2016

Jahresbilanz 2016
12 Länderspiele (5 home, 3 away, 4 neutral)
6 Siege
2 Unentschieden
4 Niederlagen
15:11-Tore

Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Irland - Schweiz 1:0 (1:0)
Karfreitag, 25. März 2016, 20.45 Uhr (19.45 Uhr MEZ). – Aviva Stadium, Dublin. - 35 000 Zuschauer. - SR Zelinka (Tsch). - Tor: 2. Clark 1:0.
Irland: Randolph; Coleman, Duffy, Clark, Brady; Judge, Meyler (61. O'Kane), Quinn (61. McCarthy), McGeady (61. Hayes); Long (84. McClean), Doyle (27. Murphy, 79. Hoolahan).
Schweiz: Sommer; Lang (82. Widmer), Schär, Klose, Rodriguez (78. Moubandje); Behrami (71. Fernandes), Xhaka; Embolo, Dzemaili (71. Kasami), Mehmedi (71. Tarashaj); Seferovic (62. Steffen). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Irland ohne Given, Keane, Hendrick, Walters und O'Shea (alle verletzt); Schweiz ohne Captain Inler (erstmals nach 89 Länderspielen aus sportlichen Gründen nicht aufgeboten), Lichtsteiner, Shaqiri (beide angeschlagen/geschont), Djourou, Drmic, Derdiyok (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Bürki; Zuffi, Senderos. Erstes Länderspiel von Shani Tarashaj. - 27. Doyle mit Knöchelverletzung ausgeschieden. 37. Kopfball Longs an die Querlatte. - Verwarnungen: 40. Dzemaili (Unsportlichkeit). 60. Xhaka (Foul).


Testspiel
Schweiz - Bosnien-Herzegowina 0:2 (0:1)

29. März 2016, 20.30 Uhr. - Stadion Letzigrund, Zürich. - 17 000 Zuschauer. - SR Delferière (Bel). – Tore: 14. Dzeko (Pjanic) 0:1. 57. Pjanic (Freistoss) 0:2.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner (65. Lang), Schär (46. Klose), Senderos, Rodriguez (65. Moubandje); Fernandes (46. Embolo), Xhaka; Steffen, Kasami (72. Tarashaj), Mehmedi (46. Zuffi); Seferovic. - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bosnien-Herzegowina: Begovic (62. Buric); Vranjes, Spahic (79. Cocalic), Zukanovic (86. Grahovac), Kolasinac; Visca (51. Susic), Pjanic (73. Duljevic), Besic, Lulic; Ibisevic, Dzeko (21. Hadzic).
Bemerkungen: Schweiz ohne Derdiyok, Djourou, Drmic, Shaqiri (alle verletzt), Behrami (krank) und Inler (nicht im Aufgebot). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Bürki; Widmer, Dzemaili, Elvedi. - 80. Länderspiel von Stephan Lichtsteiner, der als Captain aufläuft. Erstes Länderspiel der Schweiz gegen Bosnien-Herzegowina. - Verwarnungen: 33. Kolasinac (Unsportlichkeit). 38. Schär (Foul). 41. Visca (Foul).


Testspiel
Schweiz - Belgien 1:2 (1:1)

28. Mai 2016, 16.15 Uhr. - Stade de Genève. - 20 000 Zuschauer. - SR Mazzoleni. - Tore: 31. Dzemaili (Lang) 1:0. 33. Lukaku (Mertens) 1:1. 83. De Bruyne 1:2.
Schweiz: Sommer; Lang (63. Widmer), Senderos (63. Elvedi), Djourou (84. Fernandes), Rodriguez; Behrami, Xhaka; Shaqiri, Dzemaili (79. Zakaria), Mehmedi (63. Tarashaj); Derdiyok (41. Seferovic). - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Belgien: Courtois; Witsel, Alderweireld, Vermaelen (67. Jordan Lukaku), Vertonghen; Fellaini (84. Benteke), Dembélé (55. Ciman); Mertens (67. Origi), De Bruyne, Hazard; Romelu Lukaku (58. Batshuayi).
Bemerkungen: Schweiz ohne Drmic, Embolo, Klose, Schär, Steffen (beide verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, von Bergen, Zuffi, Frei. Belgien ohne Nainggolan (verletzt) und Carrasco (Champions-League-Final mit Atletico Madrid). Erste Länderspiele von Nico Elvedi und Denis Zakaria. – Platzverweis: 82. Seferovic (heftiges Reklamieren beim SR). 89. Elvedi lenkt Schuss von Benteke an den Torpfosten.


Testspiel
Schweiz - Moldawien 2:1 (1:0)
3. Juni 2016, 18.00 Uhr. - Stadio Cornaredo, Lugano. - 5700 Zuschauer. - SR Hernandez (Sp). - Tore: 12. Dzemaili 1:0. 70. Ginsari 1:1. 75. Mehmedi (Tarashaj) 2:1.
Schweiz: Bürki; Lichtsteiner (63. Lang), Schär, Von Bergen, Rodriguez (63. Moubandje); Behrami, Xhaka (70. Frei), Dzemaili (76. Zakaria); Shaqiri, Derdiyok (46. Mehmedi), Embolo (63. Tarashaj). –
Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Moldawien: Namasco; Jardan (92. Carp), Cascaval, Epureanu, Golovatenco (79. Ilescu); Sidorenco (60. Bugneac), Cebotaru (87. Mihailov), Cojocari, Ivanov (58. Spataru); Ginsari, Ionita.
Bemerkungen: Schweiz ohne Drmic, Klose (verletzt), Seferovic (gesperrt), Hitz, Djourou (geschont). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Sommer; Fernandes, Zuffi, Moubandje, Elvedi. 50. Länderspiel von Steve von Bergen. - 61. Schuss von Bergens an den Torpfosten. - Verwarnungen: 10. Xhaka (Foul). 45. Cascaval (Foul).


EURO 2016, Vorrunde, Gruppe A
Albanien - Schweiz 0:1 (0:1)
11. Juni 2016, 15.00 Uhr. – Stade Bollaert-Delelis, Lens/Fr. – 33 805 Zuschauer. – SR Velasco Carballo (Sp). – Tore: 5. Schär (Shaqiri) 0:1.
Albanien: Berisha; Hysaj, Cana, Mavraj, Agolli; Abrashi, Kukeli, Taulant Xhaka (62. Kaçe); Roshi (74. Cikalleshi), Sadiku (82. Gashi), Lenjani.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Granit Xhaka; Shaqiri (88. Fernandes), Dzemaili (76. Frei), Mehmedi (62. Embolo); Seferovic. – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Schweiz komplett. Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, Elvedi, von Bergen, Lang, Zakaria, Tarashaj, Derdiyok. Erstmals in der Geschichte der EURO spielen mit Granit (Schweiz) und Taulant Xhaka (Albanien) zwei Brüder in zwei unterschiedlichen Nationalteams. - Platzverweis: 36. Cana (Gelb-Rote Karte nach Handspiel). - Verwarnungen: 14. Schär (Foul), 23. Cana (Foul). 63. Kaçe (Foul), 66. Behrami (Foul), 89. Kukeli (Foul), 92. Mavraj (Foul). - Albanien nach dem Platzverweis gegen Cana zunächst bis zur Pause mit Roshi als Rechts- und Hysaj als Rechtsverteidiger in einem 4-4-1-System, ab 46. Hysaj wieder rechts, Kukeli im Abwehrzentrum. – Man of the match: Granit Xhaka. - Statistik: Ballbesitz: 45:55%. – Schüsse aufs Tor: 2:7. – Eckbälle: 5:4. – Fouls: 10:17. – Offsides: 2:6. – Laufleistung: 102,7:108,7 km.


EURO 2016, Vorrunde, Gruppe A
Rumänien - Schweiz 1:1 (1:0)
Mittwoch, 15. Juni 2016, 18.00 Uhr. – Parc des Princes, Paris. – 43 576 Zuschauer. – SR Karasev (Russ). – Tore: 18. Stancu (Foulpenalty) 1:0. 57. Mehmedi (Djourou) 1:1.
Rumänien: Tatarusanu; Sapunaru, Chiriches, Grigore, Rat (62. Filip); Prepelita, Pintilii (46. Hoban); Torje, Stancu (83. Andone), Chipciu; Keserü.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Granit Xhaka; Shaqiri (91. Tarashaj), Dzemaili, Mehmedi; Seferovic (64. Embolo). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Beide Mannschaften komplett. Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, Elvedi, von Bergen, Frei, Zakaria, Fernandes, Derdiyok. – 50. Länderspiel von Blerim Dzemaili. – 28. Schuss Sapunarus an den rechten Aussenpfosten. - Verwarnungen: 22. Prepelita, 23. Chipciu, 37. Keserü, 50. Xhaka, 77. Grigore, 93. Embolo (alle Foul). – Man of the match: Granit Xhaka. Statistik: Ballbesitz: 38:62%. – Schüsse aufs Tor: 4:6. – Eckbälle: 4:7. – Fouls: 24:11. – Offsides: 1:5. – Laufleistung: 102,7:106,5 km.


EURO 2016, Vorrunde, Gruppe A
Schweiz – Frankreich 0:0
Sonntag, 19. Juni 2016, 21.00 Uhr. – Stade Pierre Mauroy, Lille. – 45 616 Zuschauer. – SR Skomina (Slw).
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Shaqiri (79. Fernandes), Dzemaili, Mehmedi (86. Lang); Embolo (74. Seferovic). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Frankreich: Lloris; Sagna, Rami, Kosccielny, Evra; Sissoko, Cabaye, Pogba; Coman (63. Payet), Griezmann (78. Matuidi); Gignac.
Bemerkungen: Schweiz erstmals mit Breel Embolo in der Startformation. Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, Elvedi, von Bergen, Frei, Zakaria, Tarashaj, Derdiyok. Frankreich u.a. ohne Giroud, Kanté (beide mit Gelb vorbelastet und deshalb geschont). – 12. Sommer lenkt Schuss Pogbas mit den Händen via Querlatte in Eckball. 17. Schuss Pogbas an die obere Querlatte. 75. Schuss Payets an die untere Querlatte. – Verwarnungen: 25. Rami, 83. Koscielny (beide Foul). – Wetter: Teilweise bewölkt, 18 Grad, 60% Luftfeuchtigkeit. – Man of the match: Yann Sommer. – Statistik: Ballbesitz: 58:42%. – Schüsse aufs Tor: 0:4. – Eckbälle: 5:10. – Fouls: 9:10 – Offsides: 4:0. – Laufleistung: 107,8:106,4 km.

Die weiteren Resultate der Gruppe A
Frankreich - Rumänien 2:1 (0:0). Frankreich - Albanien 2:0 (0:0). Rumänien 0:1 (0:1).

Schlussklassement Gruppe A
1. Frankreich 3 2 1 0 4:1 7
2. Schweiz 3 1 2 0 2:1 5
3. Albanien 3 1 0 2 1:3 3
4. Rumänien 3 0 1 2 2:4 1

Frankreich und die Schweiz damit in den Achtelfinals

EURO 2016, Achtelfinal
Schweiz - Polen 1:1 (0:1, 1:1) n.V., 5:6 n. Pen.
Samstag, 25. Juni 2016, 15.00 Uhr. – Stade Geoffroy Guichard, Saint-Etienne. – 38 842 Zuschauer. – SR Clattenburg (Eng). – Tore: 39. Blaszczykowski (Milik) 0:1. 82. Shaqiri (Derdiyok) 1:1. -Penaltyschiessen: Lichtsteiner 2:1, Lewandowski 2:2; Xhaka (schiesst neben das Tor) 2:2, Milik 2:3; Shaqiri 3:3, Glik 3:4; Schär 4:4; Blaszczykowski 4:5; Rodriguez 5:5, Krychowiak 5:6.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami (77. Fernandes), Xhaka; Shaqiri, Dzemaili (58. Embolo), Mehmedi (70. Derdiyok); Seferovic. – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Polen: Fabianski; Piszczek, Glik, Pazdan, Jedrzejczyk; Blaszczykowski, Krychowiak, Maczynski (101. Jodlowiec), Grosicki (104. Peszko); Milik; Lewandowski.
Bemerkungen: Schweiz komplett. Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, Elvedi, von Bergen, Lang, Frei, Zakaria, Tarashaj; Polen ohne Kapustka (gesperrt) und Szczesny (rekonvaleszent auf der Bank).– 70. Die Schweiz nach der Einwechslung Derdiyoks im 4-4-2-System. 77. Behrami mit einer Oberschenkelzerrung verletzt ausgeschieden. – 79. Schuss Seferovics an die Querlatte. – Verwarnungen: 55. Schär (Foul; wäre in einem allfälligen Viertelfinal gesperrt gewesen), 58. Jedrzyjczyk (Foul), 111. Pazdan (Foul), 117. Djourou (Foul). – Wetter: Bewölkt, teilweise sonnig, 23 Grad, 64 Prozent Luftfeuchtigkeit. – Man of the match: Xherdan Shaqiri. – Statistik: Ballbesitz: 55:45%. – Schüsse aufs Tor: 7:5. – Angekommene Pässe: 527:406. – Eckbälle: 13:5. – Offsides: 2:2. – Fouls: 16:14. – Gesamtlaufleistung: 140,1:137,4 km. - Bundesrätin Doris Leuthard auf der Tribüne.
Die Schweiz damit ausgeschieden


FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B
Schweiz - Portugal 2:0 (2:0)
6. September 2016, 20.45 Uhr. - St.-Jakob-Park, Basel. - 36 000 Zuschauer (ausverkauft). - Schiedsrichter: Mateu Lahoz (ESP). - Tore: 23. Embolo (Rodriguez) 1:0. 30. Mehmedi (Seferovic) 2:0.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner (69. Widmer), Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Embolo, Dzemaili (88. Fernandes), Mehmedi; Seferovic (78. Derdiyok). - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic
Portugal: Rui Patricio; Cédric, Pepe, José Fonte, Guerreiro; William Carvalho (46. João Mario); João Moutinho (67. Quaresma), Adrien Silva; Bernardo Silva, Eder (46. André Silva), Nani.
Bemerkungen: Schweiz ohne Shaqiri, Lang und Zuffi (alle verletzt) sowie Tarashaj (krank). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Elvedi, Moubandje, Klose, Fabian Frei, Steffen; Portugal ohne Cristiano Ronaldo, Renato Sanches, Lopes und André Gomes (alle verletzt). 81. Kopfball von Nani an den Torpfosten. - Platzverweis: 93. Xhaka (Gelb-Rote Karte nach Foul). - Verwarnungen: 41. Mehmedi (Schwalbe). 67. Behrami (Foul). 71. Xhaka (Reklamieren).


FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B
Ungarn - Schweiz 2:3 (0:0)
7. Oktober 2016, 20.45 Uhr. - Groupama Arena, Budapest. - 23 000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kuipers (Ho). - Tore: 51. Seferovic (Shaqiri) 0:1. 53. Szalai 1:1. 67. Rodriguez (Behrami) 1:2. 71. Szalai (Stieber) 2:2. 89. Stocker (Dzemaili) 2:3.
Ungarn: Gulasci; Fiola, Guzmics, Lang, Kadar; Dzsudszak, Nagy, Gera, Stieber; Kleinheisler (76. Nemeth), Szalai (87. Nikolics).
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Elvedi, Rodriguez; Behrami, Dzemaili; Embolo, Shaqiri (81. Gelson Fernandes), Mehmedi (88. Stocker); Seferovic (72. Derdiyok). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Ungarn komplett; Schweiz ohne Xhaka (gesperrt, Djourou, Frei, Zuffi und Moubandje (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Lang, Klose, Lacroix, Zakaria, Steffen. – Erstes Länderspieltor von Ricardo Rodriguez. - 53. Szalai lenkt Schuss von Kleinheisler an den Torpfosten (und trifft im Nachschuss).- Verwarnungen: 81. Dzemaili (Reklamieren). 92. Behrami (Spielverzögerung; im nächsten Spiel gesperrt).


FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B
Andorra - Schweiz 1:2 (0:1)
10. Oktober 2016, 20.45 Uhr. - Estadi Nacional, Andorra la Vella. - SR Beaton (Schott). - 2014 Zuschauer. - Tore: 19. Schär (Foulpenalty/Mehmedi) 0:1. 77. Mehmedi (Shaqiri) 0:2. 90. Alex Martinez 1:2.
Andorra: Gomes; Chus Rubio, Emili Garcia, Lima, Llovera, San Nicolas; Victor Rodriguez, Vales, Clemente (73. Martinez); Vieira (80. Cristian Martinez), Pujol (84. Riera).
Schweiz: Bürki; Lang, Schär, Klose (46. Elvedi), Rodriguez; Gelson Fernandes (66. Zakaria), Xhaka; Shaqiri (79. Stocker), Embolo, Mehmedi; Seferovic. - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Andorra ohne Rebes, Jordi Rubio (beide gesperrt); Schweiz ohne Behrami (gesperrt), Djourou, Derdiyok, Frei, Zuffi, Moubandje (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Sommer, Hitz; Lichtsteiner, Edimilson Fernandes, Tarashaj, Steffen, Dzemaili, Lacroix. - Erstes Länderspiel der Schweiz gegen Andorra. - Verwarnungen: 19. Lima (Foul; im nächsten Spiel gesperrt). 45. Chus Rubio (Foul). 50. Vieira (Unsportlichkeit). 50. Schär (Unsportlichkeit). 92. Lang (Foul).

FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B
Schweiz - Färöer 2:0 (1:0)
13. November 2016, 18.00 Uhr. - swissporarena, Luzern. – 14 800 Zuschauer (ausverkauft). – SR Delferiere (Bel). - Tore: 27. Derdiyok (Behrami) 1:0. 83. Lichtsteiner (Rodriguez) 2:0.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Stocker (69. Edimilson Fernandes), Dzemaili (80. Steffen), Mehmedi; Derdiyok (87. Seferovic). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Färöer: Nielsen; Naes, Gregersen, Nattestad, Hansen; Vatnhamar (81. Andreas Olsen), Benjaminsen (89. Faerö), Hallur Hanson, Sörensen (79. Joensen); Hendriksson; Edmundsson.
Bemerkungen: Schweiz ohne Shaqiri, Embolo, Bürki (alle verletzt) sowie Tarashaj (krank). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Mvogo; Moubandje, Elvedi, Lacroix, Widmer, Zakaria, Gelson Fernandes, Freuler. - Erstes Länderspiel von Edimilson Fernandes. 50. Länderspiele für Granit Xhaka und Admir Mehmedi. - 25. Nielsen lenkt Kopfball Dzemailis auf die Querlatte. 26. Schuss von Djourou an die Querlatte. 80. Schuss Mehmedis an den Torpfosten. - Verwarnungen: 14. Hendriksson (Foul). 60. Naes (Foul). 74. Rodriguez (Foul). 85. Benjaminsen (Foul; im nächsten Spiel gesperrt).