1991

Jahresbilanz 1991

10 Länderspiele
6 Siege
3 Unentschieden
1 Niederlage
26:9-Tore


Die Spiele im Einzelnen

510
Testspiel
USA – Schweiz 0:1 (0:0)

1. Februar 1991. – Orange Bowl, Miami. –
20 000 Zuschauer. – SR Forbes (Trinidad). –
Tor: 89. Knup 0:1.
USA: Meola; Banks (71. Dufrene), Balboa, Clavijo
(78. Baicher), Armstrong; Dayak, Agoos (67.
Santel), Henderson, Kinnear; Vermes, Wynalda
(63. Murray).
Schweiz: Huber (46. Brunner); Geiger; Marini,
Herr, Baumann; Piffaretti (72. Koller), Heinz
Hermann (46. Schepull), Bickel; Bonvin
(46. Hottiger), Beat Sutter (72. Chassot), Knup. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Bemerkungen: Nicht eingesetzer Schweizer
Ersatzspieler: Egli. Erstes Länderspiel von Stefan Huber.

511
Testspiel
Schweiz – Kolumbien 3:2 (2:1)

3. Februar 1991. – Orange Bowl, Miami/USA. –
5000 Zuschauer. – SR Dominguez (USA). – Tore:
28. de Avila 0:1. 38. Rincon 0:2. 43. Koller 1:2.
57. Beat Sutter 2:2. 76. Beat Sutter 3:2.
Schweiz: Walker (46. Huber); Hottiger (46.
Piffaretti), Herr, Egli, Baumann (46. Schepull);
Koller, Geiger (46. Bonvin), Aeby, Heinz Hermann;
Beat Sutter (77. Bickel), Knup. – Nationaltrainer:
Uli Stielike.
Kolumbien: Higuita; Pérez (66. Galeano), Perea,
Mendoza, Gomez; Garcia (73. Escobar), Pimentel,
Pérez, Rincon, de Avila (66. Sinisterra).
Bemerkungen: Nicht eingesetzter Schweizer
Ersatzspieler: Chassot. Erstes Länderspiel von
Jean-Michel Aeby.

512
Testspiel
Liechtenstein – Schweiz 0:6 (0:3)

12. März 1991. – Sportplatz Rheinau, Balzers. –
5107 Zuschauer. – SR Tritschler (De). – Tore:
26. Heinz Hermann 0:1. 27. Knup 0:2. 33. Knup 0:3.
47. Türkyilmaz 0:4. 69. Knup 0:5. 89. Aeby 0:6.
Liechtenstein: Wolfinger; Moser (12. Ritter);
Gassner, Schädler, Oehri, Zech; Rotunno (75.
Lingg), Ospelt, Ralf Zech; Hassler (81. Hefti), Frick.
Schweiz: Huber (46. Walker); Schepull, Geiger,
Herr, Baumann; Pifaretti (46. Beat Sutter), Aeby,
Heinz Hermann (46. Bickel), Alain Sutter (87.
Chassot); Knup, Türkyilmaz. – Nationaltrainer:
Uli Stielike.
Bemerkungen: Nicht eingesetzter Schweizer
Ersatzspieler: Egli. – Keine Verwarnungen.

513
EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Schweiz – Rumänien 0:0

3. April 1991, 20.15 Uhr. – Stade de la Maladière,
Neuenburg. – 15 700 Zuschauer. – SR Biguet (Fr).
Schweiz: Huber; Geiger; Hottiger, Herr, Ohrel;
Koller, Aeby, Heinz Hermann, Bonvin (34. Bickel);
Knup, Türkyilmaz (75. Beat Sutter). – Nationaltrainer:
Uli Stielike.
Rumänien: Prunea; Petrescu; Sandoi, Popescu,
Klein; Sabau, Lupescu, Daniel Timofte, Hagi (83.
Mateut); Lacatus, Raducioiu (89. Ion Timofte)
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Walker, Baumann, Chassot.
Erstes Länderspiel von Christophe Ohrel. –
Verwarnungen: 44. Popescu, 82. Lacatus (beide
Foul).

514
EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Bulgarien – Schweiz 2:3 (2:0)

1. Mai 1991. – Vasil Levski National Stadium,
Sofia. – 40 600 Zuschauer. – SR Assenmacher
(De). – Tore: 12. Kostadinov 1:0. 27. Sirakov 2:0.
59. Knup 2:1. 85. Knup 2:2. 90. Türkyilmaz 2:3.
Bulgarien: Mikhailov; Dochev (75. Todorov),
Ivanov, Iliev, Kiriakow; Yordanov, Yankov, Penev,
Balakov; Kostadinov, Sirakov (66. Tanev).
Schweiz: Huber; Hottiger, Egli, Herr, Ohrel; Beat
Sutter, Koller (46. Chapuisat), Heinz Hermann,
Bonvin; Knup (87. Schepull), Türkyilmaz. – Nationaltrainer:
Uli Stielike.
Bemerkungen: Schweiz ohne Geiger (krank),
Walker, Baumann, Aeby (nicht eingesetzt); Bulgarien
ohne Stoichkov (verletzt). – Verwarnungen:
8. Ohrel, 53. Balakov, 68. Penev (alle Foul).

515
EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Schweiz – San Marino 7:0 (3:0)

5. Juni 1991. – Stadion Espenmoos, St. Gallen. –
12 000 Zuschauer. – SR Toroglu (Tür). – Tore:
3. Knup 1:0. 13. Hottiger 2:0. 29. Beat Sutter 3:0.
55. Hermann 4:0. 78. Ohrel 5:0. 86. Knup 6:0.
90. Türkyilmaz 7:0.
Schweiz: Huber; Heinz Hermann, Egli (75.
Schepull), Herr; Hottiger (75. Ohrel), Koller; Beat
Sutter, Alain Sutter, Knup, Türkyilmaz, Chapuisat.
– Nationaltrainer: Uli Stielike.
San Marino: Benedettini; Montironi, Guerra,
Gobbi, Canti; Matteoni (46. Valentini), Mazza,
Francini, Zanotti; Pasolini, Bacciocchi
(65. Mularoni).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Walker, Aeby, Bonvin. – Verwarnungen:
3. Zanotti (Foul), 17. Hermann (Foul), 80.
Mazza (Foul), 80. Alain Sutter (Unsportlichkeit).

516
Testspiel
Tschechoslowakei – Schweiz 1:1 (1:1)

21. August 1991. – Stadion Strahov, Prag. –
4000 Zuschauer. – SR Wiesel (De). – Tore:
18. Luhovy 1:0. 26. Türkyilmaz 1:1.
Tschechoslowakei: Kouba; Kocian; Jurasko, Tittel,
Hapal; Moravcik (73. Pecko), Fryda (50. Kuka),
Nemecek (46. Frydek), Nemec; Danek, Luhovy
(81. Cerny).
Schweiz: Huber; Herr (46. Gämperle), Sforza,
Schepull, Hottiger; Alain Sutter (81. Heldmann),
Heinz Hermann, Bickel (46. Beat Sutter), Ohrel;
Türkyilmaz, Chapuisat (67. Bonvin). – Nationaltrainer:
Uli Stielike.
Bemerkungen: Nicht eingesetzter Schweizer
Ersatzspieler: Brunner. Erstes Länderspiel von Ciriaco Sforza.

517
EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Schweiz – Schottland 2:2 (2:0)

11. September 1991. – Stadion Wankdorf, Bern. –
48 000 Zuschauer. – SR Lanese (It). – Tore:
30. Chapuisat 1:0. 39. Heinz Hermann 2:0.
47. Durie 2:1. 83. McCoist 2:2.
Schweiz: Huber; Hottiger, Ohrel, Herr, Heldmann
(67. Beat Sutter); Knup, Heinz Hermann, Sforza,
Alain Sutter (60. Bickel); Türkyilmaz, Chapuisat. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Schottland: Goram; McKimmie (69. McClair),
Boyd, McPherson, Malpas; Strachan, McCall,
Nicol, Johnston (43. McAllister); Durie, McCoist.
Bemerkungen: Schweiz ohne Egli (verletzt),
Geiger (nicht im Aufgebot), Brunner, Schepull,
Bonvin (nicht eingesetzt). – Verwarnungen:
15. Hermann, 65. Herr, 81. Chapuisat (alle Foul).

518
Testspiel
Schweiz – Schweden 3:1 (2:0)

9. Oktober 1991. – Stadion Allmend, Luzern. –
7300 Zuschauer. – SR Bouillet (Fr). – Tore:
12. Chapuisat 1:0. 44. Herr 2:0. 53. Türkyilmaz 3:0.
89. Eriksson 3:1.
Schweiz: Huber (46. Brunner); Hottiger, Herr,
Sforza, Baumann; Beat Sutter (79. Sylvestre),
Heldmann (46. Schepull ), Heinz Hermann
(89. Ohrel), Alain Sutter; Türkyilmaz, Chapuisat
(68. Bonvin). – Nationaltrainer: Uli Stielike.
Schweden: Ravelli; Eriksson, Gren, Larsson,
Erlingmark; Ingesson, Thern, Limpar (71. Rehn),
Ljung (82. Burwall); Kennet Andersson (59. Martinsson),
Brolin.
Bemerkungen: Schweiz ohne Knup (verletzt);
Schweden ohne Dahlin (verletzt). - Scheppul ab
46. in der Innenverteidigung, Sforza im Mittelfeld. -
Verwarnungen: 36. Baumann (Notbremse-Foul), 66. Ljung (Foul).
Erster Schweizer Sieg gegen Schweden seit 1961.

519
EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Rumänien – Schweiz 1:0 (0:0)
519

13. November 1991, 21.00 Uhr. – Steaua-Stadion,
Bukarest. – 35 000 Zuschauer. – SR Blankenstein
(Ho). – Tor: 71. Mateut 1:0.
Rumänien: Lung; Popescu; Sandoi, Popescu,
Klein (3. Munteanu); Lupescu, Timofte
(46. Sabau), Mateut, Hagi; Lacatus, Raducioiu.
Schweiz: Huber; Hottiger, Herr, Sforza, Schepull;
Beat Sutter (66. Bonvin), Ohrel, Heinz Hermann
(77. Bickel), Alain Sutter; Türkyilmaz, Chapuisat. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Walker, Heldmann, Baumann.
Nebel während des Spiels. – Letztes Spiel unter
Nationaltrainer Uli Stielike, letztes Spiel von
Rekordnationalspieler Heinz Hermann. – Verwarnung:
11. Türkyilmaz, 12. Lacatus (beide Foul).


EM-Qualifikation 1992, Gruppe 2
Schlussklassement
1. Schottland 8 4 3 1 14:7 11
2. Schweiz 8 4 2 2 19:7 10
3. Rumänien 8 4 2 2 13:7 10
4. Bulgarien 8 3 3 2 15:8 9
5. San Marino 8 0 0 8 1:33 0

Die Schweiz damit ausgeschieden