1985

Jahresbilanz 1985

12 Länderspiele
2 Siege
7 Unentschieden
3 Niederlagen
10:15-Tore


Die Spiele im Einzelnen

Testspiel
Kolumbien – Schweiz 2:2 (0:1)

1. Februar 1985. – Nemesio Camacho El Campin,
Bogota. – 30 000 Zuschauer. – SR Jesus Diaz
Palacio (Kol). – Tore: 30. Heinz Hermann 0:1.
47. Valderrama 1:1. 56. Schällibaum 1:2.
78. Sarmiento 2:2.
Kolumbien: Zape; Espinosa; Gil, Reyes, Lopez;
Morales (76. Ferrer), Herrera, Sarmiento;
Cordoba, Didi, Valderrama, Iguaran.
Schweiz: Engel; Wehrli; Schällibaum, Rietmann,
In-Albon; Geiger, Decastel, Heinz Hermann,
Bregy; Braschler, Brigger. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Kolumbien.
Kolumbien ohne Ortiz (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Zurbuchen,
Jeitziner, Koller, Perret, Kundert, Sutter,
Zwicker, Cina. – Verwarnungen: 36. Schällibaum
(Foul). 42. Morales (Notbremse), 61. Zape (Reklamieren),
86. Cordoba (Foul).


Testspiel
Bulgarien – Schweiz 1:0 (1:0)

5. Februar 1985. – Estadio Corregidora, Queretaro/
Mex. – 38 576 Zuschauer. – SR Reyes (Mex).
– Tor: 16. Zdravkov (Handspenalty) 1:0.
Bulgarien: Mihajlov; Hubchev (46. Tanev); Dimitrov,
Arabov, Koev; Zdravkov, Gochev (74. Iliev),
Sadakov (72. Velichkov), Sirakov; Iskrenov
(90. Pashev), Mladenov.
Schweiz: Engel; Rietmann; Wehrli (46. Decastel),
In-Albon, Geiger; Heinz Hermann, Bregy, Schällibaum
(46. Kundert), Koller (84. Cina); Brigger
(46. Braschler), Beat Sutter. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Zurbuchen, Jeitziner, Perret, Zwicker. Erstes
Länderspiel von Roger Kundert. - Stadioneinweihung
in Queretaro im Hinblick auf die WM 1986. Mexikos
Staatspräsident Miguel de la Madrid und FIFA-Präsident Joao
Havelange unter den Zuschauern.


Testspiel
Mexiko – Schweiz 1:2 (0:1)

7. Februar 1985. – Estadio La Corregidora, Querétaro.
– 40 000 Zuschauer. – SR Mendoza (Mex).
– Tore: 26. Geiger 0:1. 61. Bregy (Foulpenalty) 0:2.
63. Farfan 1:2.
Mexiko: Morales; Gamal, Alvarez (85. Dominguez),
Delgado, Pena, A. Romero, Humberto
Romero (46. Gonzales), Farfan, Jimenez
(65. Gomez), Rodriguez (65. Galindo), Perez.
Schweiz: Zurbuchen; Wehrli; Perret, In-Albon,
Schällibaum; Decastel (86. Beat Sutter), Geiger
(66. Koller), Bregy (66. Jeitziner), Heinz Hermann;
Brigger, Braschler (89. Cina). – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Schweiz ohne Engel (verstauchter
Finger), Rietmann (Hüftprellung), Kundert,
Zwicker (nicht eingesetzt). – 25. Länderspiel von
Alain Geiger. Erstes und einziges Länderspiel
von Martin Jeitziner. Erstes Länderspiel von Urs
Zurbuchen. Mexiko mehrheitlich mit Spielern
der zweiten Garnitur. – Verwarnungen: 64.
Farfan (Foul), 84. In-Albon (Foul), 84. Decastel
(Abstand).


Testspiel
USA – Schweiz 1:1 (0:1)

8. Februar 1985. – Tampa Stadium, Tampa. –
3000 Zuschauer. – SR Garcia (Mex). – Tore:
11. Heinz Hermann 0:1. 53. van der Beck 1:1.
USA: DuBose; van der Beck; Thomspon, Caligiuri,
Windischman; Aly, Radwanski, Angelo di Bernardo,
Ladouceur (85. Paul di Bernardo); Hooker
(74. Papoulias), Sharp (46. Kerr).
Schweiz: Engel; Wehrli; In-Albon, Schällibaum,
Geiger (77. Koller); Heinz Hermann, Bregy
(82. Beat Sutter), Decastel (69. Perret); Brigger,
Braschler, Rietmann. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zurbuchen, Jeitziner, Kundert,
Zwicker, Cina. – Verwarnung: 18. Wehrli (Foul).


Testspiel
Schweiz – Tschechoslowakei 2:0 (2:0)

27. März 1985. – Stade de Tourbillon, Sion. – 6557
Zuschauer. – SR Pieri (It). – Tore: 16. Sulser 1:0.
19. Sulser 2:0.
Schweiz: Engel; Wehrli; Lüdi, Egli, In-Albon;
Geiger, Barberis (70. Decastel), Bregy, Heinz
Hermann; Brigger (61. Cina), Sulser. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Tschechoslowakei: Borovicka; Hasek; Ondra,
Prokes, Fiala; Zelensky (60. Rada); Berger, Sloup,
Nemec; Griga (60. Knoflicek), Janecka.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zurbuchen, Schällibaum, Braschler,
Zwicker, Beat Sutter.


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Sowjetunion 2:2 (1:1)

17. April 1985, 20.00 Uhr. – Stadion Wankdorf,
Bern. – 51 000 Zuschauer. – SR Valentine (Schott).
– Tore: 37. Gavrilov 0:1. 44. Bregy (Foulpenalty)
1:1. 80. Demyanenko 1:2. 91. Egli 2:2.
Schweiz: Engel; Wehrli; In-Albon, Egli, Lüdi; Geiger,
Bregy, Heinz Hermann; Brigger, Barberis (78. Schällibaum),
Cina. – Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Sowjetunion: Dassajew; Baltatscha; Larionow,
Wischnewski, Demjanenko; Gotsmanow,
Alejnikow, Litowtschenko (76. Sigmantowitsch);
Protasow, Gavrilow, Kondratjew.
Bemerkungen: Schweiz ohne Sulser; UdSSR
ohne Borowski und Sulakwelidse (alle verletzt).
– Bundesräte Furgler, Schlumpf und Gnägi im
Stadion, Gnägi verstirbt drei Tage später. – 20.
Länderspiel von Karl Engel. – Verwarnungen: 9.
Gotsmanow, 18. Larianow, 57. Brigger (alle Foul).
75. Kopfball Kondratjews an die Querlatte.


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Sowjetunion – Schweiz 4:0 (3:0)

2. Mai 1985. – Lenin Zentralstadion, Moskau. –
105 000 Zuschauer. – SR Schoeters (Bel). – Tore:
18. Protasov 1:0. 39. Protasov 2:0. 44. Kondratyev
3:0. 45. Kondratyev 4:0.
Sowjetunion: Dasayev; Sulakvelidze; Vishnevskiy,
Demyanenko; Larianov, Aleynikov, Gostamanov,
Lytovchenko (79. Belanov); Gavrilov,
Protasov, Kondratyev (72. Cherenkov).
Schweiz: Engel; Wehrli; Lüdi, Egli, In-Albon;
Schällibaum, Barberis (61. Matthey), Heinz Hermann,
Alain Geiger; Bregy (61. Braschler); Brigger.
– Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Burgener, Decastel, Cina, Beat Sutter.
– Verwarnung: 34. Lüdi (Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Irland – Schweiz 3:0 (2:0)

2. Juni 1985. – Lansdowne Road, Dublin. – 17 300
Zuschauer. – SR Bergamo (It). – Tore: 8. Stapleton
1:0. 33. Grealish 2:0. 57. Sheedy 3:0.
Irland: McDonagh; Langan; O'Leary, McCarthy,
Beglin; Daly (46. Whelan), Grealish (63. McGrath),
Brady; Sheedy, Stapleton, Robinson.
Schweiz: Engel (23. Burgener); Wehrli; Lüdi,
In-Albon, Egli; Geiger, Heinz Hermann, Decastel,
Barberis (59. Bregy); Matthey, Braschler. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Rietmann, Brigger, Cina, Sutter. – 23.
Torhüter Engel verletzt ausgeschieden.


Testspiel
Schweiz – Türkei 0:0

28. August 1985. – Stadion Espenmoos, St. Gallen.
– 8000 Zuschauer. – SR Brummeier (Ö).
Schweiz: Engel; Wehrli; Egli, In-Albon; Heinz
Hermann, Geiger, Decastel (62. Koller); Zwicker,
Brigger (46. Matthey), Cina (46. Braschler). –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Türkei: Duran Yasar; Abdülkerim Durmaz; Ismail
Durmaz, Cetiner, Arica; Vezir, Yetkiner (85.
Günes), Tekin (71. Tüfekci), Ridvan (90. Kemal);
Colru, Keser.
Bemerkungen: Schweiz ohne Sulser (verletzt),
Burgener, Lüdi, Schällibaum, Matthey (allle nicht
eingesetzt). – 12. Schuss Briggers an den Torpfosten.
– Verwarnungen: 53. Colru, 87. Ridvan (beide
Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Irland 0:0

11. September 1985. – Stadion Wankdorf, Bern. –
24 000 Zuschauer. – SR Soriano (Sp).
Schweiz: Engel; Geiger; In-Albon, Egli, Heinz
Hermann; Perret, Bregy, Koller, Schällibaum (75.
Brigger); Lüthi, Matthey. – Nationaltrainer: Paul
Wolfisberg.
Irland: McDonagh; Hughton, McCarthy, O'Leary,
Beglin, Daly (66. McGrath); Lawrenson, Brady,
Sheedy (70. O'Callaghan); Cascarino, Stapleton.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Burgener, Lüdi, Wehrli, Decastel,
Braschler, Cina. – Verwarnungen: 69. Hughton,
90. Brigger und Beglin (alle Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Dänemark – Schweiz 0:0

9. Oktober 1985. – Idraetspark, Kopenhagen. –
45 600 Zuschauer. – SR Quiniou (Fr).
Dänemark: Rasmussen; Olsen; Busk, Nielsen;
Arnesen (81. Mölby), Berggreen, Bertelsen, Laudrup;
Lerby, Elkjaer, Simonsen (46. Sivebaek).
Schweiz: Engel; Geiger; Lüdi, In-Albon; Schällibaum,
Bregy, Koller, Heinz Hermann; Alain Sutter
(64. Braschler), Egli, Matthey. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Schweiz ohne Brigger (gesperrt),
Sulser (verletzt), Böckli, Perret, Decastel, Cina,
Wehrli (alle nicht eingesetzt). Andy Egli in der
ungewohnten Rolle als Mittelstürmer. – Erstes
Länderspiel des 17-jährigen Alain Sutter, der
damit zum drittjüngsten Schweizer Nationalspieler
aller Zeiten wird. – 76. Elkjaer scheitert
mit Foulpenalty an Engel. – Verwarnung:
21. Koller (Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Norwegen 1:1 (0:1)

13. November 1985. – Stadion Allmend, Luzern. –
4500 Zuschauer. – SR Ben Itzhak (Isr). – Tore:
39. Sundby 0:1. 54. Matthey 1:1.
Schweiz: Engel, Geiger, Schällibaum, In-Albon,
Lüdi, Bregy (73. Koller), Egli, Heinz Hermann,
Sulser (78. Cina), Brigger, Matthey. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Norwegen: Thorstvedt; Mordt; Henriksen,
Hareide, Kojedal; Davidsen, Herlovsen, Ahlsen
(78. Brandhaug), Sundby; Okland (73. Andersen),
Thoresen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Böckli, Wehrli, Perret. – Letztes Länderspiel
unter Nationaltrainer Paul Wolfisberg.


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schlussklassement
1. Dänemark 8 5 1 2 17:6 11
2. Sowjetunion 8 4 2 2 13:8 10
3. Schweiz 8 2 4 2 5:10 8
4. Irland 8 2 2 4 5:10 6
5. Norwegen 8 1 3 4 4:10 5

Die Schweiz damit ausgeschieden