1983

Jahresbilanz 1983

13 Länderspiele
3 Siege
5 Unentschieden
5 Niederlagen
13:15-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Bulgarien – Schweiz 1:1 (0:0)

9. März 1983. – Jurii Gagarin Stadium, Varna. –
12 000 Zuschauer. – SR Namoglu (Tür). – Tore:
63. Ponte 0:1. 84. Getov 1:1.
Bulgarien: Velinov; Marev; Nikolov, Dimitrov,
Tinchev; Naydenov (71. Spasov), Borisov
(76. Getov), Zdravkov, Yonchev; Pehlivanov
(65. Yordanov), Mladenov.
Schweiz: Burgener; Geiger; Heinz Hermann, Egli,
Lüdi; Wehrli (46. In-Albon), Favre, Decastel; Ponte,
Brigger (89. Maissen), Elsener (46. Braschler).
– Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Schweiz ohne Sulser (verletzt),
Berbig, Zappa (beide nicht eingesetzt). – Vor
dem 1:1 von Getov stand Kollege Zdravkov deutlich
im Offside. – Verwarnungen: 14. Lüdi,
51. Hermann (beide Foul), 80. Egli (Reklamieren).


EM-Qualifikation 1984, Gruppe 1
Schottland – Schweiz 2:2 (0:1)

30. März 1983. – Hampden park, Glasgow. –
36 923 Zuschauer. – SR Corver (Ho). – Tore:
15. Egli 0:1. 58. Heinz Hermann 0:2. 70. Wark 1:2.
76. Nicholas 2:2.
Schottland: Leighton; Gough; Gray, Souness,
Hansen (18. McLeish); Miller, Wark, Strachan;
Dalglish, Nicholas, Weir.
Schweiz: Burgener; Geiger; Wehrli, Egli, Lüdi;
Decastel, Favre, Heinz Hermann (69. Zwicker);
Sulser (84. In-Albon), Ponte, Elsener. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Berbig, Zapa, Brigger, Braschler. – 69.
Hermann mit Nasenbeinbruch (nach Ellbogenschlag
Millers) ausgeschieden. – Verwarnung:
29. Ponte (Foul).


Testspiel
Schweiz – Sowjetunion 0:1 (0:1)

13. April 1983. – Stade de la Pontaise, Lausanne.
– 18 000 Zuschauer. – SR Biguet (Fr). – Tor:
38. Blochin 0:1.
Schweiz: Burgener; Geiger; Lüdi (77. In-Albon),
Egli, Wehrli (87. Brigger); Heinz Hermann, Favre,
Decastel; Zwicker (71. Braschler), Ponte, Sulser. –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Sowjetunion: Dasayev; Sulakvelidze; Baltacha,
Chivadze; Demyanenko, Bal (81. Oganesyan),
Bessonov, Laironov; Cherenkov, Rodionov
(81. Shengeliya), Blochin.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Berbig, Elsener, Zappa.


EM-Qualifikation 1984, Gruppe 1
Schweiz – DDR 0:0

14. Mai 1983. – Stadion Wankdorf, Bern. –
32 000 Zuschauer. – SR Ericsson (Sd).
Schweiz: Berbig; Wehrli; Rietmann, Egli, In
Albon; Heinz Hermann; Favre, Decastel; Elsener
(57. Brigger), Sulser, Braschler. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
DDR: Rudwaleit; Schnuphase; Kreer, Stahmann,
Baum; Troppa, Liebers (73. Heun), Steinbach
(61. Pilz); Bielau, Streich, Minge.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Zappa, Maissen, Koller.
Erstes Länderspiel von Beat Rietmann. –
Verwarnungen: 57. Elsener, 62. Minge
85. In-Albon (alle Foul).


Testspiel
Schweiz – Brasilien 1:2 (1:0)

17. Juni 1983, 20.00 Uhr. – St. Jakobstadion, Basel.
– 60 000 Zuschauer (ausverkauft). –
SR Grey (Eng). – Tore: 33. Egli (Foulpenalty) 1:0.
77. Socrates (Foulpenalty) 1:1. 87. Careca 1:2.
Schweiz: Burgener (46. Berbig); Geiger; Wehrli,
Egli, In-Albon; Koller, Decastel, Heinz Hermann;
Sulser (82. Elsener), Ponte, Braschler. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Brasilien: Leao; Edson, Marcio, Alemao (73.
Batista), Toninho Carlos, Pedrinho; Socrates,
Carlos Alberto (66. Eder); Paulo Isidoro, Careca,
Joao Paulo.
Bemerkungen: Schweiz ohne Favre (verletzt),
Rietmann, Zappa, Brigger (nicht eingesetzt).
45. Schuss Sulsers an die Querlatte. – Erstmals ist
ein Spiel der Schweizer Nationalmannschaft im
Voraus komplett ausverkauft.


Testspiel
Schweiz – Tschechoslowakei 0:0

7. September 1983. – Stade de la Maladière,
Neuenburg. – 8200 Zuschauer. – SR Schmidhuber
(De).
Schweiz: Berbig; Geiger; Wehrli, Egli, Rietmann
(64. In-Albon); Heinz Hermann, Favre, Zappa (75.
Perret); Ponte, Braschler, Sulser (75. Beat Sutter).
– Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Tschechoslowakei: Hruska; Jurkemik; Jakubec,
Prokes, Fiala; Chaloupka, Zelensky, Levy
(89. Ondra); Vizek, Kovacik (64. Stambachr),
Knoflicek (69. Danek).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Koller. Erste Länderspiele
von Philippe Perret und Beat Sutter. – Verwarnung:
24. Zappa (Foul).


EM-Qualifikation 1984, Gruppe 1
DDR – Schweiz 3:0 (1:0)

12. Oktober 1983. – Friedrich-Ludwig-Jahn-
Sportpark, Ost-Berlin. – 12 000 Zuschauer. – SR
Hackett (Eng). – Tore: 45. Richter 1:0. 73. Ernst
2:0. 90. Streich 3:0.
DDR: Rudwaleit; Schnuphase; Kreer, Troppa,
Zötzsche; Raab (72. Minge), Ernst, Backs,
Steinbach; Streich, Richter.
Schweiz: Berbig; Wehrli; Rietmann, Egli, Heinz
Hermann; Ponte (70. Beat Sutter), Favre, Geiger;
Sulser (70. Brigger), Barberis, Braschler. –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Ladner, Elsener, Koller. –
Verwarnung: 34. Sulser. 37. Backs (beide Foul).


Testspiel
Schweiz – Jugoslawien 2:0 (0:0)

26. Oktober 1983. – St. Jakobstadion, Basel. –
9000 Zuschauer. – SR Koster (Lux). – Tore:
50. Beat Sutter 1:0. 84. Brigger 2:0.
Schweiz: Berbig; Wehrli; In-Albon, Egli, Ladner;
Schällibaum (89. Lüdi), Geiger, Koller, Heinz
Hermann; Brigger (87. Zaugg), Beat Sutter. –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Jugoslawien: Simovic; Cukrov, Cvetkovic, Bojovic,
Rozic; Radanovic, Zlatko Vujovic, Sliskovic (61.
Bazdarevic), Zoran Vujovic; Kranjcar (68. Mance),
Halilovic.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Waser, Rietmann. Erste Länderspiele
von André Ladner und Pascal Zaugg. – Verwarnung:
78. Egli (Foul).


EM-Qualifikation 1984, Gruppe 1
Schweiz – Belgien 3:1 (1:0)

9. November 1983, 20.00 Uhr. – Stadion Wankdorf,
Bern. – 7466 Zuschauer. – SR Roth (De).
– Tore: 24. Schällibaum 1:0. 63. Vandenbergh 1:1.
75. Brigger 2:1. 87. Geiger 3:1.
Schweiz: Berbig; Wehrli, Lüdi, Egli, In-Albon; Geiger,
Heinz Hermann, Schällibaum (74. Ladner);
Beat Sutter (82. Koller) , Ponte, Brigger. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Belgien: Pfaff; Gerets; Millecamps, Meeuws,
Mommens; Vercauteren, Van der Elst, Voordeckers
(46. Vandersmissen), Vandenbergh; Coeck
(62. Claesen), Ceulemans.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Waser, Zaugg. – Verwarnungen: 16.
Van der Elst, 49. In-Albon, 60. Gerets (alle Foul).


EM-Qualifikation 1984, Gruppe 1
Schlussklassement
1. Belgien 6 4 1 1 12:8 9
2. Schweiz 6 2 2 2 7:9 6
3. DDR 6 2 1 3 7:7 5
4. Schottland 6 1 2 3 8:10 4

Die Schweiz damit ausgeschieden


Testpiel
Algerien – Schweiz 1:2 (1:1)

30. November 1983, 20.30 Uhr. – Algier. –
25 184 Zuschauer. – SR Lacarne (Alg). – Tore:
22. Ben Cheikh 1:0. 35. Jaccard 1:1. 89. Heinz
Hermann 1:2.
Algerien: Ait-Mouroub; Guendouz; Merzekhane,
Kouici, Kourichi; Ben Cheikh (46. Belloumi),
Fergani, Dahleb (46. Tlemcani); Madjer, Zidane
(79. Yahi), Assad.
Schweiz: Berbig; Egli; Wehrli, In-Albon, Lüdi;
Koller (46. Perret), Heinz Hermann, Ponte,
Schällibaum; Beat Sutter, Jaccard (78. Zaugg). –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Waser, Zurbuchen, Andermatt,
Ladner, Zappa, Bernaschina, Matthey. – Erstes
Länderspiel gegen Algerien. Erstes Länderspiel
von Laurent Jaccard. – Keine Verwarnungen.


Testspiel
Elfenbeinküste – Schweiz 1:0 (0:0)

2. Dezember 1983. – Stade Houphouët-Boigny,
Abidjan. – 3900 Zuschauer. – SR Aka (Elf). – Tor:
84. Zahui (Handspenalty) 1:0.
Elfenbeinküste: Digbeu; Tchetche; Kaba, Togba,
Zahui; P. Miezan (46. A. Miezan), Gadjiceli, Vitoria;
N’Dri (74. Pia Kosi), Niang, Irie (46. Maxime).
Schweiz: Berbig; Wehrli, Lüdi, Egli, In-Albon;
Koller (46. Perret), Heinz Hermann, Schällibaum
(74. Andermatt); Beat Sutter (64. Bernaschina),
Ponte, Matthey (57. Zaugg). – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Waser, Zurbuchen, Andermatt,
Zappa, Jaccard. – Erstes Länderspiel gegen die Elfen-
beinküste. Erstes Länderspiel von Martin
Andermatt, Marco Bernaschina und Christian
Matthey. – Grosse Hitze, schlechtes Terrain,
Elfmeterpunkt in ca. 9 Meter Distanz. Elfenbeinküste
wechselt zur Pause das Trikot (Weiss statt
Grün). – Verwarnungen: 39. Tchetche, 72. Lüdi
(Foul), 78. Bernaschina (Abstand). Schweiz ohne
Jaccard (verletzt).


Testspiel
Zimbabwe – Schweiz 3:2 (1:2)

4. Dezember 1983. – Rufaro Stadium, Harare.
– 22 000 Zuschauer. – SR Sanyka (Zim). – Tore:
2. In-Albon 0:1. 30. Charles (Foulpenalty) 1:1. 45.
Lüdi 1:2. 63. Charles (Foulpenalty) 2:2. 86. Mutasa
3:2.
Zimbabwe: Ellison; Mutasa, Marimo, Mutano,
Oliver; Ndunduma, Mandigora, Mutizwa,
Chunga; Charles, Mupariwa.
Schweiz: Berbig (46. Waser); Wehrli; Lüdi (46.
Ladner), Egli, In-Albon; Perret, Heinz Hermann,
Schällibaum; Beat Sutter (78. Zaugg), Ponte,
Jaccard. – Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zurbuchen, Andermatt, Zappa,
Bernaschina, Matthey, Koller. – Erstes Länderspiel
gegen Zimbabwe. Erstes Länderspiel von
Godi Waser. – Keine Verwarnungen.


Testspiel
Kenia – Schweiz 0:0

6. Dezember 1983. – Municipal Stadium, Mombasa.
– 15 000 Zuschauer. – SR Said Ali (Ken).
Schweiz: Waser; Wehrli; Schällibaum, Egli, In-
Albon; Andermatt (75. Ladner), Heinz Hermann,
Perret (75. Koller), Zaugg; Beat Sutter (46. Bernaschina),
Jaccard (60. Ponte). – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Kenia: Abbas; Murila; Khera, Ogola, Basanga;
Mutua, Taabu, Mulamba (62. Wasiera); Mahila,
Ayoyi, Lukati.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Kenia.
Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Berbig, Zurbuchen, Zappa, Matthey,
Lüdi. – Spiel bei 32 Grad mit 38 Minuten Verspätung
angepfiffen. – Verwarnung: 90. Wasiera
(Foul).