Freuler, Remo

Remo Freuler

* 15. April 1992 in Ennenda

Position:
Mittelfeld

Aktueller Verein:
Atalanta Bergamo/It (Vertrag bis 2019)

Vereinsstationen:
11/2001-7/2005 FC Hinwil
8/2005-6/2010 FC Winterthur
7/2010-2/2012 Grasshopper Club Zürich
2/2012-2/2014 FC Winterthur
2/2014-1/2016 FC Luzern

Vereinserfolge:
Total 75 Spiele in der Schweizer Super League (10 Tore)
Total 72 Spiele in der Schweizer Challenge League (8 Tore)

Nationalmannschaft:
Erstes Länderspiel: 25. März 2017 gegen Lettland in Genf (1:0)
9 Spiele für die Schweizer U21 (1 Tor)
7 Spiele für die Schweizer U20 (1 Tor)
9 Spiele für die Schweizer U19 (2 Tore)
2 Spiele für die Schweizer U18 (1 Tor)

Infos:

Remo Freuler wurde 1992 in der Glarner Gemeinde Ennenda geboren. Mit neun Jahren erhielt er beim FC Hinwil seine erste Lizenz als Fussballer. Mit 13 Jahren schloss er sich der Nachwuchsabteilung des FC Winterthur an.

Im Frühjahr 2010 machte er für die Schweizer U18-Nationalmannschaft seine ersten Auswahlspiele.

Im Juli 2010 wechselte er als 18-Jähriger in die erste Mannschaft des Grasshopper Club Zürich.

Ab Februar 2012 wurde er an seinen ehemaligen Verein FC Winterthur ausgeliehen, 2013 unterzeichnete er dort einen definitiven Vertrag.

Im Februar 2014 unterschrieb er beim FC Luzern in der Super League einen bis Sommer 2017 datierten Kontrakt.

Im Januar 2016 liess er sich für geschätzte 1,6 Millionen Franken zum italienischen Serie-A-Club Atalanta Bergamo transferieren, wo er einen Vertrag bis 2019 unterzeichnete. Am 7. Februar 2016 gab er beim 0:0 im Heimspiel gegen den FC Empoli sein Debüt in der Serie A. Er machte in seiner ersten Halbsaison in Italien sechs Spiele.

In der Saison 2016/2017 entwickelte sich Atalanta Bergamo unter dem neuen Trainer Gian Piero Gasperini zum Überraschungsteam der Serie A und kämpfte sich in den Bereich der internationalen Plätze vor. Remo Freuler etablierte sich als Stammkraft im zentralen Mittelfeld.

Für das WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer am 13. November 2016 in Luzern (2:0) wurde Remo Freuler vom Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic erstmals ins Aufgebot berufen. Er kam jedoch nicht zum Einsatz.

Am 25. März 2017 gab er im WM-Qualifikationsspiel der Schweiz gegen Lettland in Genf (1:0) sein Debüt im Nationalteam. Er wurde für die letzten acht Spielminuten für Stürmer Haris Seferovic eingewechselt.

Spielstatistik Nationalteam