2005

Jahresbilanz 2005

11 Länderspiele (4 Home, 7 Away)
6 Siege
4 Unentschieden
1 Niederlage
17:9-Tore


Die Spiele im Einzelnen

Testspiel
Vereinigte Arabische Emirate – Schweiz 1:2 (1:1)

9. Februar 2005, 19.00 Uhr (17.00 Uhr MESZ). – Rashid-Stadion, Dubai. –
800 Zuschauer. – SR Al-Helali (Oman). – Tore:
9. Gygax 0:1. 20. Ismael Matar 1:1. 79. Müller 1:2.
VAE: Jumaa; Mohammed Qasim, Abdulla (43.
Mohammed Khamis), Basheer; Fahad, Yousef,
Subait, Saleh; Isamel Rabee; Salem, Ismael
Matar.
Schweiz: Zuberbühler; Haas (46. Philipp Degen), Henchoz
(46. Grichting), Müller, Magnin (46. Lonfat);
Gygax, Cabanas (77. H. Yakin), Vogel (68. Huggel),
Spycher; Vonlanthen (61. Rey), Frei. – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Murat Yakin,
Wicky (beide verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Roth, Coltorti. Erstes Länderspiel von Philipp Degen. - 46. Spycher
linker Verteidiger, Cabanas im linken Mittelfeld,
Lonfat halbrechts im Mittelfeld. - Verwarnungen: 32.
Henchoz (Foul), 36. Fahad (Foul). 74. Degen (Reklamieren),
84. Salem (Handspiel).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Frankreich – Schweiz 0:0

26. März 2005, 21.00 Uhr. – Stade de France,
Paris. – 79 373 Zuschauer. – SR de Santis (It).
Frankreich: Barthez; Sagnol, Boumsong, Givet,
Gallas; Giuly, Pedretti, Vieira, Dhorasoo
(59. Meriem); Trezeguet, Wiltord (82. Govou).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Senderos,
Müller, Spycher; Gygax (90. Henchoz), Lonfat
(29. Huggel), Vogel, Ziegler (69. Magnin);
Cabanas; Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Frankreich ohne Henry, Squillaci
und Cissé (alle verletzt); Schweiz ohne Hakan
Yakin (gesperrt), Wicky, Murat Yakin, Haas,
Barnetta, Streller (alle verletzt), Roth Grichting (Tribüne).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Coltorti, Muff, Rey, Vonlanthen. Erste Länderspiele
von Philippe Senderos und Reto Ziegler. –
20. Lonfat mit Augenverletzung ausgeschieden
(neun Minuten später durch Huggel ersetzt).
22. Vogel befreit Kopfball Vieiras von der Torlinie.
– Verwarnung: 73. Vieira (Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Schweiz – Zypern 1:0 (0:0)

30. März 2005, 20.30 Uhr. – Hardturm, Zürich.
– 16 066 Zuschauer (ausverkauft). – SR Dougal
(Schottland). – Tor: 88. Frei 1:0.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Spycher (82. Magnin); Lonfat (62. Hakan
Yakin), Vogel; Gygax, Cabanas, Ziegler (41. Vonlanthen);
Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Zypern: Panayiotou; Ilia, Louka, Lambros,
Garpozis (91. Aloneftis); Charalampidis, Makridis
(65. Stasias), Michail, Krassas (80. Yiasoumi);
Okkas, Konstantinou.
Bemerkungen: Schweiz ohne Wicky (verletzt),
Coltorti, Muff, Grichting (auf der Tribüne). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Roth, Henchoz, Huggel und Rey. - Platzverweis: 90. Panayiotou (Notbremse). -
Verwarnung: 45. Lonfat (Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Färöer – Schweiz 1:3 (0:1)

4. Juni 2005, 17.30 Uhr. – Svangaskard, Toftir. –
2300 Zuschauer. – SR Gumienny (Bel). – Tore:
25. Wicky 0:1. 69. Rogvi Jacobsen 1:1. 73. Frei 1:2.
86. Frei 1:3.
Färöer: Mikkelsen; Hansen, Johannesen, Jon Roi
Jacobsen, Olsen; Danielsen; Borg (66. Frederiksberg),
Benjaminsen; Rogvi Jacobsen, Jörgensen
(75. Lakjuni); Flötum (63. Christian Jacobsen).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Rochat,
Magnin; Gygax, Vogel, Wicky (90. Lonfat), Barnetta
(68. Margairaz); Vonlanthen (77. Ziegler),
Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Färöer ohne Todi Jonsson (nicht
im Aufgebot); Schweiz ohne Coltorti (Tribüne),
Cabanas (verletzt), Senderos (krank), Hakan und
Murat Yakin, Henchoz, Huggel (nicht im Aufgebot). Nicht eingesetzte Ersatzspieler:
Streller, Roth, Rey. Erste Länderspiele von Alain Rochat und Xavier Margairaz. – Verwarnungen:
21. Hansen (Foul), 65. Wicky (Foul).


Testspiel
Norwegen – Schweiz 0:2 (0:0)

17. August 2005, 19.00 Uhr. – Ullevaal, Oslo. –
19 623 Zuschauer. – SR Vollquartz (Dä). – Tore:
50. Frei 0:1. 59. Eigentor Bergdölmo 0:2.
Norwegen: Myhre; Bergdölmo, Hagen (71. Waehler),
Lundekvam, Riise; Haestad, Grindheim
(46. Bakke); Valencia (88. El Fakiri), Iversen
(46. Helstad), Pedersen; Carew (46. Arst).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos
(86. Smiljanic), Magnin (79. Spycher); Cabanas
(46. Gygax), Vogel, Barnetta; H. Yakin; Frei (80.
Lustrinelli), Streller (46. Vonlanthen). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Huggel (krank),
Murat Yakin, Lonfat, Grichting (alle verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Coltorti,
Huggel. - 75. Länderspiel für Johann Vogel, 30. Länderspiel für Pascal Zuberbühler.
Erstes Länderspiel von Mauro Lustrinelli. Comeback von Boris Smiljanic nach sechs Jahren.


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Schweiz – Israel 1:1 (1:1)

3. September 2005, 17.30 Uhr. – St. Jakob-Park,
Basel. – 30 000 Zuschauer. – SR Rosetti (It). –
Tore: 5. Frei 1:0. 20. Keisi 1:1.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller,
Senderos, Magnin (89. Spycher); Gygax, Vogel,
Barnetta; H. Yakin (65. Cabanas); Vonlanthen (82.
Lustrinelli), Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Israel: Davidovich; Saban, Harazi, Ben Haim,
Benado, Keisi; Badir, Tal, Nimni (71. Zandberg);
Benayoun (93. Suan; Katan (65. Golan).
Bemerkungen: Schweiz ohne Wicky (gesperrt),
Haas, Streller, M. Yakin (alle verletzt), Rama, Benaglio
(Tribüne). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Huggel,
Lichtsteiner, Smiljanic, Coltorti. Israel ohne Balili
(gesperrt). – 52. Fünf Demonstranten betreten
mit Transparenten das Spielfeld. – 86. Schuss
Alex Freis von Benado an die Querlatte gelenkt. -
Verwarnungen: 55. Nimni, 59. Saban, 68. Vogel
(alle wegen Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Zypern – Schweiz 1:3 (1:1)

7. September 2005, 21.15 Uhr. – GSP-Stadium,
Nikosia. – 3000 Zuschauer. – SR Iwanow (Russ).
– Tore: 15. Frei 0:1. 35. Aloneftis 1:1. 69. Senderos
1:2. 84. Gygax 1:3.
Zypern: Morphis; Llia, Okkarides (46. Lambrou),
Louka, Charalambous; Charalampidis, Krassa
(46. Nikolaou), Michail (82. Yiasoumi), Aloneftis;
Konstantinou, Okkas.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Spycher; Gygax, Vogel, Wicky; Barnetta
(89. Huggel); Vonlanthen (81. Lustrinelli), Frei
(72. H. Yakin). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Zypern ohne Lufteris und Makridis
(beide gesperrt); Schweiz ohne Cabanas,
Streller, M. Yakin (alle verletzt), Rama, Benaglio
(Tribüne). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Magnin, Lichtsteiner, Smiljanic,
Coltorti. - Verwarnungen: 7. Okkarides,
18. Wicky, 22. Ilia, 36. Frei (alle wegen Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Schweiz – Frankreich 1:1 (0:0)

8. Oktober 2005, 20.30 Uhr. – Stade de Suisse,
Bern. – 31 400 Zuschauer (ausverkauft). – SR Terje
Hauge (Nor). – Tore: 52. Cissé 0:1. 79. Magnin 1:1.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Magnin; Barnetta (91. Behrami), Vogel,
Wicky (83. Lustrinelli); Cabanas; Frei, Vonlanthen
(60. Gygax). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Frankreich: Coupet; Réveillère, Thuram, Boumsong,
Galls; Vieira, Makelele; Dhorasoo (46.
Cissé), Zidane, Malouda (91. Govou); Wiltord.
Bemerkungen: Schweiz ohne H. Yakin (verletzt), Streller, Grichting (Tribüne).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Coltorti, Spycher, Smiljanic, Huggel. Frankreich ohne
Trezeguet und Henry (beide verletzt). Erstes Länderspiel
von Valon Behrami. - 6. Tor Freis wegen Offside annulliert.
– Verwarnungen: 11. Makelele, 67. Barnetta (beide wegen Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Irland – Schweiz 0:0

12. Oktober 2005, 20.30 Uhr. – Lansdowne Road,
Dublin. – 34 000 Zuschauer (ausverkauft). –
SR Merk (De).
Irland: Given; Carr, Dunne, Cunningham, Harte;
Andy Reid (80. Steven Reid), O'Shea, Holland,
Kilbane; Morrison (87. Doherty), Robbie Keane
(68. Elliott).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Magnin; Barnetta (89. Gygax), Vogel, Wicky;
Cabanas; Frei, Vonlanthen (53. Streller). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Irland ohne Roy Keane, Duff,
Breene (alle verletzt); Schweiz ohne M. und
H. Yakin (beide verletzt), Grichting, Lustrinelli
(Tribüne). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Coltorti, Smiljanic, Huggel, Spycher,
Gygax und Behrami. – Verwarnungen:
23. Dunne (Foul), 23. Andy Reid
(Reklamieren), 58. Wicky (Foul, im Barrage-
Hinspiel gesperrt), 77. Cabanas (Foul).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Schlussklassement

1. Frankreich 10 5 5 0 14:2 20
2. Schweiz 10 4 6 0 18:7 18
3. Israel 10 4 6 0 15:10 18
4. Irland 10 4 5 1 12:5 17
5. Zypern 10 1 1 8 8:20 4
6. Färöer 10 0 1 9 4:27 1

Die Schweiz damit in den Playoffs


WM-Qualifikation 2006, Playoff, Hinspiel
Schweiz – Türkei 2:0 (0:0)

12. November 2005, 20.45 Uhr. – Stade de Suisse,
Bern. – 31 130 Zuschauer (ausverkauft). – SR
Michel (Slk). – Tore: 41. Senderos 1:0. 86. Behrami
2:0.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos,
Magnin; Gygax, Cabanas, Vogel, Barnetta
(83. Behrami); Frei, Streller (77. Vonlanthen). –
Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Türkei: Volkan; Serkan, Alpay, Toraman, Ümit
Özat (77. Halil Altintop); Hüseyin; Nihat (46.
Okan), Selçuk, Tümer, Tuncay (83. Ergün); Hakan
Sükür.
Bemerkungen: Schweiz ohne Wicky (gesperrt),
Smiljanic (verletzt), Lonfat, Jakupovic (Tribüne).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Coltorti, Grichting,
Huggel, Spycher, Vonlanthen, Lustrinelli. Türkei ohne Bastürk,
Hasan Sas, Akin (alle verletzt), Hamit Altintop,
Emre (beide gesperrt). – Verwarnungen: 23.
Hüseyn (Foul, im Rückspiel gesperrt), 66. Serkan
(Foul), 68. Magnin (Foul, im Rückspiel gesperrt).


WM-Qualifikation 2006, Playoff, Rückspiel
Türkei – Schweiz 4:2 (2:1)

16. November 2005, 20.15 Uhr. – Sükrü Saraçoglu,
Istanbul. – 42 000 Zuschauer. – SR de Bleeckere
(Bel). – Tore: 2. Frei (Handspenalty) 0:1. 24. Tuncay
1:1. 38. Tuncay 2:1. 52. Necati (Foulpenalty) 3:1.
84. Streller 3:2. 89. Tuncay 4:2.
Türkei: Volkan; Hamit Altintop, Tolga, Alpay,
Ergün; Selçuk; Serhat (70. Tümer), Emre (82.
Bastürk), Tuncay; Necati (80. Fatih Teke), Hakan
Sükür.
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen (46. Behrami),
Müller, Senderos, Spycher; Vogel; Barnetta,
Cabanas, Wicky; Gygax (33. Streller, 87. Huggel);
Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Türkei ohne Akin; Schweiz ohne
Magnin (beide gesperrt), Jakupovic, Lonfat (Tribüne).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Coltorti, Grichting,
Vonlanthen, Lustrinelli.
Gygax verletzt ausgeschieden. Schweiz
dank der höheren Anzahl Auswärtstore an der
WM 2006. – Verwarnungen: 9. Degen, 11. Selçuk
(beide Foul), 21. Emre (Unsportlichkeit),
44. Tolga (Foul), 52. Streller (Foul zum Penalty),
63. Zuberbühler (Zeitspiel), 63. Ergün, 65. Behrami,
67. Tümer (alle Foul).