Startseite | Kontakt | Impressum

Steffen, Renato

Renato Steffen

* 3. November 1991

Position: Mittelfeld offensiv, Stürmer

Aktueller Verein:
VfL Wolfsburg/De (Vertrag bis 2021)

Vereinsstationen:
9/1998 - 7/2004 FC Erlinsbach
7/2004 - 8/2007 FC Aarau
8/2007 - 7/2011 FC Schöftland
7/2011 - 7/2012 FC Solothurn
7/2012 - 6/2013 FC Thun
7/2013 - 12/2015 BSC Young Boys
1/2016 - 1/2018 FC Basel 1893

Vereinserfolge:
Schweizer Meister 2016, 2017 (mit FC Basel 1893)
Schweizer Cupsieger 2017 (mit FC Basel 1893)
Schweizer Doublegewinner 2017 (mit FC Basel 1893)
Teilnahme Champions League 2016/2017 (mit FC Basel 1893; Gruppenphase)
Teilnahme Champions League Qualifikation 2015/2016 (mit FC Basel 1893)
Teilnahme Europa League 2015/2016 (mit FC Basel 1893; Achtelfinal)

SFL Awards Best Goal 2014

Nationalmannschaft:
Erstes Länderspiel: 9. Oktober 2015 gegen San Marino in St. Gallen (7:0)

Machte für die Schweiz kein einziges Nachwuchs-Länderspiel

Diverses:
Seine Super-League-Premiere feierte er am 2. September 2012 in einem Spiel des FC Thun gegen den Servette FC
Renato Steffen wurde im Hinblick auf die EURO Qualifiers im Oktober 2015 von Nationaltrainer Vladimir Petkovic erstmals für das Kader des Schweizer Nationalteams aufgeboten. Im Spiel gegen San Marino (7:0) am 9. Oktober 2015 kam er zu einem Teileinsatz. Er ist der 760. Schweizer Nationalspieler der Geschichte.
Im Winter der Saison 2015/2016 strebte er ein halbes Jahr vor Vertragsablauf beim BSC Young Boys einen Vereinswechsel an. Nachdem er sich mit dem Berner Club nicht auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung hatte einigen können, wurde er zu Beginn der Wintervorbereitung ins U21-Kader zurückversetzt. Kurze Zeit später unterzeichnete er jedoch beim FC Basel 1893 einen Vertrag bis 30. Juni 2020 und spielte gleich zu Beginn seiner Vertragslaufzeit in der Europa League die Achtelfinals gegen den FC Sevilla.
Die EURO 2016 in Frankreich verpasste er wegen eines Muskelfaserrisses, den er sich im Spiel gegen die Berner Young Boys zugezogen hatte. Er hatte zuvor im provisorischen 28-Mann-Kader von Vladimir Petkovic für das Turnier gestanden.
In der Saison 2016/2017 holte er sich mit dem FC Basel 1893 erstmals das nationale Double. Im Cupfinal am 25. Mai 2017 gewann der FCB 3:0 gegen den FC Sion, der zuvor in 13 Finals ungeschlagen war und erstmals überhaupt ein Endspiel verlor.
Am 10. Januar 2018 wurde der Wechsel Renato Steffens zum deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg bekannt. Steffen unterzeichnete einen Vertrag bis 2021, die Ablöse soll bei rund 2 Millionen Franken gelegen haben. Für Steffen ist es die erste Auslandsstation seiner Karriere.
Am Ende der Saison musste sich der VfL Wolfsburg als Drittletzter der Bundesliga in der Relegation gegen Holstein Kiel behaupten und setzte sich sicher durch.

Spielstatistik Nationalteam