2010

Jahresbilanz 2010

12 Länderspiele
3 Siege
4 Unentschieden
5 Niederlagen
11:13-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Schweiz – Uruguay 1:3 (1:1)

3. März 2010, 20.15 Uhr. – AFG-Arena, St. Gallen – 12 540
Zuschauer. – SR Rizzoli (It). – Tore: 29. Inler
(Foulpenalty) 1:0. 35. Forlan 1:1. 49. Suarez 1:2.
87. Cavani 1:3.
Schweiz: Wölfli; Lichtsteiner, Rossini (46. Von
Bergen), Grichting, Ziegler (46. Spycher);
Behrami (75. Fernandes), Inler, Schwegler
(46. Chiumiento), Shaqiri (46. Barnetta); Streller
(46. Bunjaku), Derdiyok. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Uruguay: Muslera; Maximiliano Pereira, Scotti,
Godin, Fucile; Perez, Gargano (63. Rios), Alvaro
Pereira (72. Rodriguez); Lodeiro (46. Martinez,
82. Fernandez); Forlan (46. Abreu), Suarez
(63. Cavani).
Bemerkungen: 700. offizielles Länderspiel der
Schweizer Fussballgeschichte. - Schweiz ohne Frei, Benaglio,
Nkufo, Huggel und Senderos (alle verletzt),
Uruguay ohne Lugano und Caceres (beide verletzt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Leoni, Padalino. Erste Länderspiele von Xherdan Shaqiri,
Davide Chiumiento und Jonathan Rossini. - Verwarnungen:
6. Rossini (Foul). 85. Fernandes (Foul).


Testspiel
Schweiz – Costa Rica 0:1 (0:0)

1. Juni 2010, 20.15 Uhr. – Tourbillon, Sion. – 10 000 Zuschauer.
– SR Buttimer (Irl). – Tor: 57. Parks 0:1.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Senderos,
Grichting (46. Von Bergen), Ziegler; Barnetta
(76. Bunjaku), Inler (61. Schwegler), Huggel
(61. Fernandes), Padalino (64. Shaqiri); Frei,
Nkufo (64. Derdiyok). – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Costa Rica: Navas; Myrie, Sequeira, Segares,
Diaz; Azofeifa; Ruiz (91. Mena), Barrantes
(84. Paniagua), Hernandez (78. Guzman),
Bolanos; Parks (81. Urena).
Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Eggimann
und Yakin (alle geschont). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Magnin. – Verwarnungen:
76. Von Bergen (Foul), 83. Diaz (Foul),
87. Fernandes (Foul), 90. Azofeifa (Foul).


Testspiel
Schweiz – Italien 1:1 (1:1)

5. Juni 2010, 20.45 Uhr. – Stade de Genève – 30 000
Zuschauer. – SR Piccirillo (Fr). – Tore: 10. Inler 1:0.
14. Quagliarella 1:1.
Schweiz: Benaglio (46. Wölfli); Lichtsteiner, Senderos,
Grichting, Ziegler (81. Magnin); Behrami
(58. Barnetta), Inler, Huggel, Fernandes (88.
Shaqiri); Frei (75. Yakin), Nkufo (68. Derdiyok). –
Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Italien: Marchetti; Maggio, Bocchetti, Chiellini,
Zambrotta (81. Criscito); Gattuso (86. Iaquinta),
Palombo (88. De Rossi); Cossu, Montolivo, Quagliarella
(66. Di Natale); Pazzini (77. Gilardino).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Leoni, Bunjaku, Eggimann,
Padalino, Von Bergen, Schwegler (alle nicht eingesetzt);
Italien ohne Camoranesi und Pirlo (beide verletzt).
– Verwarnungen: 60. Bocchetti (Foul), 78. Gattuso (Foul),
86. Magnin (Foul), 88. Chiellini (Foul).


WM 2010, Endrunde, Gruppe H
Spanien – Schweiz 0:1 (0:0)

16. Juni 2010, 16.00 Uhr. – Moses Mabhida, Durban/Südafrika.
– 62 453 Zuschauer. – SR Webb (Eng). – Tor:
52. Fernandes 0:1.
Spanien: Casillas; Sergio Ramos, Piqué, Puyol,
Capdevila; Busquets (61. Torres), Xabi Alonso;
David Silva (62. Navas), Xavi, Iniesta (77. Pedro);
Villa.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Senderos
(36. Von Bergen), Grichting, Ziegler; Barnetta
(92. Eggimann), Huggel, Inler, Fernandes;
Derdiyok (79. Yakin); Nkufo. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Frei
(beide verletzt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Leoni, Bunjaku, Magnin,
Padalino, Schwegler, Shaqiri.
– 36. Senderos verletzt ausgeschieden.
70. Schuss Xabi Alonsos an die Querlatte.
74. Schuss Derdiyoks an den Torpfosten.
– Verwarnungen: 30. Grichting (Foul). 73. Ziegler
(Foul). 91. Benaglio (Spielverzögerung). 94. Yakin
(Hands).


WM 2010, Endrunde, Gruppe H
Chile – Schweiz 1:0 (0:0)

21. Juni 2010, 16.00 Uhr. – Nelson Mandela Bay, Port
Elizabeth/Südafrika. – 34 872 Zuschauer. – SR Al
Ghamdi (Saudi-Arabien). – Tor: 75. Gonzalez 1:0.
Chile: Bravo; Medel, Ponce, Jara; Carmona; Isla,
Fernandez (65. Paredes), Vidal (46. Gonzalez);
Sanchez, Suazo (46. Valdivia), Beausejour.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Von Bergen,
Grichting, Ziegler; Behrami, Huggel, Inler,
Fernandes (77. Bunjaku); Frei (42. Barnetta);
Nkufo (68. Derdiyok). – Nationaltrainer: Ottmar
Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Senderos (verletzt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Leoni, Hakan Yakin, Magnin, Eggimann, Padalino, Schwegler,
Shaqiri. 49. Tor von Sanchez aberkannt (Offside).
- Platzverweis: 31. Behrami (angebliche Tätlichkeit).
– Verwarnungen: 2. Suazo (Foul). 18. Nkufo (Foul).
22. Carmona (Foul/gegen Spanien gesperrt).
25. Ponce (Unsportlichkeit). 48. Barnetta (Foul).
60. Inler (Foul) und Fernandez (Unsportlichkeit/
gegen Spanien gesperrt). 61. Medel (Unsportlichkeit).
92. Valdivia (Unsportlichkeit).


WM 2010, Endrunde, Gruppe H
Schweiz – Honduras 0:0

25. Juni 2010, 20.30 Uhr – Free State Stadium, Bloemfontein.
– 28 042 Zuschauer. – SR Baldassi (Arg).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, von Bergen,
Grichting, Ziegler; Barnetta, Huggel (78. Shaqiri),
Inler, Fernandes (46. Yakin); Derdiyok, Nkufo
(69. Frei). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Honduras: Valladares; Sabillon, Chavez, Bernardez,
Figueroa; Alvarez, Thomas, Wilson Palacios,
Nuñez (66. Martinez); Jerry Palacios (78. Welcome),
Suazo (87. Turcios).
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Honduras.
Schweiz ohne Behrami (gesperrt), Senderos (verletzt).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Leoni, Wölfli, Bunjaku, Magnin, Eggimann, Padalino,
Schwegler. – Verwarnungen: 4. Thomas. 34. Fernandes. 58. Suazo. 65. Chavez.
89. Wilson Palacios (alle wegen Fouls).


Testspiel
Österreich – Schweiz 0:1 (0:0)

11. August 2010, 20.30 Uhr. – Wörthersee-Stadion, Klagenfurt.
– 18 000 Zuschauer. – SR Perez (Sp). – Tor:
73. Costanzo 0:1.
Österreich: Gratzei; Dag (46. Klein), Prödl,
Pogatetz, Fuchs; Schiemer, Baumgartlinger;
Wolf (46. Korkmaz), Junuzovic (79. Linz), Jantscher
(79. Hölzl); Hoffer (46. Harnik).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Affolter,
Grichting (46. Eggimann), Ziegler; Shaqiri
(58. Padalino), Inler, Schwegler (81. Fernandes),
Stocker (75. Bunjaku); Hakan Yakin (71. Costanzo);
Derdiyok (71. Ben Khalifa). – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Österreich ohne Janko und Macho
(beide verletzt); Schweiz ohne Frei, Streller,
Barnetta, Senderos, Margairaz und Dzemaili
(alle verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Wölfli, Behrami. Erstes Länderspiel von François Affolter,
Moreno Costanzo und Nassim Ben Khalifa. – 64. Benaglio wehrt
Foulpenalty von Fuchs ab, Fuchs trifft danach
mit einem Kopfball die Querlatte.


Testpiel
Schweiz – Australien 0:0

3. September 2010, 20.15 Uhr. – AFG-Arena, St. Gallen. –
14 660 Zuschauer. – SR Einwaller (Ö)
Schweiz: Wölfli; Lichtsteiner (46. Sutter),
Affolter, Grichting (46. von Bergen), Fernandes;
David Degen (70. Ziegler), Inler (46. Schwegler),
Margairaz, Bunjaku; Frei (67. Costanzo); Derdiyok
(46. Shaqiri). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Australien: Schwarzer; Wilkshire, Neill, Spiranovic,
Carney; Emerton, Culina, Valeri (82. Jedinak),
Holman (84. Oar); McDonald, Cahill (67. Vidosic).
Bemerkungen: Schweiz ohne Streller (geschont),
Barnetta (krank), Stocker (verletzt), Benaglio (auf
der Tribüne). Nicht eingesetzter
Ersatzspieler: Vailati. Erstes
Länderspiel gegen Australien. Erstes Länderspiel
von Scott Sutter. – 60. Frei schiesst
Foulpenalty über die Querlatte. – Verwarnungen:
59. Neill, 71. Valeri (beide Foul).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – England 1:3 (0:1)

7. September 2010, 20.45 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
37 500 Zuschauer (ausverkauft). – SR Rizzoli (It).
– Tore: 10. Rooney 0:1. 69. Adam Johnson 0:2.
71. Shaqiri 1:2. 88. Bent 1:3.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, von Bergen,
Grichting, Ziegler; Margairaz (46. Shaqiri), Inler,
Pirmin Schwegler 83. Costanzo), David Degen
(64. Streller); Frei, Derdiyok. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
England: Hart; Glen Johnson, Jagielka, Lescott,
Ashley Cole; Walcott (13. Adam Johnson), Gerrard,
Barry, Milner; Rooney (79. Wright-Phillips);
Defoe (70. Bent).
Bemerkungen: Schweiz ohne Barnetta (krank),
Stocker, Hakan Yakin (beide verletzt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Wölfli, Fernandes, Padalino, Affolter.
England ohne Crouch, Dawson, Ferdinand, Lampard und Terry
(alle verletzt). 13. Walcott verletzt ausgeschieden.
25. Degen und Margairaz tauschen ihre
Positionen. – Platzverweis: 65. Lichtsteiner
(Gelb-Rote Karte nach Foul). – Verwarnungen:
57. Lichtsteiner (Reklamieren), 60. Milner (Foul),
76. Ashley Cole (Foul), 81. Grichting (Foul).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Montenegro – Schweiz 1:0 (0:0)

8. Oktober 2010, 20.30 Uhr. – Buducnost-Stadion,
Podgorica. – 12 700 Zuschauer (ausverkauft). –
SR Iturralde Gonzalez (Sp). – Tor: 68. Vucinic 1:0.
Montenegro: Bozovic; Savic, Dzudovic, Basa,
Jovanovic; Vukcevic (85. Beciraj), Zverotic, Novakovic,
Boskovic (46. Kascelan); Djalovic, Vucinic.
Schweiz: Wölfli; Sutter, Von Bergen, Grichting,
Ziegler; Shaqiri (67. Barnetta), Inler, Schwegler,
Stocker (76. Yakin); Frei, Streller (67. Derdiyok). –
Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen
Montenegro. - Montenegro ohne Jovetic
(verletzt); Schweiz ohne Lichtsteiner (gesperrt),
Benaglio, Bunjaku, Senderos und Behrami (alle
verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Vailati, Affolter, Degen, Fernandes. Auf
der Tribüne: Costanzo. – Verwarnung: 68. Vucinic
(Unsportlichkeit).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – Wales 4:1 (2:1)

12. Oktober 2010, 20.30 Uhr. – St.-Jakob-Park, Basel. –
26 000 Zuschauer. – SR Hamer (Lux). – Tore:
8. Stocker 1:0. 13. Bale 1:1. 21. Streller 2:1. 82. Inler
(Foulpenalty) 3:1. 89. Stocker 4:1.
Schweiz: Benaglio (8. Wölfli); Lichtsteiner,
Von Bergen, Grichting, Ziegler; Barnetta, Inler,
Schwegler (90. Fernandes), Stocker; Frei
(79. Derdiyok), Streller. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Wales: Hennessey; Blake (54. Ribeiro), James
Collins, Williams, Danny Collins; Crofts; Edwards
(77. Morison), King, Vaughan (89. MacDonald),
Bale; Church.
Bemerkungen:
Schweiz ohne Behrami, Senderos,
Bunjaku (alle verletzt), Affolter (alle nicht eingesetzt), Vailati, Costanzo, Sutter
(alle auf der Tribüne). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Hakan Yakin, David Degen, Shaqiri. Wales ohne Bellamy,
Earnshaw (beide verletzt), Ledley (private Gründe),
Gunter, Rickett (beide gesperrt). – Verwarnungen:
7. King, 18. Lichtsteiner, 34. Barnetta
(alle Foul), 70. James Collins (Reklamieren).


Testspiel
Schweiz – Ukraine 2:2 (1:0)

17. November 2010, 20.15 Uhr. – Stade de Genève. – 11 100
Zuschauer. – SR Gummieny (Be). – Tore: 40. Frei
(Freistoss) 1:0. 47. Jarmolenko (Alijew) 1:1. 62. Frei
(Freistoss Hakan Yakin) 2:1. 75. Konoplianka 2:2.
Schweiz: Wölfli; Lichtsteiner (72. Von Bergen),
Djourou, Affolter, Ziegler; Barnetta (46. Shaqiri),
Inler (46. Fernandes), Schwegler (66. Costanzo),
Stocker (85. David Degen); Yakin; Frei (77. Ben
Khalifa). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Ukraine: Piatow; Fedezki, Tschygrinski,
Rakizki, Madsuk; Mychalik (65. Stepanenko),
Timoschtschuk; Jarmolenko (75. Olinik), Alijew,
Konoplianka (87. Morosjuk); Devic (46. Milewski).
Bemerkungen: Schweiz ohne Benaglio (geschont),
Behrami, Streller, Derdiyok, Bunjaku,
Senderos, Margairaz (alle verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Vailati, Grichting. Ukraine ohne Schewtschenko, Woronin (beide nicht im Aufgebot).
– 42. Freistoss von Yakin an den Pfosten. – Verwarnungen: 2. Timoschtschuk
(Foul). 13. Mychalik (Foul). 42. Alijew (Foul).
44. Barnetta (Foul).