1999

Jahresbilanz 1999

11 Länderspiele
6 Siege
2 Unentschieden
3 Niederlagen
15:11-Tore


Die Spiele im Einzelnen

586
Testspiel
Dreiländerturnier in Oman
Schweiz – Slowenien 2:0 (2:0)

6. Februar 1999. – Sultan Qaboos Sports
Complex, Muscat/Oman. – 220 Zuschauer. – SR
Baboud (Oman). – Tore: 6. Hodel 1:0. 17. Comisetti
2:0.
Schweiz: Hilfiker; Henchoz; Hodel, Zwyssig;
Wicky, Vogel, Sforza (56. Bühlmann), Di Jorio;
Müller, Chapuisat (72. Rey), Comisetti (90. Chassot).
– Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Slowenien: Simeunovic; Galic (68. Bulajic);
Milanic, Knavs; Dominko (46. Marinko Gajser),
Ceh (74. Cipot), Pavlin, Rudonja; Zahovic; Osterc,
Udovic (46. Acimovic).
Bemerkungen: Schweiz ohne Jeanneret (verletzt),
Fournier (rekonvaleszent, Lonfat (krank), Murat Yakin,
Sesa (rücken erst für das zweite Spiel des
Dreiländerturniers nach). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Lonfat, De Napoli. Erstes
Länderspiel gegen Slowenien. - 56. Sforza leicht
verletzt ausgeschieden. - Verwarnungen: 4. Vogel,
48. Wicky, 79. Milanic (alle Foul).

587
Testspiel

Dreiländerturnier in Oman
Oman – Schweiz 1:2 (0:2)

10. Februar 1999. – Sultan Qaboos Sports
Complex, Muscat/Oman. – 400 Zuschauer. –
SR Abdul Azziz (Bahrain). – Tore: 9. Comisetti 0:1.
33. Comisetti 0:2. 90. Mohamad Mubarak 1:2.
Oman: Subeit; Saleh; Mustahil, Abbas; Farid
Ali; Salim (82. Taki Mubarak), Khalfan (46. Omar),
Masoud (18. Baoumar), Baksh; Dhabit, Mohamad
Mubarak.
Schweiz: Pascolo; Hodel, Murat Yakin, Zwyssig
(57. Jeanneret); Wicky, Vogel, Sforza, Di Jorio (46.
Fournier); Sesa (66. Rey), Chapuisat (83. Chassot),
Comisetti (46. Bühlmann). – Nationaltrainer:
Gilbert Gress.
Bemerkungen: Schweiz ohne Henchoz (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Hilfiker, Lonfat, Müller, De Napoli; Oman ohne Talal Khalfan
(gesperrt). – Erstes Länderspiel gegen Oman. - 30. Mohamed
Mubarak schiesst Foulpenalty an den Torpfosten. - 45.
Sforza schiesst Freistoss an den Torpfosten. -
Verwarnungen: 46. Mohamed Mubarak, 63. Farid Ali,
76. Murat Yakin, 88. Chassot (alle Foul). - Weiteres
Ergebnis des Dreiländerturniers: Slowenien - Oman 7:0. -
Schlussklassement: 1. Schweiz 2/6 (4:1). 2. Slowenien
2/3 (7:2). 3. Oman 2/0 (1:9).

588
Testspiel
Schweiz – Österreich 2:4 (1:3)

10. März 1999, 20.15 Uhr. – Stadion Espenmoos,
St. Gallen. – 9000 Zuschauer. – SR Huyghe (Bel).
– Tore: 4. Herzog 0:1. 24. Vogel (Foulpenalty) 1:1.
33. Neukirchner 1:2. 44. Reinmayr 1:3. 50. Feiersinger
(Eigentor nach Freistoss Sforzas) 2:3.
57. Herzog (Foulpenalty) 2:4.
Schweiz: Hilfiker; Murat Yakin (39. Wolf); Jeanneret,
Hodel, Lonfat; Vogel, Sforza, Fournier; Sesa
(79. Müller), Chapuisat (60. Rey), Comisetti
(65. Bühlmann). – Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Österreich: Wohlfahrt; Feiersinger; Schöttel,
Kogler; Cerny, Neukirchner (58. Schopp), Mählich,
Reinmayr (74. Stöger), Prosenik; Haas (46. Mayrleb),
Herzog.
Bemerkungen: Schweiz ohne Henchoz, Wicky
(Freistellung für ihre Clubs), Pascolo
(im Morgentraining verletzt), Zwyssig, Di Jorio (beide
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Stiel, Zellweger, Haas; Österreich ohne Vastic,
Pfeffer, Kühbauer, Wetl, Heraf, Hiden. – 46. Anstelle des
verletzten SR-Asisstenten Kums (Bel) geht Rutz (Sz) an die
Linie. - Verwarnungen: 62. Sesa
(Unsportlichkeit, "Schwalbe"), 70. Herzog (Foul).

589
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Weissrussland – Schweiz 0:1
(0:0)

27. März 1999. – Dynamo-Stadion, Minsk. –
44 000 Zuschauer. – SR Sarvan (Tür). – Tor:
72. Fournier 0:1.
Weissrussland: Tumilovic; Yakhimovic, Lavrik,
Lukvich, Gurenko; Belkevitch, Khatskhevich,
Geraschenko (86. Skripchenko), Makovski; Romaschenko,
Baranov (57. Chaika).
Schweiz: Brunner; Hodel, Henchoz, Vogel, Fournier;
Jeanneret, Sforza, Wicky (66. Müller); Sesa
(74. de Napoli), Chapuisat, Comisetti. – Nationaltrainer:
Gilbert Gress.
Bemerkungen: Schweiz ohne Hilfiker, Lonfat (überzählig
auf der Tribüne). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Huber, Di Jorio, Vega, Wolf,
Bühlmann, Rey. – Wicky mit Wadenkrämpfen und
Sesa mit einer Oberschenkelzerrung ausgeschieden. -
Verwarnungen: 40. Jeanneret, 54. Khatskhevich,
59. Wicky, 76. Yakhimovic (alle Foul),
83. Henchoz (Zeitspiel), 86. Geraschenko (Foul). - Der
weissrussische Staatspräsident Lukaschenko unter den
Zuschauern.

590
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schweiz – Wales 2:0 (1:0)

31. März 1999. – Stadion Letzigrund, Zürich.
– 13 500 Zuschauer. – SR Liba (Tsch). – Tore:
4. Chapuisat 1:0. 70. Chapuisat 2:0.
Schweiz: Brunner; Henchoz, Wolf, Wicky, Jeanneret;
Vogel, Sforza, Fournier, Müller; Chapuisat,
Comisetti (68. Bühlmann). – Nationaltrainer:
Gilbert Gress.
Wales: Jones (26. Crossley); Speed, Symons, Coleman,
Saunders; Hughes (74. Bellamy), Robinson,
Savage, Johnson; Blake (64. Hartson), Pembridge.
Bemerkungen: Schweiz ohne Hodel, Sesa (beide
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Hilfiker, Huber, Di Jorio, Vega, De Napoli, Lonfat, Rey; Wales
ohne Giggs, Barnard, Williams (alle verletzt). –
Verwarnungen: 37. Hughes, 48. Vogel, 67. Savage (alle Foul).

591
Testspiel
Griechenland – Schweiz 1:1 (0:1)

28. April 1999. – Olympiastadion, Athen. –
1500 Zuschauer. – SR Mendes Pratas (Por). – Tore:
20. Haas 0:1. 57. Georgatos 1:1.
Griechenland: Athatsidis (46. Eleftheropoulos);
Havorgenidis, Ouzounidis, Anatolakis, Kasapis;
Giannakopoulos (80. Zikos), Poursanidis (46.
Zagorakis), Niniadis (46. Fratzeskos), Georgatos;
Liberopoulos, Kyparissis (32. Konstantinidis).
Schweiz: Brunner (46. Huber); Müller; Hodel,
Wolf; Haas, Sforza, Vogel, Fournier (75. Di Jorio);
Sesa (85. Wyss), Chapuisat (79. Rey), Comisetti. –
Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Bemerkungen: NGriechenland ohne Machlas (für
seinen Club Arnheim freigestellt); Schweiz ohne Henchoz
(verletzt), Jeanneret (Familie). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Wicky, Lonfat. - Kyparissis mit Schulterverletzung
ausgeschieden. - Keine Verwarnungen.

592
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schweiz – Italien 0:0

9. Juni 1999, 20.15 Uhr. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 16 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR Poll (Eng).
Schweiz: Huber; Hodel, Müller, Wicky (70. Haas),
Jeanneret (78. Di Jorio); Vogel, Sforza, Rothenbühler;
Sesa, Chapuisat, Comisetti (55. Celestini).
– Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Italien: Buffon; Panucci (70. Pancaro), Negro,
Cannavaro, Maldini; Fuser (60. di Livio), Conte,
Albertini, Di Francesco; Vieri (60. Chiesa),
Inzaghi.
Bemerkungen: NSchweiz ohne Brunner, Henchoz,
Fournier (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Hilfiker, Wolf, Wyss, Rey; Italien ohne
Toldo, Giannicchedda, Ambrosini, Montella (alle
nicht eingesetzt). – 8. Tor von Inzaghi annulliert.
– 70. Wicky verletzt ausgeschieden. - Verwarnung: 54. Negro (Foul).

593
Testspiel
Tschechien – Schweiz 3:0 (0:0)

18. August 1999. – Sportovni Areal, Drnovice.
– 7821 Zuschauer (ausverkauft). – SR Stuchlik (Ö). – Tore: 48.
Koller 1:0. 57. Zwyssig (Eigentor) 2:0. 90. Baranek
3:0.
Tschechien: Maier; Nikl, Suchoparek, Nedved
(62. Horvath), Rada; Sloncik (80. Galasek), Nemec
(53. Tyce), Poborsky (83. Baranek), Kuka (67. Lokvenc);
Koller (67. Wagner), Bejbl.
Schweiz: Huber (46. Hilfiker); Hodel, Jeanneret
(53. Zwyssig), Wolf, Wicky; Rothenbühler
(78. Smiljanic), Sforza, Vogel (78. Wyss), Celestini;
Chapuisat (87. Rey), Comisetti (69. Sacha Müller).
– Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Bemerkungen: Tschechien ohne Berger, Smicer
(beide nicht im Aufgebot); Schweiz ohne Henchoz,
Fournier, Haas und Patrick Müller (alle verletzt). Nicht
eingesetzter Schweizer Ersatzspieler: Jaquet. Erstes
Länderspiel von Boris Smiljanic und Sacha Müller. -
19. Schuss Nedveds an den Torpfosten.
43. Flanke Poborskys an den Aussenpfosten.

594
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Dänemark – Schweiz 2:1 (0:0)

4. September 1999. – Parken, Kopenhagen. –
41 667 Zuschauer. – SR Wojcek (Pol). – Tore: 54.
Allan Nielsen 1:0. 79. Türkyilmaz 1:1. 81. Tomasson 2:1.
Dänemark: Schmeichel; Henriksen, Hogh,
Heintze, Helveg; Goldbaek (51. Colding), Allan
Nielsen (80. Brian Nielsen), Töfting, Jörgensen;
Tomasson (88. Wieghorst), Sand.
Schweiz: Huber; Wicky (90. Wyss), Patrick Müller,
Hodel, Jeanneret; Vogel, Sforza, Di Jorio (60.
Türkyilmaz), Sesa (78. Sacha Müller); Chapuisat,
Bühlmann. – Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Bemerkungen: Schweiz ohne Henchoz (geschont),
Fournier (verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Haas, Rothenbühler,
Jacquet, Wolf, Comisetti. – Verwarnungen:
13. Jeanneret, 39. Helveg (beide Foul). 60. Bühlmann
nach Türkyilmaz' Einwechslung Verteidiger, Chapuisat
Flügelstürmer.

595
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schweiz – Weissrussland 2:0 (0:0)

8. September 1999. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 12 000 Zuschauer. – SR Irvine
(N'Irl). – Tore: 68. Türkyilmaz 1:0. 86. Türkyilmaz
(Foulpenalty) 1:1.
Schweiz: Huber; Hodel, Müller (78. Wolf), Henchoz,
Wicky; Vogel, Sforza, Di Jorio, Bühlmann
(71. Sesa); Türkyilmaz, Chapuisat (63. Comisetti).
– Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Weissrussland: Afanasenko; Lukhvich, Lavrik,
Yachimovich, Ostrovski; Gurenko, Koultchii (55.
Kachuro), Chaika, Baranov; Torlovski, Makovski
(69. Romaschenko).
Bemerkungen: Schweiz ohne Jeanneret (gesperrt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Zuberbühler,
Jaquet, Rothenbühler, Wyss, Müller; Weissrussland
ohne Stammtorhüter Tumilowich, Chatskewich und
Bjelkewich. – Verwarnungen: 23. Lavrik (Foul), 26.
Türkyilmaz (Foul), 86. Afanasenko (Foul, das zum
Penalty führt).

596
EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Wales – Schweiz 0:2 (0:0)

9. Oktober 1999. – Racecourse Ground, Wrexham.
– 5064 Zuschauer. – SR Papadakos (Grie).
– Tore: 16. Rey 0:1. 60. Bühlmann 0:2.
Wales: Paul Jones; Delaney, Page, Barnard, Coleman;
Saunders (67. Hartson), Robinson, Oster
(78. Matthew Jones), Savage; Speed, Blake (78. Roberts).
Schweiz: Zuberbühler; Jaquet, Hodel, Henchoz,
Di Jorio; Wyss, Vogel, Sesa, Jeanneret; Rey (66.
Comisetti), Bühlmann. – Nationaltrainer: Gilbert
Gress.
Bemerkungen: Wales ohne Giggs (verletzt); Schweiz
ohne Sforza, Chapuisat (beide nicht im Aufgebot),
Türkyilmaz, Wicky, Patrick Müller, Fournier, Lonfat (alle
verletzt). Ncht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Pascolo, Rothenbühler, Wolf. Erstes Länderspiel von
Christoph Jaquet. – Verwarnungen:
50. Zuberbühler (Zeitspiel), 66. Coleman,
87. Barnard, 89. Jeanneret (alle Foul).


EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schlussklassement

1. Italien 8 4 3 1 13:5 15
2. Dänemark 8 4 2 2 11:8 14
3. Schweiz 8 4 2 2 9:5 14
4. Wales 8 3 0 5 7:16 9
5. Weissrussland 8 0 3 5 4:10 3

Die Schweiz damit ausgeschieden