1997

Jahresbilanz 1997

8 Länderspiele
3 Siege
1 Unentschieden
4 Niederlagen
10:11-Tore


Die Spiele im Einzelnen

571
Vierländerturnier in Hongkong "Carlsberg Cup"
Russland – Schweiz 2:1 (2:0)

10. Februar 1997, 13.15 Uhr (MEZ). – Hongkong Stadium, Hongkong.
– 25 000 Zuschauer. – SR Dallas (Schott).
– Tore: 23. Simutenkow 1:0. 25. Simutenkow 2:0.
80. Thüler 2:1.
Russland: Tschertschessow; Tschugainov; Bokov,
Tsveiba; Alenitschev, Janowski, Tsimbalar
(87. Weretennikov), Charlatschev, Popov;
Gerasimenko (76. Kanischtschev), Simutenkov.
Schweiz: Hilfiker; Vogel, Wolf, Wicky, Rothenbühler
(46. Lombardo); Cantaluppi, Murat Yakin
(56. Weiler), Esposito, Thüler; Chassot, Kunz
(46. de Napoli). – Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Bemerkungen: Schweiz ohne sämtliche Auslandprofis
sowie ohne Türkyilmaz, Bonvin, Haas, Sylvestre,
Zuberbühler (alle verletzt), Knup (Verzicht).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Corminboeuf, Studer, Castillo, Sesa. – Erstes Länderspiel
gegen das selbstständige Russland. - Erste Länderspiele von
Andreas Hilfiker, Mario Cantaluppi, Antonio Esposito,
Patrick de Napoli, René Weiler. - 55. Tor von
Gerasimenko aberkannt. 56. Murat Yakin mit
Schienbeinprellung ausgeschieden. -
Verwarnungen: 6. Tsveiba, 15. Cantalupppi, 50. Murat Yakin,
62. Charlatschev, 68. Lombardo, 80. Tschugainov (alle Foul).
- Die weiteren Spiele des Vierländerturniers "Carlsberg Cup" in Hongkong. -
Halbfinals: Hongkong-Auswahl - Schweiz 1:4 (0:2), gilt als
inoffizielles Länderspiel. Russland -Jugoslawien 1:1 (0:1), 7:6 n. Pen.
- Spiel um Rang 3: Jugoslawien - Hongkong-Auswahl
3:1. - Schlussklassement: 1. Russland, 2. Schweiz, 3. Jugoslawien,
4. Hongkong-Auswahl. Prämie für Rang 2: 12'500 US-Dollar.

572
Testspiel
Schweiz – Lettland 1:0 (0:0)

2. April 1997. – Stadion Allmend, Luzern. – 9100
Zuschauer. – SR Philippi (Lux). – Tor: 92. Kunz 1:0.
Schweiz: Lehmann; Ohrel, Sforza, Walker,
Rothenbühler (74. Vogel); Wicky (85. Wolf), Murat Yakin
(46. Lombardo), Cantaluppi; Sesa (80. Kunz),
Grassi (62. Chassot), Chapuisat. – Nationaltrainer:
Rolf Fringer.
Lettland: Karaweiew; Stepanow; Troicki,
Zernailinski, Blagonadetschin; Stoker, Astafeiew,
Bleideli; Pahar (65. Sakreschwewki), Rimkus (89. Linard),
Babitschewitsch (82. Zeiberlin).
Bemerkungen: Schweiz ohne Haas (gesperrt), Henchoz,
Türkyilmaz, Pascolo, Vega (alle verletzt). Nicht eingesetzte
Schweizer Ersatzspieler: Zuberbühler, Vogel. –
Erstes Länderspiel gegen Lettland. - 50. Länderspiel von
Christophe Ohrel. - Verwarnungen: 21. Troicki,
82. Zernailinski (beide Foul). - Chapuisat nach Grassis
Auswechslung Mittelstürmer, Chassot links.

573
WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Schweiz – Ungarn 1:0 (0:0)

30. April 1997. – Stadion Hardturm, Zürich. –
17 300 Zuschauer. – SR Sundell (Sd). – Tor:
83. Türkyilmaz 1:0.
Schweiz: Lehmann; Ohrel, Vega, Sforza, Walker;
Wicky (63. Lombardo), Murat Yakin, Vogel; Kunz
(56. Chassot), Chapuisat (74. Grassi),
Türkyilmaz. – Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Ungarn: Safra; Lörincz; Banfi, Kuttor, Kereszturi;
Mracsko (70. Nyilas), Urban, Illes, Nagy
(56. Szlezak); Orosz (80. Halmai), Klausz.
Bemerkungen: Schweiz ohne Haas (gesperrt),
Henchoz (verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Rothenbühler, Wolf,
Sesa, Cantaluppi, Bonvin; Ungarn ohne Balog (im
Abschlusstraining verletzt). - Verwarnungen: 10. Mracsko, 21. Klausz,
54. Urban, 56. Vega (im nächsten WM-Qualifikationsspiel
gesperrt), 71. Murat Yakin, 75. Banfi,
89. Nyilas.

574
Testspiel
Slowakei – Schweiz 1:0 (1:0)

6. August 1997. – Slovan-Stadion, Bratislava. –
3470 Zuschauer. – SR Siric (Kro). – Tor: 28. Jancula
1:0.
Slowakei: Molnar (46. Vencel); Tittel; Kozak,
Dzurik, Karhan (64. Toth); Balis (70. Pisar), Spilar
(84. Timko), Zvara (82. Zatek), Jancula (46. Sovic);
Kozlej, Majoros.
Schweiz: Lehmann; Ohrel, Henchoz (70. Wolf),
Sforza, Walker; Wicky, Murat Yakin (80. Lonfat),
Rothenbühler (75. Cantaluppi); Sesa (86. Zwyssig),
Grassi (64. Kunz), Chapuisat. – Nationaltrainer:
Rolf Fringer.
Bemerkungen: Slowakei ohne Nemeth (keine
Freigabe von Sparta Prag); Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Hilfiker, Türkyilmaz. - Erstes Länderspiel
gegen die selbstständige Slowakei. - Erste Länderspiele von
Johann Lonfat und Marco Zwyssig. – Verwarnungen:
61. Spilar, 65. Henchoz, 87. Walker (alle Foul).

575
WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Ungarn – Schweiz 1:1 (0:0)

20. August 1997. – Nepstadion, Budapest. –
40 000 Zuschauer. – Tore: 53. Klausz 1:0.
91. Chapuisat 1:1.
Ungarn: Safar; Dragoner (46. Halmai); Kuttor,
Mracsko; Dombi, Urban, Illes (46. Nyilas), Lipcsei,
Kereszturi; Klausz, Kovacs (73. Nagy).
Schweiz: Lehmann; Ohrel (75. Kunz), Wolf,
Henchoz, Walker; Wicky, Murat Yakin, Sforza,
Cantaluppi (82. Zambaz); Sesa (65. De Napoli).
Chapuisat.
Bemerkungen: Schweiz ohne Türkyilmaz (Oberschenkelzerrung).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hilfiker, Rothenbühler,
Zwyssig, Lonfat, Jeanneret. - Erstes Länderspiel von Sébastien
Zambaz. – Verwarnungen: 12. Murat Yakin, 60. Sforza (beide fürs nächste
WM-Qualifikationsspiel gesperrt), 62. Kuttor, 71. De Napoli,
82. Dombi, 90. Chapuisat (alle Foul).
- Ungarn in der 2. Halbzeit mit Urban als Libero.

576
WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Schweiz – Finnland 1:2 (0:1)

6. September 1997. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 15 000 Zuschauer. – SR Braschi (It). –
Tore: 16. Litmanen 0:1. 79. Sumiala 0:2. 91. Kunz
1:2.
Schweiz: Lehmann; Ohrel (76. Kunz), Wolf,
Henchoz, Walker; Wicky, Murat Yakin, Sforza,
Cantaluppi (82. Zambaz); Sesa (64. de Napoli),
Chapuisat. – Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Finnland: Niemi; Tuomela; Rissanen, Reini, Koskinen;
Vanhala (46. Lehkosuo), Mahlio, Litmanen,
Valakari (35. Kuivasto), Paatelainen; Sumiala.
Bemerkungen: Schweiz ohne Sforza, Murat Yakin
(beide gesperrt), Türkyilmaz, Vega (beide verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hilfiker,
Rothenbühler, Zwyssig, Jeanneret, Lonfat, De Napoli. -
50. Länderspiel des Finnen Jari Litmanen. -
– 29. Schuss Wickys an die Querlatte. - Verwarnungen: 27. Valakari,
49. Paatelainen, 64. Koskinen (alle Foul).

577
WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Norwegen – Schweiz 5:0 (0:0)

10. September 1997, 20.00 Uhr. – Ullevaal
Stadion, Oslo. – 22 603 Zuschauer (ausverkauft). – SR Krug
(De). – Tore: 47. Jakobsen 1:0. 51. Solbakken 2:0.
66. Eggen 3:0. 76. Ostenstad 4:0. 86. Tore André
Flo 5:0.
Norwegen: Grodas; Halle (84. Haland), Berg, Eggen,
Björnebye; Jostein Flo (46. Östenstad),
Solbakken, Rekdal, Rudi, Jakobsen (73. Strandli),
Tore André Flo.
Schweiz: Lehmann; Ohrel (54. Zambaz), Wolf,
Henchoz, Walker; Wicky, Sforza, Murat Yakin,
Fournier; Kunz (58. Sesa), Chapuisat (70. Vogel).
– Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Hilfiker, Zuffi, Zwyssig, Jeanneret,
Cantaluppi, De Napoli, Rothenbühler. – 5. Schuss
Chapuisats an die Querlatte. 49. Lehmann hält
Foulpenalty Rekdals. - Platzverweis:
16. Fournier (Tätlichkeit an Jostein Flo). – Verwarnungen:
16. Jostein Flo (Foul), 49. Walker (Foul, das zum vergebenen
Penalty führte).

578
WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Schweiz – Aserbaidschan 5:0 (3:0)

11. Oktober 1997. – Stadion Hardturm, Zürich. –
7600 Zuschauer. – SR Rowbotham (Schottland).
– Tore: 13. Türkyilmaz 1:0. 22. Türkyilmaz (Foulpenalty)
2:0. 43. Murat Yakin 3:0. 51. Chapuisat 4:0.
68. Türkyilmaz (Foulpenalty) 5:0.
Schweiz: Lehmann; Ohrel (46. Sesa), Vega,
Henchoz, Walker; Wicky, Murat Yakin, Zuffi,
Cantaluppi (74. Zambaz); Chapuisat (63. Kunz),
Türkyilmaz. – Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Aserbaidschan: Schidkov; Gaisumov; Wosenko
(46. Karimov), Abuschev; Musajev, Mahmud
Gurbanov (53. Guseinov), Lytschkin, Kuliew,
Sirkajev; Gurban Gurbanov, Süleimanov.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fournier (gesperrt),
Sforza (nicht im Aufgebot), Hilfiker, Wolf,
Christ, Lombardo, Vogel, Haas (nicht eingesetzt).
– Letztes Länderspiel unter Nationaltrainer Rolf
Fringer. – Verwarnungen: 22. Schidkov, 34. Walker,
71. Zuffi, 86. Murat Yakin (alle Foul).

WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Schlussklassement

1. Norwegen 8 6 2 0 21:2 20
2. Ungarn 8 3 3 2 10:8 12
3. Finnland 8 3 2 3 11:12 11
4. Schweiz 8 3 1 4 11:12 10
5. Aserbaidschan 8 1 0 7 3:22 3

Die Schweiz damit ausgeschieden