2011

Jahresbilanz 2011

9 Länderspiele (2 Home, 7 Away)
4 Siege
4 Unentschieden
1 Niederlage
10:5-Tore


Die Spiele im Einzelnen

712
Testspiel
Malta – Schweiz 0:0

9. Februar 2011, 20.30 Uhr. – Ta'Qali, La Valletta. –
3000 Zuschauer. – SR Stamatis (Zyp).
Malta: Haber; Briffa, Agius (80. Zerafa),
Caruana, Mamo (64. Failla); Cohen (91. Sammut),
Sciberras, Fenech (56. Pace), Bajada; Schembri
(85. Woods); Mifsud.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, von Bergen,
Grichting (32. Affolter), Ziegler; Derdiyok, Inler
(73. Fernandes), Schwegler (41. Dzemaili), Stocker
(62. Shaqiri); Frei (80. David Degen), Yakin
(46. Streller). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Barnetta und
Djourou (beide verletzt), Bunjaku, Senderos
(beide rekonvaleszent). Nicht eingesetzer Ersatzspieler:
Wölfli. – 2. Haber lenkt Handspenalty von Frei an Pfosten.
32. Grichting (Mittelhandknochenbruch) und 41. Schwegler
(Verdacht auf Gehirnerschütterung) verletzt
ausgeschieden. 57. Haber pariert Foulpenalty
von Inler. – Verwarnungen: 23. Von Bergen, 27.
Grichting, 42. Caruana (alle Foul), 45. Schembri
(Unsportlichkeit), 69. Lichtsteiner (Foul).

713
EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Bulgarien – Schweiz 0:0

26. März 2011, 17.45 Uhr. – Vasil Levski, Sofia. –
17 000 Zuschauer. – SR Collum (Scho).
Bulgarien: Michailov; Bandalovski, Stojanov,
Ivanov, Zanev; Stilian Petrov; Manolev, Georgiev,
Delev (81. Lasarov); Popov (85. Angelov), Makriev
(52. Genkov).
Schweiz: Wölfli; Lichtsteiner, von Bergen,
Grichting, Ziegler; Behrami (17. Gelson), Dzemaili,
Inler, Stocker (67. Derdiyok); Frei, Streller (77. Gavranovic).
– Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Bulgarien ohne Martin Petrov
(gesperrt), Yankov (verletzt); Schweiz ohne
Barnetta, Benaglio, Djourou, Senderos, Shaqiri
(alle verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Leoni, Hakan Yakin,
Margairaz, Affolter. Erstes Länderspiel von Mario Gavranovic.
Letztes Länderspiel von Rekordtorschütze
Alex Frei und Marco Streller. - 17. Behrami mit Knieverletzung
ausgeschieden. – Verwarnungen: 15. Behrami
(Foul), 17. Stojanov (Foul), 18. Bandalovski (Foul),
69. Georgiev (Foul), 76. Derdiyok (Foul),
87. Manolev (Foul).

714
EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
England – Schweiz 2:2 (1:2)

4. Juni 2011, 17.45 Uhr (18.45 Uhr MESZ). – Wembley, London. – 84 459 Zuschauer
(ausverkauft). – SR Skomina (Sln). – Tore:
32. Barnetta 0:1. 35. Barnetta 0:2. 37. Lampard
(Foulpenalty) 1:2. 51. Young 2:2.
England: Hart; Johnson, Ferdinand, Terry, Ashley
Cole (30. Baines); Lampard (46. Young), Parker,
Wilshere; Walcott (78. Downing), Bent, Milner.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Senderos, Djourou,
Ziegler; Behrami (59. Dzemaili), Inler; Shaqiri,
Xhaka, Barnetta (90. Emeghara); Derdiyok (75.
Mehmedi). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: England ohne Rooney (gesperrt),
Gerrard, Defoe, Carrick, Carroll (alle verletzt);
Schweiz ohne Leoni, Grichting, Schwegler (Tribüne).
– Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Wölfli, von Bergen, Fernandes, Margairaz.
Stéphane Grichting gibt nach der Partie seinen
Rücktritt bekannt. – Erste Länderspiele von Granit Xhaka,
Innocent Emeghara und Admir Mehmedi. -
Verwarnungen: 37. Djourou (Foul). 45. Behrami (Foul).
64. Wilshere (Foul). 88. Ferdinand (Foul).

715

Testspiel
Liechtenstein – Schweiz 1:2 (0:2)

10. August 2011, 20.15 Uhr. – Rheinpark, Vaduz. – 5444 Zuschauer.
– SR Eisner (Ö). – Tore: 15. Derdiyok 0:1.
34. Martin Stocklasa (Eigentor) 0:2. 51. Ritzberger
1:2.
Liechtenstein: Jehle; Oehri, Michael Stocklasa,
Martin Stocklasa, Rechsteiner; Ritzberger,
Polverino (90. Kaufmann), Wieser (46. Nicolas
Hasler), Burgmeier; Frick (92. Hanselmann);
Thomas Beck (74. Martin Büchel).
Schweiz: Benaglio (46. Leoni); Lichtsteiner
(83. Berardi), Djourou (63. Ferati), Senderos (63.
Klose), Ziegler; Shaqiri, Inler, Dzemaili, Emeghara
(63. Costanzo); Mehmedi; Derdiyok (63. Gavranovic).
– Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Liechtenstein ohne D'Elia, Erne,
David Hasler, Vogt (alle verletzt); Schweiz ohne
Barnetta, Ben Khalifa, David Degen, Stocker,
von Bergen, Wölfli, Xhaka (alle verletzt). Alle
Schweizer Kaderspieler wurden eingesetzt.
Erstes Länderspiel für Johnny Leoni, Gaetano Berardi,
Beg Ferati und Timm Klose. 100. Länderspiel von Mario Frick.
– 85. Schuss Costanzos an den
Torpfosten. – Verwarnungen: 14. Wieser (Foul),
48. Lichtsteiner (Reklamieren), 77. Ferati (Foul),
90. Martin Stocklasa (Foul).

716
EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – Bulgarien 3:1 (1:1)

6. September 2011, 20.30 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
16 880 Zuschauer. – SR Kralovec (Tsch). – Tore:
9. Ivanov 0:1. 45. Shaqiri 1:1. 62. Shaqiri 2:1.
90. Shaqiri 3:1.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Senderos,
Ziegler; Dzemaili, Inler; Shaqiri (92. Ben
Khalifa), Granit Xhaka (88. Fernandes), Mehmedi
(84. Emeghara); Derdiyok. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Bulgarien: Michailov; Milanov, Iliev, Ivanov,
Zanev; Stilian Petrov, Sarmov; Georgiev, Popov,
Martin Petrov (61. Gadschev); Genkov (70. Bodurov).
Bemerkungen: Schweiz ohne Barnetta, Stocker
(beide verletzt), Behrami (gesperrt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Klose, Fabian Frei, David Degen.
Bulgarien ohne Delev (suspendiert), Manolev (Rücktritt),
Tuntschev (krank). – Platzverweis: 65. Milanov
(Gelb-Rote Karte nach Foul). – Verwarnungen:
30. Georgiev, 33. Milanov (Zeitspiel), 60. Djourou
(Foul, im nächsten Spiel gesperrt), 63. Shaqiri
(Torjubel).

717
EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Wales – Schweiz 2:0 (0:0)

7. Oktober 2011, 19.45 Uhr (20.45 Uhr MESZ). – Liberty Stadium, Swansea. –
12 317 Zuschauer. – SR Kuipers (Ho). – Tore:
60. Ramsey (Foulpenalty) 1:0. 71. Bale 2:0.
Wales: Hennessy; Gunter, Blake, Williams, Taylor;
Croft (81. Vaughn); Bale, Allen, Ramsey, Bellamy;
Morison (81. Church).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Von Bergen, Klose,
Ziegler; Inler, Behrami; Shaqiri (62. Rodriguez),
Xhaka (81. Mehmedi), Fabian Frei (71. Emeghara);
Derdiyok. – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Senderos, Dzemaili,
Stocker, Barnetta (alle verletzt), Djourou
(gesperrt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Wölfli, David Degen, Fernandes. Erstes
Länderspiel für Fabian Frei und Ricardo Rodriguez. –
Platzverweis: 55. Ziegler (Foul). – Verwarnungen:
3. Von Bergen (Foul). 82. Blake (Foul).

718
EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – Montenegro 2:0 (0:0)

11. Oktober 2011, 20.15 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. – 19 997
Zuschauer. – SR Benquerença (Por). – Tore:
51. Derdiyok 1:0. 65. Lichtsteiner 2:0.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von
Bergen, Rodriguez; Inler, Behrami; Shaqiri (78.
David Degen), Xhaka (84. Fernandes), Mehmedi;
Derdiyok (69. Emeghara). – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Montenegro: Mladen Bozovic; Drasko Bozovic,
Savic, Batak, Pejovic (46. Vladimir Bozovic); Beqiraj,
Zverotic, Drincic (72. Grbic), Cetkovic; Dalovic
(68. Delibasic); Damjanovic.
Bemerkungen: Schweiz ohne Dzemaili, Senderos,
Barnetta, Stocker (alle verletzt), Ziegler
(gesperrt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Leoni, Koch, Frei, Klose. – Verwarnungen:
14. Lichtsteiner (Reklamieren), 22. Behrami,
40. Batak, 42. Dalovic, 90. Cetkovic (alle Foul).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schlussklassement

1. England 8 5 3 0 17:5 18
2. Montenegro 8 3 3 2 7:7 12
3. Schweiz 8 3 2 3 12:10 11
4. Wales 8 3 0 5 6:10 9
5. Bulgarien 8 1 2 5 3:13 5

Die Schweiz damit ausgeschieden

719
Testspiel
Holland – Schweiz 0:0

11. November 2011, 20.30 Uhr. – Amsterdam Arena. –
50 000 Zuschauer. – SR Eriksson (Sd).
Holland: Stekelenburg; Boulahrouz, Heitinga,
Mathijsen, Braafheid; Nigel de Jong, van der
Vaart (66. Strootman); Kuyt, Sneijder, Babel
(79. Luuk de Jong); van Persie.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, von
Bergen, Rodriguez; Inler, Dzemaili; Shaqiri
(76. Fernandes), Xhaka (86. Costanzo), Fabian Frei
(79. David Degen); Mehmedi. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Holland ohne Robben, Boerrigter
(beide verletzt); Schweiz ohne Barnetta,
Behrami, Emeghara, Senderos, Stocker, Ziegler
(alle verletzt), Derdiyok (krank). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Leoni, Klose, Rüefli, Nef .
– Verwarnungen: 8. Lichtsteiner (Foul), 58. Kuyt (Foul).

720
Testspiel
Luxemburg – Schweiz 0:1 (0:1)

15. November 2011, 20.15 Uhr. – Josy Barthel, Luxemburg. –
852 Zuschauer. – SR Delferiere (Be). – Tor:
9. Xhaka 0:1.
Luxemburg: Joubert; Schnell, Blaise, Hoffmann,
Jänisch (86. Deville); Peters (86. Pedro); Gerson
(39. Laterza), Payal, Bettmer (66. Da Mota),
Mutsch; Joachim (86. Collette).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner (70. Rüefli), Von
Bergen (88. Nef), Klose, Rodriguez; Inler (46. Fabian
Frei), Fernandes; David Degen (63. Shaqiri),
Xhaka (64. Dzemaili), Mehmedi (61. Costanzo);
Derdiyok. – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Luxemburg ohne Bensi, Charles
Leweck, Strasser; Schweiz ohne Barnetta, Behrami,
Emeghara, Senderos, Stocker, Ziegler (alle
verletzt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Leoni, Djourou.
1. Länderspiel für Vincent Rüefli. –
79. Joubert lenkt Kopfball von Klose an die
Querlatte. – Verwarnungen: 33. Peters. 57. Lichtsteiner.
92. Laterza (alle wegen Fouls).