1995

Jahresbilanz 1995

9 Länderspiele
2 Siege
3 Unentschieden
4 Niederlagen
11:11-Tore


Die Spiele im Einzelnen

552

Testspiel
Griechenland – Schweiz 1:1 (0:1)

8. März 1995. – Olympiastadion, Athen. – 2500
Zuschauer. – SR Petrovic (Jug). – Tore: 9. Fernandez
0:1. 49. Vrizas 1:1.
Griechenland: Karkamanis; Zagorakis (46.
Poursanidis); Dabizas, Vlachos (4. Kalitzakis);
Apostolakis, Tsalouchidis, Kasapis; Toursounidis
(46. Kostis), Tsaras 846. Nioplias), Frantzeskos
(46. Vrizas); Machlas (74. Karasavidis).
Schweiz: Zuberbühler; Gämperle, Herr, Geiger,
Fernandez; Ohrel (46. Vogel), Henchoz, Bickel,
Bonvin; Subiat, Chapuisat (46. Koller). –
Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Bemerkungen: Schweiz ohne Knup, Grassi, Türkyilmaz,
Thüler, Murat Yakin, Sylvestre, Quentin, Weiler, Alain Sutter,
Sforza, Hottiger (alle aus unterschiedlichen Gründen nicht
dabei). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Vega, Wicky, Bühlmann. -
Erstes Länderspiel von Johann Vogel und Walter
Fernandez. - 50. Schuss Kollers an die Querlatte. -
Verwarnung: 81. Herr (Foul).

553
EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Ungarn – Schweiz 2:2 (0:0)

29. März 1995. – Ferenc Puskas Stadion (Nepstadion), Budapest.
– 15 000 Zuschauer. – SR Wieser (Ö). –
Tore: 53. Kiprich 1:0. 72. Illes 2:0. 73. Subiat 2:1.
86. Subiat 2:2.
Ungarn: Petry; Lörincz; Kozma, Meszöly;
Mracsko, Illes, Halmai, Illés, Kovacs; Kiprich
(73. Marton), Vincze (78. Klausz).
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Herr, Geiger, Fernandez;
Ohrel, Sforza, Koller, Alain Sutter, Bickel (64. Grassi);
Subiat (90. Henchoz). – Nationaltrainer:
Roy Hodgson.
Bemerkungen: Schweiz ohne Knup, Murat Yakin,
Chapuisat (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Zuberbühler, Gämperle, Thüler, Vega,
Bonvin, Zuffi. – Verwarnungen: 30. Mracsko,
79. Kozma und Subiat. 81. Petry (alle Foul).

554
EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Schweiz – Türkei 1:2 (1:1)

26. April 1995. – Stadion Wankdorf, Bern. –
24 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR van Wijngaert (Bel).
– Tore: 17. Hakan Sükür 0:1. 38. Hottiger 1:1.
56. Temizkanoglu 1:2.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Herr, Geiger, Fernandez
(75. Walker); Ohrel, Sforza, Bickel, Alain
Sutter; Grassi, Bonvin (70. Zuffi). – Nationaltrainer:
Roy Hodgson.
Türkei: Ipekoglu; Korkmaz; Özalan, Emre Asik; Recep
Cetin, Kafkas, Ercan; Oguz Cetin (82. Saglan),
Temizkanoglu, Yalcin (79. Kaya); Hakan Sükür.
Bemerkungen: Schweiz ohne Chapuisat, Knup,
Subiat, Quentin, Murat Yakin, Türkyilmaz (alle
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Henchoz, Koller,
Gämperle, Thüler, Vega, Fournier; Türkei ohne
Safet (nicht im Aufgebot). Erstes Länderspiel
von Marco Walker. – Verwarnungen:
25. Emre Asik (Unsportlichkeit, ,Schauspielerei"),
78. Korkmaz (Reklamieren), 84. Rafkas (Zeitspiel).

555
Testspiel
(Dreiländerturnier 100 Jahre SFV)
Schweiz – Italien 0:1 (0:0)

19. Juni 1995, 20.30 Uhr. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 13 000 Zuschauer. – SR Merk (De). –
Tor: 55. Casiraghi 0:1.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Vega, Geiger, Quentin;
Henchoz, Fournier (63. Colombo), Sforza,
Ohrel; Grassi (60. Knup), Türkyilmaz (69. Zuffi).
– Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Italien: Pagliuca (46. Bucci); Benarrivo, Carboni,
Albertini (46. Dino Baggio), Appoloni (49. Ferrara);
Minotti, Lombardo (77. Eranio), Di Matteo,
Casiraghi; Statuto (71. Del Piero), Signori.
Bemerkungen: Schweiz ohne Zuberbühler,
Gämperle, Fernandez, Herr, Thüler, Walker, Alain
Sutter, Vogel; Italien ohne Maldini, Petruzzi ,
Berti, Delvecchio (alle nicht eingesetzt). – Platzverweis:
62. Geiger (Notbremse). – Verwarnungen:
13. Bennarivo (Foul), 25. Fournier (Foul), 45.
Signori (Foul), 67. Türkyilmaz (Spielverzögerung),
70. Henchoz (Foul).

556
Testspiel
(Dreiländerturnier 100 Jahre SFV)
Schweiz – Deutschland 1:2 (0:0)

23. Juni 1995. – Stadion Wankdorf, Bern. –
17 000 Zuschauer. – SR Grabher (Ö). – Tore:
63. Hässler 0:1. 75. Knup 1:1. 83. Möller 1:2.
Schweiz: Zuberbühler; Hottiger, Herr, Henchoz
(46. Vega), Thüler; Vogel (77. Ohrel), Sforza,
Colombo, Alain Sutter; Knup, Türkyilmaz. –
Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Deutschland: Kahn; Sammer; Freund, Helmer;
Reuter, Todt, Ziege; Möller, Scholl (46. Weber),
Hässler; Kuntz.
Bemerkungen: Schweiz ohne Geiger (gesperrt),
Chapuisat, Subiat (beide verletzt). Nicht eingesetzte
Schweizer Ersatzspieler: Pascolo, Walker, Fernandez,
Quentin, Fournier, Grassi, Gämperle, Zuffi;
Deutschland ohne Matthäus, Klinsmann, Basler, Herrlich,
Eilts (rekonvaleszent oder unabkömmlich). Deutschlands
"Ehrenspielführer" Fritz Walter vor der Partie von
FIFA-Präsident Joao Havelange mit dem goldenen Orden
geehrt. - Weiteres Resultat des Dreiländerturniers
(21. Juni 1995, Letzigrund Zürich: Deutschland - Italien2:0 (2:0).
- Schlussklassement: 1. Deutschland 2/4 (4:1). 2. Italien 2/2 (1:2).
3. Schweiz 2/0 (1:3).

557
EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Island – Schweiz 0:2 (0:2)

16. August 1995. – Laugardalsvöllur, Reykjavik.
– 9043 Zuschauer. – SR Wojcek (Pol). – Tore:
4. Knup 0:1. 18. Türkyilmaz 0:2.
Island: Birkir Kristinsson; Runar Kristinsson;
Bergsson, Adolfsson; Kristjan Jonsson (88. Dervic),
Örlygsson, Sigurdur Jonsson, Thordarson,
Bjarki Bergmann Gunnlaugsson; Sverrisson
(65. Ingolfsson), Arnar Bergmann Gunnlaugsson.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Henchoz, Geiger,
Quentin; Ohrel, Sforza, Fournier, Alain Sutter
(78. Bickel); Knup, Türkyilmaz (86. Bonvin). –
Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Bemerkungen: Island ohne Arnor Gudjohnsen (verletzt);
Schweiz ohne Chapuisat, Subiat, Koller, Grassi, Murat
Yakin (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Herr, Gämperle,
Thüler, Vega, Wicky, Vogel, Colombo.

558
EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Schweden – Schweiz 0:0

6. September 1995. – Ullevi Stadion, Göteborg. –
40 505 Zuschauer. – SR Ceccarini (It).
Schweden: Bengt Andersson; Kämark, Patrik
Andersson, Björklund, Nilsson; Schwarz (88.
Erlingmark), Alexandersson, Thern; Dhalin, Brolin
(78. Larsson), Kennet Andersson.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Henchoz, Geiger,
Quentin; Ohrel, Sforza, Fournier, Alain Sutter
(46. Herr); Knup, Türkyilmaz (89. Grassi). –
Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Bemerkungen: Schweden ohne Rekordnationalspieler
Ravelli; Schweiz ohne Chapuisat, Subiat, Koller,
Murat Yakin (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Thüler, Vega, Wolf,
Sesa, Vogel. – Verwarnungen: 10. Björklund (Foul),
84. Türkyilmaz (Zeitspiel), 85. Henchoz (Foul), 87.
Dahlin (Reklamieren). - Schweizer Team entrollt
vor der Partie ein Protesttransparent gegen die
französischen Atomversuche ("Stop it Chirac").

559
EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Schweiz – Ungarn 3:0 (1:0)

11. Oktober 1995. – Stadion Hardturm, Zürich. –
20 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR Agius (Malta). –
Tore: 23. Türkyilmaz 1:0. 56. Sforza 2:0. 89. Ohrel 3:0.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Henchoz, Geiger,
Quentin; Ohrel, Murat Yakin, Sforza, Fournier (81.
Bickel); Knup (90. Bonvin), Türkyilmaz (85. Alain
Sutter). – Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Ungarn: Hajdu; Telek; MalMai, Lipcsei; Mracsko,
Nyilas (64. Klausz), Simon (24. Arany), Urban;
Illes (64. Monos); Jovan, Vincze.
Bemerkungen: Schweiz ohne Subiat (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Zuberbühler,
Herr, Thüler, Vega, Wolf, Colombo, Vogel, Subiat;
Ungarn ohne Kiprich, Kozma, Szlezak. - 24. Simon
mit Schulterverletzung, die er sich bei einer
"Schwalbe" zugezogen hatte, ausgeschieden. 39. Schuss
Henchoz' zuerst an die Querlatte, dann an den
Torpfosten. - Verwarnungen: 8. Lipcsei (Foul),
20. Simon (Unsportlichkeit, "Schwalbe"),
32. Hottiger (Foul).


EM-Qualifikation 1996, Gruppe 3
Schlussklassement

1. Schweiz 8 5 2 1 15:7 17
2. Türkei 8 4 3 1 16:8 15
3. Schweden 8 2 3 3 9:10 9
4. Ungarn 8 2 2 4 7:13 8
5. Island 8 1 2 5 3:12 5

Die Schweiz als Gruppensieger direkt
qualifiziert für die EURO 1996


560
Testspiel
England – Schweiz 3:1 (1:1)

15. November 1995. – Wembley, London. – 29 874
Zuschauer. – SR Puhl (Ung). – Tore: 40. Knup 0:1.
44. Pearce 1:1. 57. Sheringham 2:1. 80. Stone 3:1.
England: Seaman; Neville, Adams, Pallister,
Pearce; Lee, Redknapp (8. Stone), Gascoigne,
McManaman; Sheringham, Shearer.
Schweiz: Pascolo; Hottiger, Henchoz, Geiger,
Quentin (83. Vega); Ohrel, Sforza, Fournier (70.
Wolf), Alain Sutter (81. Grassi); Knup, Türkyilmaz.
– Nationaltrainer: Roy Hodgson.
Bemerkungen: England ohne Captain Platt (nach
überstandener Meniskusoperation nur auf der
Tribüne), Barmby, Anderton
(beide verletzt); Schweiz ohne Chapuisat
(rekonvaleszent), Murat Yakin, Thüler, Subiat, Herr
(alle verletzt). Nicht eingesetzte
Schweizer Ersatzspieler: Lehmann, Herr, Colombo,
Wicky, Bonvin. – Letztes Länderspiel unter
Nationaltrainer Roy Hodgson, der zu Inter Mailand
wechselt. Erstes Länderspiel von Stefan Wolf. -
8. Redknapp verletzt ausgeschieden. -
Keine Verwarnungen.