1975

Jahresbilanz 1975

7 Länderspiele
1 Sieg
2 Unentschieden
4 Niederlagen
6:11-Tore


Die Spiele im Einzelnen


EM-Qualifikaton 1976, Gruppe 6
Schweiz – Türkei 1:1 (1:0)

30. April 1975. – Stadion Hardturm, Zürich. –
21 695 Zuchschauer. – SR Lattanzi (It). – Tore:
43. Arca (Eigentor) 1:0. 54. Eratli 1:1.
Schweiz: Küng; Guyot; Heer, Bizzini, Fischbach;
Hasler (70. Pfister), Rutschmann (70. Schild),
Botteron; Kudi Müller, Jeandupeux, Elsener. –
Nationaltrainer: René Hüssy.
Türkei: Yasin Özdenak; Eratli; Arca, Sengül, Alp;
Terim, Kovis, Verel; Denizci (69. Celik), Gökmen
Özdenak, Turan.
Bemerkungen: Schweiz ohne Kuhn (abwesend),
Burgener, Trinchero, Risi (nicht eingesetzt). Erstes
Länderspiel von Pius Fischbach. –
Verwarnungen gegen Bizzini (Spielverzögerung),
Terim, Verel, Gökmen Özdenak.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Irland – Schweiz 2:1 (2:0)

10. Mai 1975. – Dalymount Park, Dublin. –
48 074 Zuschauer. – SR Schiller (Ö). – Tore: 2. Martin
1:0. 27. Treacy 2:0. 74. Kudi Müller 2:1.
Irland: Roche; Kinnear; Mulligan, Hand; Dunne,
Martin, Giles, Brady; Conroy, Treacy, Givens.
Schweiz: Burgener; Guyot; Bizzini, Heer, Hasler;
Schild, Kuhn, Botteron; Rutschmann, Kudi Müller,
Jeandupeux. – Nationaltrainer: René Hüssy.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Küng, Trinchero, Fischbach, Elsener,
Pfister. – Verwarnung gegen Kinnear.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Schweiz – Irland 1:0 (0:0)

21. Mai 1975. – Stadion Wankdorf, Bern. – 15 000
Zuschauer. – SR Diaz da Luz (Por). – Tor:
75. Elsener 1:0.
Schweiz: Burgener; Guyot; Trinchero, Bizzini,
Fischbach; Kuhn, Hasler, Botteron; Rutschmann
(46. Pfister), Kudi Müller (70. Elsener), Jeandupeux.
– Nationaltrainer: René Hüssy.
Irland: Roche; Dunne; Mulligan, Hand; Holmes,
Martin, Giles (79. Daly), Brady; Conroy, Treacy,
Givens.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Schild. Erstes Länderspiel
von Serge Trinchero. Letztes Spiel des irischen
Spielertrainers John Giles.


Testspiel
Schweiz – England 1:2 (1:2)

3. September 1975. – St. Jakobstadion, Basel. –
25 000 Zuschauer. – SR Eschweiler (De). – Tore: 8.
Keegan 0:1. 19. Channon 0:2. 30. Kudi Müller 1:2.
Schweiz: Burgener; Guyot; Stohler, Trinchero,
Fischbach; Schild (63. Elsener), Hasler, Botteron;
Pfister, Kudi Müller, Jeandupeux. – Nationaltrainer:
René Hüssy.
England: Clemence; Whitworth; Beattie, Francis,
Watson; Todd, Keegan, Channon, Johnson
(57. MacDonald); Bell, Currie.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Risi, Rutschmann. Erstes
Länderspiel von Jörg Stohler. - Botteron
spielt trotz Rekrutenschule. 12. Burgener lenkt
Foulpenalty von Keegan um den Pfosten. –
Verwarnung: 63. Beattie (Foul).


Testspiel
Tschechoslowakei – Schweiz 1:1 (0:0)

24. September 1975. – Stadion za Luzankami,
Brünn. – 15 000 Zuschauer. – SR Lazowski (Pol). –
Tore: 46. Masny 1:0. 85. Risi (Handspenalty) 1:1.
Tschechoslowakei: Viktor; Pivarnik; Capkovic,
Ondrus, Koubek (46. Dobias); Bicovsky, Knapp,
Gajdusek (74. Panenka); Masny (80. Svehlik),
Nehoda, Galis.
Schweiz: Burgener (46. Küng); Guyot; Trinchero,
Bizzini, Fischbach; Kudi Müller, Kuhn, Botteron;
Schneeberger, Pfister, Elsener (46. Risi). – Nationaltrainer:
René Hüssy.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Stohler, Parietti, Schild.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Schweiz – Sowjetunion 0:1 (0:0)

12. Oktober 1975. – Stadion Hardturm, Zürich. –
17 887 Zuschauer. – SR van der Kroft (Ho). – Tor:
78. Muntyan 0:1.
Schweiz: Burgener; Guyot; Bizzini, Trinchero (75.
Schneeberger), Fischbach; Kudi Müller, Kuhn,
Botteron (75. Scheiwiler); Pfister, Risi, Jeandupeux.
– Nationaltrainer: René Hüssy.
Sowjetunion: Rudakov; Konkov; Lovchev,
Formenko; Zvyagintsev, Troshkin (31. Reshko),
Muntyan, Onishchenko; Buryak (68. Sakharov),
Veremeev, Blochin.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Stohler, Parietti, Rudolf
Elsener. Erstes Länderspiel von Fredy
Scheiwiler. – Verwarnungen: 24. Troshkin,
28. Formenko (beide Foul).


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Sowjetunion – Schweiz 4:1 (2:1)

12. November 1975. – Zentralstadion, Kiew. –
24 851 Zuschauer. – SR Ohmsen (De). – Tore:
13. Konkov 1:0. 14. Onishchenko 2:0. 45. Risi 2:1.
68. Onishchenko 3:1. 81. Veremeev 4:1.
Sowjetunion: Rudakov; Konkov (75. Sakharov);
Lovchev, Fomenko; Zvyagintsev, Troshkin,
Muntyan (65. Kolotov), Onishchenko; Buryak,
Veremeev, Blochin.
Schweiz: Burgener; Guyot; Bizzini, Trinchero,
Fischbach; Botteron, Kuhn, Schneeberger; Kudi
Müller, Risi, Jeandupeux. – Nationaltrainer: René
Hüssy.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Küng, Valentini, Parietti, Karl Elsener,
Rutschmann. – Verwarnungen gegen Troshkin,
Blochin und Kolotov.


EM-Qualifikation 1976, Gruppe 6
Schlussklassement
1. Sowjetunion 6 4 0 2 10:6 8
2. Irland 6 3 1 2 11:5 7
3. Türkei 6 2 2 2 5:10 6
4. Schweiz 6 1 1 4 5:10 3

Die Schweiz damit ausgeschieden