2000

Jahresbilanz 2000

9 Länderspiele
2 Siege
5 Unentschieden
2 Niederlagen
17:12-Tore


Die Spiele im Einzelnen

597
Testspiel
Oman – Schweiz 1:4 (0:2)

19. Februar 2000. – Sultan Qaboos Sports
Complex, Muscat/Oman. – 600 Zuschauer. –
SR Al Naqbi (VAE). – Tore: 17. Cantaluppi 0:1.
38. Rey 0:2. 67. Cantaluppi 0:3. 77. Ali
(Foulpenalty) 1:3. 89. Hakan Yakin 1:4.
Oman: Khamis; Sameer Masoud, Attaie, Naseeb, Ashoor
(70. Abbas); Ali, Basheer, Saleh, Baksh (75. Qassim Masoud);
Shambe, Mubarak.
Schweiz: Zuberbühler; Jeanneret, Hodel, Jaquet,
Fournier; Gerber (71. Sacha Müller), Cantaluppi,
Wyss, Bühlmann (71. Comisetti); Thurre, Rey
(77. Hakan Yakin). – Nationaltrainer: Hans-Peter
Zaugg (a.i.).
Bemerkungen: Schweiz ohne Chapuisat, Türkyilmaz,
Sesa, Wicky (alle verletzt), Patrick Müller (rekonvaleszent),
Sforza, Vogel (beide abwesend). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Haas, Henchoz. – Erstes Länderspiel von
Hakan Yakin, Léonard Thurre und Andres Gerber.
– Verwarnungen: 25. Basheer (Foul), 45. Wyss (Foul).

598
Testspiel
Vereinigte Arabische Emirate –
Schweiz 1:0 (0:0)

23. Februar 2000. – Sultan Qaboos Sports
Complex, Muscat/Oman. – 200 Zuschauer. –
SR Muflah (Oman). – Tor: 86. Haider Ali 1:0.
VAE: Abdullah; Ibrahim Ali, Essa Juma, Abdulrahman; Fahir,
Obeid (80. Abdulrahim Juma), Khatir (46. Salam Juma),
Harib (46. Ibrahim), Hassan; Haider Ali, Saeed (59. Salim).
Schweiz: Pascolo; Haas, Henchoz (C), Jaquet, Fournier
(88. Bühlmann); Gerber (46. Hodel), Sforza,
Cantaluppi (78. Sacha Müller), Comisetti; Rey
(78. Hakan Yakin), Thurre. – Nationaltrainer:
Hans-Peter Zaugg (a.i.).
Bemerkungen: Schweiz ohne Vogel, Chapuisat, Sesa,
Türkyilmaz, Wicky, Patrick Müller (alle verletzt). Nicht
eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Zuberbühler, Jeanneret,
Wyss. – 2. Der Schweizer Trainer Hans-Peter Zaugg wird auf
die Tribüne verwiesen. - Platzverweis: 43. Henchoz (Reklamieren). –
Verwarnungen: 26. Fournier, 58. Salam Juma, 75. Haas,
80. Comisetti (alle Foul).

599
Testspiel
Schweiz – Norwegen 2:2 (1:1)

29. März 2000. – Stadio Cornaredo, Lugano. –
5800 Zuschauer. – SR Rodomonti (It). – Tore:
32. Solbakken 0:1. 56. Chapuisat 1:1. 73. Skammelsrud
(Foulpenalty) 1:2. 74. Cantaluppi 2:2.
Schweiz: Zuberbühler; Jeanneret, Henchoz,
Müller, Mazzarelli; Sesa, Vogel, Sforza (46. Cantaluppi),
Bühlmann (78. Gerber); Rey (66. Hakan
Yakin), Chapuisat. – Nationaltrainer: Hans-Peter
Zaugg (a.i.).
Norwegen: Myhre; Andersen, Berg, Bragstad
(46. Hoftun), Bergdölmo; Solksjaer, Solbakken
(62. Strand), Skammelsrud, Mykland, Iversen
(86. Sörensen); Tore André Flo.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fournier, Türkyilmaz,
Wicky (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Thurre, Haas, Jaquet, Wyss. - 74. Schuss
Flo's an die Querlatte. - Verwarnung: 90. Cantaluppi (Zeitspiel).

600
Testspiel
Deutschland – Schweiz 1:1 (0:1)

26. April 2000. – Fritz Walter Stadion, Kaiserlautern.
– 36 000 Zuschauer. – SR Norman (Sd). –
Tore: 33. Hakan Yakin 0:1. 85. Kirsten 1:1.
Deutschland: Lehmann; Matthäus; Babbel
(35. Wörns), Linke; Rehmer (68. Neuville), Ballack,
Scholl (24. Hamann), Wosz (46. Rink), Ziege
(19. Bode; Bierhoff, Preetz (46. Kirsten).
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Mazzarelli; Cantaluppi (88. Jeanneret), Vogel, Sforza,
Bühlmann (82. Gerber); Sesa, Hakan Yakin
(70. Rey). – Nationaltrainer: Hans-Peter Zaugg
(a.i.).
Bemerkungen: Deutschland ohne Nowotny (verletzt),
Kahn (geschont), Jeremies (interne Sperre); Schweiz ohne
Wicky, Henchoz, Chapuisat, Türkyilmaz, Fournier, Thurre
(alle verletzt). Nicht eingesetzte
Schweizer Ersatzspieler: Pascolo, Zwyssig, Wyss.
– Letztes Länderspiel unter Interimstrainer
Hans-Peter «Bidu» Zaugg. – Jubiläumsspiel 100 Jahre Deutscher
Fussballbund (DFB). 600. offizielles Länderspiel
der Schweizer Fussballgeschichte. - 38. Tor von Bierhoff wegen
Offsides annulliert. - Ziege (Adduktoren), Scholl (Schulter) und
Babbel (Zerrung) verletzt ausgeschieden. - Verwarnung:
77. Sesa (Foul). - Dem 1:1 durch Kirsten ging ein nicht
geahndetes Foul von Ballack am Schweizer Torhüter Zuberbühler voraus.
- Erster Punktgewinn der Schweiz gegen Deutschland nach 22 Jahren.

601
Testspiel
Schweiz – Griechenland 2:2 (1:2)

16. August 2000. – Stadion Espenmoos,
St.Gallen. – 6000 Zuschauer. – SR Ovrebs (Nor).
– Tore: 14. Comisetti 1:0. 20. Ouzounidis 1:1.
23. Georgiadis 1:2. 79. Hakan Yakin 2:2.
Schweiz: Zuberbühler; Henchoz (46. Magnin),
Müller (85.Mazzarelli), Murat Yakin; Cantaluppi
(79. Cabanas), Wicky (85. Jeanneret), Vogel
(67. Esposito), Comisetti (82. Bühlmann); Sforza;
Sesa (60. Rey), Hakan Yakin. – Nationaltrainer:
Enzo Trossero.
Griechenland: Nikopolidis; Dabizas, Ouzouni-
dis, Amanatidis; Mavrogenidis (59. Basinas),
Zagorakis, Poursanidis (75. Zikos), Georgatos
(84. Venetidis); Georgiadis (83. Nalizis), Tasartas
(65. Karagounis); Lymperopoulos (83. Kyparisis).
Bemerkungen: Schweiz ohne Chapuisat, Türkyilmaz,
Haas, Fournier (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Gerber, Lubamba. Griechenland ohne
Machlas und Stammtorhüter Eleftheropoulos (beide verletzt). – Erstes
Länderspiel unter Nationaltrainer Enzo Trossero. - Erste Länderspiele
von Ricardo Cabanas und Ludovic Magnin. - Schweiz ab 46. im
4-4-2-System mit Viererkette Wicky-Müller-Murat Yakin-Magnin sowie
Cantaluppi-Vogel-Sforza-Comisetti. - 57. Schuss Lymperopoulos
an den Torpfosten. – Verwarnung: 87. Cabanas (Foul).

602
WM-Qualifikation 2002
Schweiz – Russland 0:1 (0:0)

2. September 2000. – Hardturm, Zürich. –
14 500 Zuschauer. – SR Milton Nielsen (Dä). –
Tor: 74. Bestschastnich 0:1.
Schweiz: Pascolo; Lubamba, Henchoz, Müller,
Mazzarelli (78. Bühlmann); Cantaluppi (64. Wicky),
Vogel, Sforza, Comisetti; Hakan Yakin
(64. Nkufo), Rey. – Nationaltrainer: Enzo Trossero.
Russland: Nigmatullin; Tschugajnov; Chlestov,
Onopko, Drosdov; Karpin, Smertin, Titov
(46. Panov; 88. Semak), Mostovoj, Gusev
(52. Alenitschev); Bestschastnich.
Bemerkungen: Schweiz ohne Chapuisat, Türkyilmaz,
Sesa, Fournier, Zuberbühler (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Magnin, Lonfat, Esposito, Fournier, Jeanneret, Cabanas, Sesa.
Russland ohne Loskow (verletzt). - Erste Länderspiele von Badile Lubamba
und Blaise Nkufo. – 62. Schuss Karpins ans Lattenkreuz. - Verwarnungen:
11. Drosdov, 12. Sforza (beide Foul), 34. Mostovoj (Reklamieren),
53. Chlestov, 87. Alenitschew (beide Foul).

603
WM-Qualifikation 2002
Schweiz – Färöer 5:1 (4:1)

7. Oktober 2000. – Hardturm, Zürich. – 9600 Zuschauer.
– SR Kapitanis (Zyp). – Tore: 4. Petersen
0:1. 26. Zwyssig 1:1. 35. Fournier 2:1. 43. Türkyilmaz
(Foulpenalty) 3:1. 45. Türkyilmaz (Handspenalty)
4:1. 53. Türkyilmaz (Foulpenalty) 5:1.
Schweiz: Zuberbühler; Lubamba (65. Wicky),
Henchoz, Zwyssig, Fournier; Sesa, Vogel (65. Celestini),
Sforza, Comisetti; Türkyilmaz (75. Cantaluppi), Chapuisat.
– Nationaltrainer: Enzo Trossero.
Färöer: Mikkelsen; Johannesen, Jens Kristian Hansen,
Össur Hansen, Hans Frodi Hansen; Samal Jönsen (63.
Johannes Jönsen), Johan Byrial Hansen, Johnsson, Mörköre;
Petersen (63. Jacobsen); Arge.
Bemerkungen: Schweiz ohne Pascolo (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Stiel, Mazzarelli, Magnin, Müller,
Hakan Yakin, Rey. Färöer ohne Jonsson (krank). –
- Erstes Länderspiel gegen die Färöer. -
Platzverweis: 45. Jens Kristian Hansen (Handspiel
auf der Torlinie, Türkyilmaz verwertet den fälligen
Penalty). – Verwarnungen: 32. Jens Kristian Hansen (Foul), 46.
Henchoz (Foul, im folgenden Spiel gegen Slowenien
gesperrt).

604
WM-Qualifikation 2002
Slowenien – Schweiz 2:2 (1:1)
6
04
11. Oktober 2000. – Zentralstadion, Ljubljana. –
8000 Zuschauer. – SR Durkin (Eng). – Tore:
20. Türkyilmaz 0:1. 44. Siljak 1:1. 66. Türkyilmaz
1:2. 78. Acimovic 2:2.
Slowenien: Dabanovic; Milinovic, Vugdalic,
Knavs; Novak, Pavlin, Ceh, Karic; Zahovic; Udovic
(46. Tavcar), Siljak (59. Osterc).
Schweiz: Zuberbühler; Zellweger, Mazzarelli,
Zwyssig, Fournier (64. Magnin; 72. Müller);
Wicky (46. Cantaluppi), Vogel, Sforza, Comisetti;
Chapuisat, Türkyilmaz. – Nationaltrainer: Enzo
Trossero.
Bemerkungen: Slowenien komplett; Schweiz ohne
Henchoz (gesperrt), Pascolo (verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Stiel, Celestini, Sesa, Rey, Hakan Yakin,
Lubamba. Erstes Länderspiel von Marc Zellweger. -
47. Schuss Ceh's an den Torpfosten. - Fournier (64.) und
Magnin (72.) verletzt ausgeschieden. - Platzverweis: 38. Karis
(Gelb-Rote Karte nach Unsportlichkeit, "Schwalbe").
– Verwarnungen: 14. Fournier, 16. Wicky, 21. Karic, 35. Milinovic,
46. Sforza, 55. Chapuisat (alle wegen Foul), 77. Zahovic (Unsportlichkeit,
"Schwalbe"), 85. Zellweger (Foul).

605
Testspiel
Tunesien – Schweiz 1:1 (0:1)
60
5
15. November 2000. – El Menzah, Tunis. –
4000 Zuschauer. – SR Ben Chana (Alg). – Tore:
20. Cantaluppi 0:1. 68. Bouaziz 1:1.
Tunesien: El Ouaer; Sami Trabelsi, Badra, Marzouki
(46. Jaballah); Hatem Trabelsi, Bouaziz, Clayton; Gabsi
(46. Ghodbane, Kanzari (46. Laroussi), Mhadhebi
(91. Melliti); Jaziri (74. Sellami).
Schweiz: Stiel; Zellweger (90. Mazzarelli),
Henchoz, Zwyssig, Fournier (62. Rothenbühler);
Cantaluppi, Vogel (62. Rota), Celestini, Comisetti;
Sesa (69. Rey), Hakan Yakin (69. Muff). – Nationaltrainer:
Enzo Trossero.
Bemerkungen: Schweiz ohne Esposito (verletzt), Türkyilmaz
(krank), Müller, Chapuisat (rekonvaleszent). Nicht eingesetzte
Schweizer Ersatzspieler: Zuberbühler, Wicky, Rota, Sforza. – Erste
Länderspiele von Jörg Stiel, Dario Rota und André Muff. -
Verwarnungen: 25. Hakan Yakin (Reklamieren), 42. Sami Trabelsi,
53. Laroussi (beide Foul).