1977

Jahresbilanz 1977

9 Länderspiele
3 Siege
1 Unentschieden
5 Niederlagen
7:13-Tore


Die Spiele im Einzelnen

384
Testspiel
Portugal – Schweiz 1:0 (0:0)

30. März 1977. – Estadio dos Barreiros, Funchal.
– 10 000 Zuschauer. – SR Kew (Eng). – Tor:
50. Alves 1:0.
Portugal: Bento; Mendes (46. Inacio); Laranjeira,
Carolino, Pietra; Francisco Mario (46. Nelinho),
Octavio Machado, Baltasar (46. Teixeira); Nené,
Alves, Fernando Gomes (46. Artur Jorge).
Schweiz: Burgener; Trinchero; Brechbühl, Bizzini,
Hasler; Barberis, Botteron, Andrey (72. Elsener);
Küttel (46. Risi), Sulser, Kudi Müller. – Nationaltrainer:
Roger Vonlanthen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Mundwiler, Maradan. –
Erstes Länderspiel unter Nationaltrainer Roger
Vonlanthen. – Erstes Länderspiel von Claudio
Sulser. – Der bei Portugal eingewechselte Artur
Jorge wird 1996 Schweizer Nationaltrainer.

385
Testspiel
Schweiz – Frankreich 0:4 (0:1)

23. April 1977. – Stade des Charmilles, Genf. –
27 600 Zuschauer. – SR Delcourt (Bel). – Tore:
31. Platini 0:1. 73. Six 0:2. 87. Rocheteau 0:3.
89. Rouyer 0:4.
Schweiz: Küng; Chapuisat; Brechbühl, Bizzini,
Trinchero; von Wartburg, Barberis; Botteron,
Elsener, Kudi Müller (74. Risi), Jeandupeux (62.
Sulser). – Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Frankreich: Rey; Lopez, Janvion, Rio, Tusseau;
Sahnoun, Platini; Giresse; Rocheteau, Baronchelli
(46. Rouyer), Six. – Trainer: Michel Hidalgo.
Bemerkungen: Schweiz ohne Pfister (vom SFV
suspendiert), Burgener, Guyot, Maradan, Hasler,
Decastel (alle nicht eingesetzt). Erstes Länderspiel
von Arthur "Turi" von Wartburg.

386
Testspiel
Schweiz – Tschechoslowakei 1:0 (0:0)

24. Mai 1977. – St. Jakobstadion, Basel. – 8000
Zuschauer. – SR Ohmsen (De). – Tor: 72. Kudi
Müller 1:0.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; Trinchero, Bizzini,
Brechbühl; Demarmels, Barberis, Elsener (66.
Kudi Müller); Risi (82. Maradan), Sulser, Botteron.
– Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Tschechoslowakei: Michalik; Pivarnik (46.
Paurik); Dobias, Dvorak, Gögh; Kozak, Pollak,
Panenka (46. Gajdusek); Masny, Nehoda, Petras
(77. Stambachr).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, von Wartburg, Küttel.
Erstes und einziges Länderspiel von Jean-Pierre Maradan.

387
WM-Qualifikation 1978, Gruppe 6
Schweden – Schweiz 2:1 (1:0)

8. Juni 1977. – Räsunda Stadion, Solna. – 43 269
Zuschauer. – SR Wright (N’Irl). – Tore: 69. Sjöberg
1:0. 77. Börjesson 2:0. 80. Risi 2:1.Schweden: Hellström; Björn Andersson (83.
Magnus Andersson); Roy Andersson, Nordqvist,
Augustsson; Larsson, Linderoth, Börjesson; Borg,
Sjöberg, Wendt.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; Brechbühl, Bizzini;
Barberis, Trinchero (46. von Wartburg); Botteron,
Demarmels; Elsener, Risi, Sulser (60. Kudi Müller).
– Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Maradan, Küttel.

388

Testspiel
England – Schweiz 0:0

7. September 1977. – Wembley Stadium, London.
– 42 000 Zuschauer. – SR Konrath (Fr).
England: Clemence; Neal; Cherry, McDermott,
Watson; Hughes, Keegan, Channon (46. Hill),
Francis; Kennedy, Callaghan (81. Wilkins).
Schweiz: Burgener; Chapuisat; Trinchero, Bizzini,
Fischbach; Barberis, Hasler (79. Brechbühl),
Botteron; Elsener (85. Rieder), Küttel (58. Sulser),
Demarmels (46. von Wartburg). – Nationaltrainer:
Roger Vonlanthen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzter Schweizer
Ersatzspieler: Engel. Erstes und einziges
Länderspiel von Beat Rieder.

389
Testspiel
Schweiz – Spanien 1:2 (1:0)

21. September 1977. – Stadion Wankdorf, Bern. –
13 000 Zuschauer. – SR Biwersi (De). – Tore:
43. Elsener 1:0. 48. Rubén Cano 1:1. 56. Lopez
Ufarte 1:2.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; Brechbühl
(80. Schönenberger), Bizzini, Trinchero; Hasler,
Barberis, von Wartburg (74. Demarmels),
Botteron; Risi, Elsener (78. Sulser). – Nationaltrainer:
Roger Vonlanthen.
Spanien: Arconada (46. Manzanedo); Benitez
(46. Ramos); Migueli, Camacho, Pirri; Leal, Dani,
Churruca (84. Lopez); Satrustegui (46. Ruben
Cano), Asensi, Lopez Ufarte.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Zappa. Erstes Länderspiel
von Roland Schönenberger.

390
Testspiel
Schweiz – Finnland 2:0 (1:0)

5. Oktober 1977. – Stadion Hardturm, Zürich.
– 7618 Zuschauer. – SR Delmer (Fr). – Tore:
12. Elsener 1:0. 65. Küttel 2:0.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; In-Albon, Bizzini;
Botteron, Schnyder, von Wartburg, Barberis;
Elsener, Maissen (64. Küttel), Traber (64. Demarmels).
– Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Finnland: Alaja; Heikkinen (30. Vilen); Vihtilä,
Helin; Ranta, Haaskivi, Suomalainen, Toivola;
Rissanen (55. Pirinen; 60. Närvä), Suhonen,
Paatelainen.
Bemerkungen: Schweiz ohne Jeandupeux
(verletzt), Engel, Trinchero, Zappa (alle nicht
eingesetzt). Erstes Länderspiel von Erni Maissen,
Charly In-Albon und Peter Traber. Finnland ohne
drei Auslandprofis.

391
WM-Qualifikation 1978, Gruppe 6
Schweiz – Norwegen 1:0 (1:0)

30. Oktober 1977. – Stadion Wankdorf, Bern. –
11 000 Zuschauer. – SR Lipatow (UdSSR). – Tor:
29. Sulser 1:0.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; In-Albon, Bizzini,
Trinchero; Barberis, Meyer, Botteron, Schönenberger
(64. Schnyder); Sulser (72. Kudi Müller),
Elsener. – Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Norwegen: Geir Sigurd Karlsen; Pedersen; Helge
Karlsen (65. Kordahl), Birkelund, Gröndalen; Pedersen
(72. Aase), Johansen, Ottesen, Thunberg,
Lund; Iversen, Jacobsen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Brechbühl, Maissen. –
Verwarnung gegen Thunberg.


WM-Qualifikation 1978, Gruppe 6
Schlussklassement
1. Schweden 4 3 0 1 7:4 6
2. Norwegen 4 2 0 2 3:4 4
3. Schweiz 4 1 0 3 3:5 2

Die Schweiz damit ausgeschieden

392
Testspiel
Deutschland – Schweiz 4:1 (3:1)

16. November 1977. – Neckarstadion, Stuttgart.
– 58 000 Zuschauer. – SR Gonella (It). – Tore: 13.
Meyer (Eigentor) 1:0. 16. Flohe 2:0. 25. Fischer 3:0.
45. Meyer 3:1. 60. Fischer 4:1.
Deutschland: Franke; Vogts, Dietz (46. Zimmermann);
Bonhof, Kaltz, Rüssmann, Flohe, Seel;
Abramczik, Burgsmüller, Fischer.
Schweiz: Burgener; Pierre-Albert Chapuisat; Trinchero,
Bizzini, In-Albon; Barberis, Bigi Meyer, Botteron,
Scheiwiler; Sulser (68. Künzli), Elsener (65.
Cornioley). – Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Gretler, Küttel, Demarmels,
Schnyder. 60. Fischers Fallrückzieher zum 4:1
wird in Deutschland später zum Tor des Jahrhunderts
gewählt.