplatz abgenommen hatte. Nach seinen zwei Toren gegen Holland wurde er indes mit Applaus verabschiedet
Trotz seiner beeindruckenden Torquote wurde Antenen nie NLA-Torschützenkönig
In der WM-Qualifikation 1962 schoss er fünf Tore in fünf Spielen, darunter eines beim 2:1-Sieg im Entscheidungsspiel am 12. November 1961 in Berlin gegen Schweden
Antenen ist bis heute der einzige Schweizer Fussballer, der an drei WM-Endrunden teilgenommen hat