2004

Jahresbilanz 2004

12 Länderspiele
3 Siege
4 Unentschieden
5 Niederlagen
14:15-Tore


Die Spiele im Einzelnen

632
Testspiel
Marokko – Schweiz 2:1 (0:0)

18. Februar 2004. – Moulay Abdellah, Rabat. –
3000 Zuschauer. – SR Berber Kamal (Alg). – Tore:
79. Ajeddou 1:0. 82. Iajour 2:0. 91. Frei 2:1.
Marokko: Lamyaghri; Falah, Bekkari, Brazi, Kassimi
(70. Menkari); Mesbah (80. El Janati), Aboub,
Mesloub; Ajeddou (84. Benkassou), Zerouali
(75. Iajour), Aboucherouane (80. Madihi).
Schweiz: Stiel; Haas, Henchoz (86. Zwyssig), Müller,
Spycher (46. Berner); Huggel (46. Cabanas), Vogel
(46. Celestini), Wicky; Hakan Yakin (78. Rama);
Frei, Chapuisat (64. Streller). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Marokko mit Ausnahme von Torhüter
Lamyaghriohne ohne sämtliche Stammspieler
des Afrika-Cups; Schweiz ohne Magnin,
Meyer, Murat Yakin (alle verletzt), Zuberbühler
(nicht eingesetzt). – Verwarnungen:
33. Vogel (Foul), 43. Bekkari (Unsportlichkeit,
Ballwegschlagen), 53. Celestini (Foul).

633
Testspiel
Griechenland – Schweiz 1:0 (0:0)

31. März 2004. – Pancretan, Heraklion. –
33 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR Temmink
(Ho). – Tor: 56. Tsiartas 1:0.
Griechenland: Nikopolidis; Dellas; Seitaridis
(79. Papadopoulos), Katsouranis, Kapsis (46.
Dabizas), Fissas (80. Goumas); Zagorakis, Giannakopoulos
(46. Lakis), Tsiartas (67. Basinas);
Nikolaidis; Charisteas (46. Vryzas).
Schweiz: Stiel (46. Zuberbühler); Haas, Henchoz,
Müller, Berner; Celestini, Lonfat, Wicky; Hakan
Yakin (60. Gygax); Frei, Chapuisat. (53. Streller). –
Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Murat Yakin,
Spycher, Magnin, Cabanas, Huggel (alle verletzt). Nicht
eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Meyer,
Zwyssig, Rama, Grichting. Erstes Länderspiel von
Daniel Gygax. - 27. Stiel hält Foulpenalty von Tsiartas.
– Verwarnungen: 27. Henchoz (Foul), 66. Lonfat (Foul).

634
Testspiel
Schweiz – Slowenien 2:1 (0:1)

28. April 2004, 20.15 Uhr. – Stade de Genève. –
7500 Zuschauer. – SR Bossen (Ho). – Tore: 45.
Zahovic 0:1. 66. Celestini 1:1. 85. Hakan Yakin 2:1.
Schweiz: Stiel (46. Zuberbühler); Haas (78.
Meyer), Henchoz, Müller (46. Grichting), Berner
(58. Spycher); Huggel (46. Lonfat), Vogel (65.
Celestini), Wicky (58. Gygax); Hakan Yakin; Frei
(46. Rama), Chapuisat (81. Cabanas). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Slowenien: Mavric; Bulajic, Knavs, Cesar, Karic
(63. Kokot); Acimovic, Pavlin, Ceh; Zahovic (89.
Tanijca), Cimirotic (46. Koren); Siljak (87. Jakomin).
Bemerkungen: Schweiz setzt alle Kaderspieleler ein.
Erstes Länderspiel von Stéphane Grichting. - Keine Verwarnungen.

635
Testspiel
Schweiz – Deutschland 0:2 (0:0)

2. Juni 2004, 20.45 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel.
– 30 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR Messina
(It). – Tore: 62. Kuranyi 0:1. 84. Kuranyi 0:2.
Schweiz: Stiel; Haas (82. Berner), Murat Yakin
(46. Henchoz), Müller, Magnin (46. Spycher);
Vogel (81. Celestini); Huggel, Wicky; Hakan Yakin
(87. Rama); Frei, Chapuisat (75. Gygax). –
Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Deutschland: Kahn; Friedrich, Wörns, Nowotny,
Lahm; Hamann (87. Kehl), Schneider (22. Frings),
Baumann (74. Ernst), Ballack (87. Jeremies);
Kuranyi, Klose (62. Brdaric).
Bemerkungen: Schweiz ohne Lonfat (verletzt),
Streller, Thurre, Meyer, Grichting (nicht im
Aufgebot), Zuberbühler (nicht eingesetzt). –
100. Länderspiel von Stéphane
Chapuisat (Captain). – Verwarnungen: 10. Murat
Yakin (Foul), 24. Wörns (Foul).

636
Testspiel
Schweiz – Liechtenstein 1:0 (0:0)

6. Juni 2004, 16.15 Uhr. – Hardturm, Zürich. –
10 200 Zuschauer. – SR Grabek (Ö). – Tor:
90. Gygax 1:0.
Schweiz: Zuberbühler; Haas (46. Berner),
Henchoz (46. Zwyssig), Murat Yakin, Spycher
(46. Magnin); Gygax, Celestini (74. Cabanas),
Hakan Yakin, Wicky (46. Huggel); Frei (81. Vonlanthen),
Chapuisat (81. Rama). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Liechtenstein: Jehle; Telser, Hasler, Ritter,
Michael Stocklasa; Beck (46. Ronny Büchel),
Martin Stocklasa, Gerster, Burgmeier (79. Martin
Büchel); Frick, Beck (85. Vogt). – Trainer: Martin
Andermatt.
Bemerkungen: Schweiz ohne Borer, Müller (beide nicht
eingesetzt). - Erstes Länderspiel von Johan Vonlanthen. -
Verwarnungen: 20. Haas, 39. Henchoz, 59.
Michael Stocklasa, 70. Celestini (alle wegen Foul).

637
EURO 2004, Endrunde, Gruppe B
Schweiz – Kroatien 0:0

13. Juni 2004, 18.00 Uhr. – Estadio Dr. Magalhaes
Pessoa, Leiria/Por. – 24 090 Zuschauer. – SR
Batista (Por).
Schweiz: Stiel; Haas, Murat Yakin, Müller, Spycher;
Vogel, Huggel, Wicky (83. Henchoz), Hakan
Yakin (87. Gygax); Frei, Chapuisat (55. Celestini).
– Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Kroatien: Butina; Simic (61. Srna), Robert Kovac,
Simunic, Zivkovic; Niko Kovac, Bjelica (74. Roso),
Mornar, Olic (46. Rapaic); Prso, Sokota.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Kroatien.
Schweiz ohne Cabanas (gesperrt). Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Zuberbühler, Berner, Zwyssig, Magnin, Barnetta, Rama, Vonlanthen,
Roth. Kroatien ohne Pletikosa (verletzt),
Tudor (gesperrt). – 39. Kopfball Olic' auf die Querlatte.
– Platzverweis: 50. Vogel (Gelb-Rote Karte nach
angeblichem Ballwegschlagen). – Verwarnungen:
4. Vogel (Foul), 14. Prso (Unsportlichkeit,
«Schwalbe»), 30. Bjelica (Foul), 41. Huggel (Foul),
47. Rapaic (Hands), 51. Zivkovic (Foul), 53. Mornar
(Unsportlichkeit, «Schwalbe»), 73. Stiel (Reklamieren).
– 4:9 Eckbälle, 46:54 % Ballbesitz.

638
EURO 2004, Endrunde, Gruppe B
England – Schweiz 3:0 (1:0)

17. Juni 2004, 18.00 Uhr. – Estadio Cidade de
Coimbra/Por. – 28 214 Zuschauer. – SR Iwanow
(Russ). – Tore: 23. Rooney 1:0. 75. Rooney 2:0.
82. Gerrard 3:0.
England: James; Gary Neville, Terry, Campbell,
Ashley Cole; Beckham, Gerrard, Lampard, Scholes
(70. Hargreaves); Rooney (83. Dyer), Owen
(72. Vassell).
Schweiz: Stiel; Haas, Murat Yakin, Müller,
Spycher; Huggel, Celestini (53. Cabanas), Hakan
Yakin (83. Vonlanthen), Wicky; Frei, Chapuisat
(46. Gygax). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Vogel (gesperrt). Nicht
eingesetzte Ersatzspieler: Zuberbühler,
Roth, Berner, Henchoz, Zwyssig, Magnin, Barnetta, Rama.
England ohne Butt (verletzt). –
Platzverweis: 60. Haas (Gelb-Rote Karte nach Foul). –
Verwarnungen: 18. Rooney, 23. Celestini, 49. Haas
(alle wegen Foul). – 0:5 Eckbälle, 45:55 %
Ballbesitz.

639
EURO 2004, Endrunde, Gruppe B
Schweiz – Frankreich 1:3 (1:1)

21. Juni 2004, 20.45 Uhr. – Estadio Cidade de
Coimbra/Por. – 28 111 Zuschauer. – SR Michel (Slk).
– Tore: 20. Zidane 0:1. 26. Vonlanthen 1:1.
76. Henry 1:2. 84. Henry 1:3.
Schweiz: Stiel; Henchoz (85. Magnin), Murat
Yakin, Müller, Spycher; Cabanas, Vogel, Wicky;
Hakan Yakin (60. Huggel); Gygax (85. Rama),
Vonlanthen. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Frankreich: Barthez; Sagnol (46. Gallas; 92.
Boumsong), Thuram, Silvestre, Lizarazu; Makelele,
Vieira, Zidane, Pires; Trezeguet (75. Saha),
Henry.
Bemerkungen: Schweiz ohne Haas und Frei (beide
gesperrt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Zuberbühler, Roth, Berner, Chapuisat,
Zwyssig, Celestini, Barnetta. – Verwarnungen: 43. Hakan Yakin
(Foul), 46. Henry (Unsportlichkeit, «Schwalbe»),
66. Wicky (Foul), 75. Huggel (Foul). 1:7 Eckbälle,
47:53 % Ballbesitz.

640
Testspiel
Schweiz – Nordirland 0:0

18. August 2004, 20.15 Uhr. – Hardturm, Zürich. –
4000 Zuschauer. – SR Vollquartz (Dä).
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin (46.
Henchoz), Müller, Spycher; Wicky, Vogel (77.
Lonfat), Cabanas (82. Frei), Huggel (46. Magnin);
Hakan Yakin; Vonlanthen (60. Muff). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Nordirland: Carroll; Hughes, Craigan (78. Duff),
Williams (67. Murdock), Capaldi; Eliott (81. Brunt),
Sonner, Johnson, Gillespie (51. McVeigh); Healy
(71. Hamilton), Smith.
Bemerkungen: Schweiz ohne Borer (nicht
eingesetzt). - Verwarnungen: 59. Williams, 88.
Gillespie (beide Foul).

641
WM-Qualifikation 2006
Schweiz – Färöer 6:0 (4:0)

4. September 2004, 17.30 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
13 000 Zuschauer. – SR Tudor (Rum). – Tore: 10.
Vonlanthen 1:0. 14. Vonlanthen 2:0. 29. Rey 3:0.
44. Rey 4:0. 55. Rey 5:0. 56. Vonlanthen 6:0.
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Spycher (46. Magnin); Cabanas (63. Huggel),
Vogel, Wicky; Hakan Yakin; Vonlanthen, Rey
(75. Häberli). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Färöer: Knudsen; Thorsteinsson, Johannesen,
Jon Roi Jacobsen, Olsen; Borg (64. Danielsen),
Johnson, Benjaminsen; Jörgensen (70. Hansen);
Frederiksberg, Petersen (57. Rogvi Jacobsen).
Bemerkungen: Schweiz ohne Frei (gesperrt),
Streller, Gygax, Muff (alle verletzt), Roth, Henchoz,
Lonfat, Barnetta (alle nicht eingesetzt). Erstes Länderspiel
von Thomas Häberli; Färöer ohne Jonsson
(verletzt). - Verwarnung: 50. Wicky (Foul).

642
WM-Qualifikation 2006
Schweiz – Irland 1:1 (1:1)

8. September 2004, 20.30 Uhr. – St. Jakob-Park, Basel. –
28 000 Zuschauer. – SR Vassaras (Grie). – Tore:
8. Morrison 0:1. 17. Hakan Yakin 1:1.
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Magnin; Cabanas, Vogel, Barnetta; Hakan Yakin;
Rey, Vonlanthen (73. Lonfat). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Irland: Given; Carr, O'Brien, Cunningham, Finnan;
Reid (73. Kavanagh), Roy Keane, Kilbane, Duff;
Robbie Keane, Morrison (85. Doherty).
Bemerkungen: Schweiz ohne Frei (gesperrt),
Wicky, Spycher, Streller, Gygax, Muff (verletzt), Roth,
Henchoz, Berner, Grichting, Huggel, Häberli
(alle nicht eingesetzt). – Erstes Länderspiel
von Tranquillo Barnetta, der damit der 700.
Nationalspieler in der Schweizer Fussballgeschichte
ist. - 10. Freistoss von Murat Yakin an die Oberkante
der Querlatte. - Verwarnungen: 10. Carr, 19. Morrison,
29. Roy Keane, 66. Haas, 81. Hakan Yakin (alle Foul).

643
WM-Qualifikation 2006
Israel – Schweiz 2:2 (1:2)

9. Oktober 2004, 21.05 Uhr (20.05 Uhr MESZ). – Ramat Gan, Tel Aviv. –
35 000 Zuschauer. – SR Shield (Au). – Tore:
9. Benayoun 1:0. 26. Frei 1:1. 34. Vonlanthen 1:2.
48. Benayoun 2:2.
Israel: Davidovich; Benado, Ben Haim, Gershon
(78. Saban); Gazal (46. Nimni), Badir, Tal, Keisi;
Afek, Benayoun; Balili (58. Golan).
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin
(62. Henchoz), Müller, Magnin; Cabanas, Vogel,
Barnetta (33. Gygax); Hakan Yakin (80. Lonfat);
Frei, Vonlanthen. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Israel ohne Katan und Ersatztorhüter
Strauber (beide verletzt); Schweiz
ohne Wicky, Spycher, Streller (alle verletzt), Coltorti,
Roth, Grichting, Spycher, Huggel, Rey (alle nicht
eingesetzt). 33. Barnetta nach Foul von Afek mit Kreuzbandriss
am linken Knie ausgeschieden; 62. Murat Yakin
verletzt ausgeschieden (gleichzeitig war es, wie
sich später herausstellte, sein letztes Länderspiel
für die Schweiz). 70. Länderspiel von Captain
Johann Vogel und Stéphane Henchoz. - Verwarnungen:
44. Magnin (Foul), 65. Henchoz (Foul), 79. Hakan Yakin (Foul).