Klose, Timm

Marwin Hitz

* 18. September 1987 in St. Gallen

Position: Torhüter

Aktueller Verein:
FC Augsburg/De (Vertrag bis 2018)

Vereinsstationen:
9/1995 - 6/2007 FC St. Gallen
7/2007 - 2/2008 Yverdon-Sport
2/2008 - 9/2008 FC Winterthur
9/2008 - 6/2013 VfL Wolfsburg/De

Vereinserfolge:
Deutscher Meister 2009 (mit VfL Wolfsburg; ohne Einsatz)

Nationalmannschaft:
Erstes Länderspiel: 10. Juni 2015 gegen Liechtenstein in Thun (3:0)
Für die WM 2014 auf Pikett
EURO-Teilnahme: 2016 (ohne Einsatz)

2 Spiele für die Schweizer U20
1 Spiel für die Schweizer U19

Diverses:
Hitz verbrachte seine Jugendzeit beim FC St. Gallen und spielte dort bis zur U21 in der 1. Liga. Bis zur Stufe U19 war er nie für die Schweizer Nachwuchsauswahlen im Einsatz gestanden
Danach verliess er den Verein im Sommer 2007, kam aber für Yverdon in der Challenge League nicht einmal zum Einsatz. Das holte er beim FC Winterthur nach, wo er im Laufe des Jahres 2008 für einige Monate im Tor stand
Im Herbst 2008 wechselte er zum VfL Wolfsburg in die deutsche Bundesliga und war dort über einige Jahre die Nummer 2 hinter dem Schweizer Nationalkeeper Diego Benaglio. Er kam in seiner Zeit dort auf insgesamt 13 Bundesligaspiele
Am 30. Mai 2013 unterzeichnete Hitz einen Dreijahresvertrag beim Bundesligisten FC Augsburg und wurde dort zur Nummer 1 - er stand in 20 Partien im Tor.
Für die WM 2014 wurde er von Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld auf Pikett für das Schweizer Kader gesetzt, jedoch im definitiven Aufgebot nicht berücksichtigt.
Der neue Nationaltrainer Vladimir Petkovic berücksichtigte ihn fortan regelmässig in seinem Aufgebot, doch erst am 10. Juni 2015 kam Hitz im Testspiel des Schweizer Nationalteams gegen Liechtenstein in Thun (3:0) zu seinem Debüt.
Mit dem FC Augsburg erreichte er in der Saison 2014/2015 sensationell einen Platz für die Europa League. Hitz reihte sich als Torhüter auch unter die Torschützen ein, als er am 21. Februar 2015 kurz vor Schluss das Tor zum 2:2 gegen Bayer Leverkusen erzielte. Das Tor wurde in der ARD zum "Tor des Monats" gewählt. Hitz war in der Bundesliga nach Jens Lehmann und Frank Rost erst der dritte Keeper, der aus dem Spiel heraus einen Treffer erzielen konnte.
Von Vladimir Petkovic wurde er für die EURO 2016 aufgeboten, kam aber in keiner der vier Schweizer Partien zum Einsatz

Spielstatistik Nationalteam