1989

Jahresbilanz 1989

9 Länderspiele
2 Siege
1 Unentschieden
6 Niederlagen
8:17-Tore


Die Spiele im Einzelnen

492
Testspiel
Ungarn – Schweiz 3:0 (1:0)

4. April 1989. – Nepstadion, Budapest. – 7000
Zuschauer. – SR Bujic (Jug). – Tore: 22. Detari 1:0.
67. Kovacs 2:0. 88. Bognar 3:0.
Ungarn: Peter Disztl; Laszlo Disztl; Kozma,
Bognar, Keller; Gregor, Detari (83. Csucsanszky),
Sass (77. Cseh); Kovacs (46. Balog), Kiprich
(53. Fischer), Hajszan.
Schweiz: Brunner; Wehrli; Marini, Weber, Birrer;
Koller (59. Beat Sutter), Colombo, Heinz Hermann,
Favre (67. Alain Sutter); Zuffi, Türkyilmaz.
– Nationaltrainer: Daniel Jeandupeux.
Bemerkungen: Schweiz ohne Geiger (verletzt).
Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Lehmann, Schepull,
Piffaretti. Erstes Länderspiel von Christian Colombo.

493
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Portugal – Schweiz 3:1 (0:0)

26. April 1989. – Estadio da Luz, Lissabon. –
20 000 Zuschauer. – SR Gunn (Eng). – Tore:
48. Joao Pinto 1:0. 56. Rosa 2:0. 63. Zuffi 2:1.
69. Paneira 3:1.
Portugal: Silvino; Joao Pinto; Rosa (87. Oliveira),
Sobrinho, Veloso; Paneira, Nunes, Antonio
André; Anto nio Sousa (46. Jorge Manuel), Rui
Barros, Brito.
Schweiz: Brunner; Koller; Marini, Weber, Birrer
(75. Ryf); Mottiez, Heinz Hermann, Favre, Alain
Sutter (56. Türkyilmaz); Beat Sutter, Zuffi. – Nationaltrainer:
Daniel Jeandupeux.
Bemerkungen: Portugal ohne Futre (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Lehmann, Piffaretti, Andermatt, Perret. –
Letztes Länderspiel unter Nationaltrainer Daniel
Jeandupeux. – Verwarnung: 37. Nunes (Foul).

494
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Schweiz – Tschechoslowakei 0:1 (0:1)

7. Juni 1989. – Stadion Wankdorf, Bern. –
30 000 Zuschauer. – SR Kohl (Ö). – Tor: 22. Skuhravy
0:1.
Schweiz: Brunner; Koller; Marini, Schepull,
Weber; Heinz Hermann, René Sutter (58. Türkyilmaz),
Geiger, Alain Sutter; Beat Sutter (72.
Zuffi), Halter. – Nationaltrainer: Uli Stielike/Paul
Wolfisberg (a.i.).
Tschechoslowakei: Stejskal; Kocian; Bielik,
Kadlec, Straka; Hasek, Chovanec (82. Nemecek),
Moravcik, Bilek; Griga, Skuhravy (56. Danek).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Lehmann, Baumann, Bickel. –
Schweiz nach der Trennung von Nationaltrainer
Daniel Jeandupeux unter der interimistischen Führung von Paul
Wolfisberg und des designierten neuen Nationaltrainers
Uli Stielike. Erstes Länderspiel von René Sutter (Bruder
von Alain Sutter) und Peter Schepull. – Verwarnungen:
50. Straka (Foul), 51. Beat Sutter (Reklamieren),
61. Hermann (Reklamieren), 87. Halter (Foul).

495
Testspiel
Schweiz – Brasilien 1:0 (0:0)

21. Juni 1989. – St. Jakobstadion, Basel. –
13 000 Zuschauer. – SR Blankenstein (Ho). –
Tor: 50. Türkyilmaz (Foulpenalty) 1:0.
Schweiz: Brunner (46. Lehmann); Weber, Koller,
Schepull; Marini, Geiger, Baumann; Alain
Sutter (56. René Sutter); Beat Sutter (83. Burri),
Türkyilmaz (73. Zuffi), Chapuisat (62. Piffaretti). –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Brasilien: Taffarel; Paulo Roberto (75. Branco),
André Cruz, Ricardo, Mazinho; Alemao,
Dunga,Tita, Valdo; Renat, Gerson (75. Geovani).
Bemerkungen: Schweiz ohne Heinz Hermann
(verletzt); Brasilien ohne Aldair, Bebeto, Jorginho,
Muller, Mozer, Romario (alle ohne Freigabe ihrer
Clubs), Careca (verletzt). – Erstes Länderspiel
unter der alleinigen Führung von Nationaltrainer
Uli Stielike. – Erste Länderspiele von Stéphane
Chapuisat, Stephan Lehmann und Herbert Baumann, erstes und
letztes Länderspiel von Hanspeter Burri. – 62. Tor
von Gerson wegen Offside zu Unrecht aberkannt.

496
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Schweiz – Portugal 1:2 (1:0)

20. September 1989. – Stade de la Maladière,
Neuenburg. – 18 400 Zuschauer. – SR Koukoulakis
(Grie). – Tore: 29. Türkyilmaz (Foulpenalty) 1:0.
74. Futre (Foulpenalty) 1:1. 77. Rui Aguas 1:2.
Schweiz: Brunner; Geiger; Rey, Weber, Baumann;
Piffaretti, Heinz Hermann, Favre (76. Herr); Beat
Sutter (69. Zuffi), Türkyilmaz, Chapuisat. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Portugal: Silvino; Joao Pinto; Rosa, Venancio,
Veloso; Paneira (89. Sobrinho), Antonio André,
Adelino Nunes; Magalhaes (43. Rui Aguas), Rui
Barros, Futre.
Bemerkungen: Schweiz ohne Koller (Nierenkolik), Marini
(verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Lehmann, Colombo. Erstes Länderspiel von Dominique Herr
und François Rey. – Beat Sutter (69.) und Lucien Favre
(77.) verletzt ausgeschieden. – Verwarnungen:
9. Nunes (Foul), 51. André (Foul), 56. Weber
(Unsportlichkeit), 83. Herr (Foul), 87. Veloso (Zeitspiel).

497
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Schweiz – Belgien 2:2 (0:0)

11. Oktober 1989. – Fussballstadion St. Jakob,
Basel. – 5000 Zuschauer. – SR Hartmann (Un). –
Tore: 50. Knup 1:0. 57. Degryse 1:1.
58. Türkyilmaz 2:1. 71. Geiger (Eigentor) 2:2.
Schweiz: Brunner; Piffaretti, Herr, Geiger, Baumann;
Bickel, Koller, Heinz Hermann, Douglas
(46. Knup); Chapuisat (80. Hottiger), Türkyilmaz. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Belgien: Preud'homme; Gerets; Clijsters, Demol,
Versavel; Van der Elst, Emmers (46. Scifo),
Vervoort, Degryse; Ceulemans, van der Linden.
Bemerkungen: Schweiz ohne Marini, Halter
(beide verletzt), Fischer (überzählig auf der
Tribüne). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Huber,
Widmer, Schepull. - Erste Länderspiele von Adrian Knup,
Marc Hottiger und Philippe Douglas (als zweiter
dunkelhäutiger Spieler der Schweizer
Fussballgeschichte nach Raymond Bardel 1951). - 55. Kopfball
van der Lindens an die Querlatte. 77. Tor von Ceulemans
wegen Offsides annulliert.

498
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Tschechoslowakei – Schweiz 3:0 (1:0)

25. Oktober 1989. – Letensky-Stadion, Prag. –
33 759 Zuschauer. – SR Aho (Fin). – Tore:
17. Skuhravy 1:0. 87. Bilek 2:0. 88. Moravcik 3:0.
Tschechoslowakei: Stejskal; Kocian; Straka,
Kadlec (62. Nemecek), Bilek; Weiss (72. Hyravy),
Hasek, Chovanec, Moravcik; Skuhravy, Luhovy.
Schweiz: Brunner; Weber; Geiger, Herr, Heldmann;
Heinz Hermann, Koller (69. Lorenz),
Bonvin, Piffaretti (46. Andermatt); Baumann,
Türkyilmaz. – Nationaltrainer: Uli Stielike.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Lehmann, Olivier Rey, Sauthier.
Erstes Länderspiel von Marcel Heldmann.

499
WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Schweiz – Luxemburg 2:1 (0:1)

15. November 1989. – Stadion Espenmoos, St.
Gallen. – 2500 Zuschauer. – SR Itzhak (Isr). – Tore:
14. Malget 0:1. 54. Bonvin 1:1. 62. Türkyilmaz 2:1.
Schweiz: Brunner; Geiger; Marini, Herr,
Baumann; Koller, Heldmann (59. Schepull), Hermann,
Sutter (46. Bonvin); Türkyilmaz, Knup. –
Nationaltrainer: Uli Stielike.
Luxemburg: van Rijswijck; Bossi, Weis, Scheuer,
Birsens; Girres, Hellers, Saibene, Groff; Malget
(83. Scholte), Morocutti (64. Reiter).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Huber, Fischer, Piffaretti. –
Verwarnung: 49. Koller (Foul).


WM-Qualifikation 1990, Gruppe 7
Schlussklassement:
1. Belgien 8 4 4 0 15:5 12
2. Tschechoslowakei 8 5 2 1 13:3 12
3. Portugal 8 4 2 2 11:8 10
4. Schweiz 8 2 1 5 10:14 5
5. Luxemburg 8 0 1 7 3:22 1

Die Schweiz damit ausgeschieden

500
Testspiel
Spanien – Schweiz 2:1 (1:0)

13. Dezember 1989. - Estadio Rodriguez Lopez, Teneriffa. -
22 000 Zuschauer. - SR Lo Bello (It). - Tore: 42. Michel
(Foulpenalty) 1:0. 47. Knup 1:1. 61. Felipe 2:1.
Spanien: Zubizarreta; Andrinua (64. Luis Manuel);
Chendo, Sanchis (49. Ferreira), Jimenez (49. Tomas);
Milla (64. Moya), Michel, Villarroya; Martin Vazquez,
Butragueno, Manolo (49. Felipe).
Schweiz: Brunner; Fischer; Marini, Schepull,
Herbert Baumann; Hottiger (69. Gämperle),
Piffaretti (21. Sylvestre), Heinz Hermann,
Alain Sutter (72. Chassot); Knup, Türkyilmaz.
Bemerkungen: Spanien ohne Juanito (verletzt); Schweiz
ohne Geiger (Club), Herr, Corminboeuf, Beat Sutter,
Bickel, Koller (alle verletzt). Erste Länderspiele
von Urs Fischer, Patrick Sylvestre, Frédéric Chassot
und Harald Gämperle. 500. offizielles Länderspiel
der Schweizer Fussballgeschichte. -
70. Uli Stielike auf die Tribüne verwiesen.