Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Jahr » 2001-2020 » 2019

2019

Jahresbilanz 2019

Total 10 Länderspiele (4 home, 4 away, 2 neutral)

Bisher gespielt (4 Länderspiele):
1 Sieg
1 Unentschieden
2 Niederlagen
6:6-Tore

Die Spiele im Einzelnen

796
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Georgien-Schweiz 0:2 (0:0)
23. März 2019, 15.00 Uhr MEZ (18.00 Uhr Ortszeit). - Boris Pachadze National Stadium, Tiflis. - 54 000 Zuschauer. – SR Pawson (Eng). – Tore: 57. Zuber (Embolo) 0:1. 80. Zakaria (Ajeti) 0:2.
Georgien: Loria; Kakabadse, Chotscholawa, Kaschia, Tabidse (62. Kwerkwelia); Kankawa, Kwekweskiri; Kasaischwili, Gwilja, Ananidse (83. Katscharawa); Kwilitaia (73. Lobschanidse).
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Akanji, Rodriguez; Zakaria, Xhaka, Freuler (89. Sow); Embolo (84. Steffen), Gavranovic (61. Ajeti), Zuber. - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Georgien ohne Tschakwetadse (verletzt); Schweiz ohne Seferovic, Shaqiri und Edimilson Fernandes (alle verletzt) sowie Mehmedi (krank). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Klose, Benito, Lang, Mbabu, Fassnacht, Elvedi. - Verwarnungen: 70. Kwekweskiri (Foul). 76. Chotscholawa (Foul). 89. Xhaka (Ballwegschlagen). 92. Gwilja (Foul).

797
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Schweiz-Dänemark 3:3 (1:0)
26. März 2019, 20.45 Uhr. - St. Jakob-Park, Basel. - 18 352 Zuschauer. - SR Skomina (Slw). - Tore: 19. Freuler (Ajeti) 1:0. 66. Xhaka (Zuber) 2:0. 76. Embolo (Akanji) 3:0. 84. Zanka (Eriksen) 3:1. 88. Gytkjaer (Poulsen) 3:2. 93. Dalsgaard 3:3.
Schweiz: Sommer; Elvedi, Akanji, Rodriguez (46. Benito); Xhaka (79. Sow); Mbabu, Zakaria, Freuler, Zuber; Embolo, Ajeti (71. Mehmedi). - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Dänemark: Schmeichel; Dalsgaard, Kjaer, Zanka, Stryger Larsen; Schöne (70. Höjbjerg), Delaney; Poulsen, Eriksen, Braithwaite; Jörgensen (70. Gytkjaer).
Bemerkungen: Schweiz ohne Edimilson Fernandes, Seferovic, Shaqiri (alle verletzt) und Schär (rekonvaleszent). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Klose, Lang, Lichtsteiner, Fassnacht, Steffen, Gavranovic. - 49. Tor von Poulsen wegen Offside aberkannt. - Verwarnungen: 38. Jörgensen (Foul). 59. Zakaria (Foul). 91. Akanji (Foul). 94. Embolo (Unsportlichkeit).

798
UEFA Nations League, Halbfinal
Portugal-Schweiz 3:1 (1:0)
5. Juni 2019, 20.45 Uhr. - Estádio do Dragão, Porto. - 50 000 Zuschauer. - SR Brych (De). - Tore: 25. Ronaldo (Freistoss) 1:0. 57. Rodriguez (Foulpenalty/Foul an Zuber) 1:1. 88. Ronaldo (Bernardo Silva) 2:1. 90. Ronaldo 3:1.
Portugal: Rui Patricio; Semedo, Pepe (63. Fonte), Ruben Dias, Guerreiro; Bernardo Silva, Bruno Fernandes (91. João Moutinho), Ruben Neves, William Carvalho; João Felix (70. Guedes), Cristiano Ronaldo.
Schweiz: Sommer; Schär, Akanji, Rodriguez; Mbabu, Zakaria (71. Edimilson Fernandes), Xhaka, Freuler (89. Drmic), Zuber (83. Steffen); Shaqiri; Seferovic. - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Portugal ohne Danilo (gesperrt); Schweiz ohne Mehmedi, Embolo (beide verletzt), Lichtsteiner (nicht im Aufgebot). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Ajeti, Benito, Elvedi, Fassnacht, Lang, Moubandje, Okafor, Sow. - 75. Länderspiel von Granit Xhaka. - Das Tor von Ricardo Rodriguez zum 1:1 war der 100. Schweizer Treffer in der Ära von Nationaltrainer Vladimir Petkovic. - 42. Schuss von Seferovic an die Querlatte. - Verwarnungen: 66. Xhaka (Foul). 68. Schär (Foul). 85. Shaqiri (Foul).

799
UEFA Nations League, Spiel um Rang 3
Schweiz-England 0:0 n.V., 5:6 im Penaltyschiessen
9. Juni 2019, 15.00 Uhr. - Estádio Dom Afonso Henriques, Guimarães. - 22 000 Zuschauer. - SR Hategan (Rum). - Keine Tore. - Penaltyschiessen: Maguire 0:1, Zuber 1:1; Barkley 1:2, Xhaka 2:2; Sancho 2:3, Akanji 3:3; Sterling 3:4, Mbabu 4:4; Pickford 4:5, Schär 5:5; Dier 5:6, Drmic (Pickford wehrt ab).
Schweiz: Sommer; Elvedi, Schär, Akanji; Mbabu, Edimilson Fernandes (61. Zakaria), Xhaka, Freuler, Rodriguez (87. Drmic); Shaqiri (65. Zuber), Seferovic (113. Okafor). - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
England: Pickford; Alexander-Arnold, Gomez, Maguire, Rose (70. Walker); Dier, Delph (106. Barkley); Lingard (106. Sancho), Alli, Sterling; Kane (74. Wilson).
Bemerkungen: Schweiz ohne Mehmedi, Embolo (beide verletzt), Lichtsteiner (nicht im Aufgebot). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Mvogo, Omlin; Ajeti, Benito, Fassnacht, Lang, Moubandje, Sow, Steffen. - Erstes Länderspiel von Noah Okafor. - 2. Schuss Kanes an die Querlatte. 55. Schär lenkt Flanke von Rose an den eigenen Torpfosten. 65. Shaqiri mit Wadenverletzung ausgeschieden. - 84. Tor von Wilson aufgrund eines vorangehenden Fouls an Akanji vom VAR annulliert. 117. Freistoss Sterlings an die Querlatte. - Verwarnungen: 23. Rose (Foul). 26. Lingard (Foul). 116. Xhaka (Foul). - Beide Teams machen von der Möglichkeit Gebrauch, in der Verlängerung einen zusätzlichen Spielerwechsel vorzunehmen. - Manuel Akanji und Kevin Mbabu wurden von der UEFA in die Top 11 des Turniers gewählt.

Die weiteren Spiele

800
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D

Irland - Schweiz
5. September 2019, 20.45 Uhr. - Aviva Stadium, Dublin. -


UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Zwischenklassement (Stand 11. Juni 2019)
1. Irland 4 3 1 0 5:1 10
2. Dänemark 3 1 2 0 9:5 5
3. Schweiz 2 1 1 0 5:3 4
4. Georgien 4 1 0 3 4:8 3
5. Gibraltar 3 0 0 3 0:6 0

Modus: Die beiden Erstklassierten Teams qualifizieren sich direkt für die EURO 2020.

801
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Schweiz-Gibraltar
8. September 2019, 18.00 Uhr. - Stade de Tourbillon, Sion. -

802
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Dänemark-Schweiz
12. Oktober 2019, 18.00 Uhr. - Telia Parken, Kopenhagen. -

803
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Schweiz-Irland
15. Oktober 2019, 20.45 Uhr. - Stade de Genève. -

804
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Schweiz-Georgien
15. November 2019, 20.45 Uhr. - kybunpark, St. Gallen. -

805
UEFA EURO 2020, Qualifikation, Gruppe D
Gibraltar-Schweiz
18. November 2019, 20.45 Uhr. - Victoria Stadium, Gibraltar. -

UEFA EURO 2020, Qualifikation, Playoffs, Auslosung
22. November 2019 (Startberechtigt sind die jeweils vier besten Teams aus den vier Ligen der UEFA Nations League, die sich nicht schon über die Qualifikationsphase zur EURO 2020 für die Endrunde qualifiziert haben)