1961

Jahresbilanz 1961

4 Länderspiele
3 Siege
0 Unentschieden
1 Niederlage
7:8-Tore


Die Spiele im Einzelnen

285
WM-Qualifikation 1962, Gruppe 1
Schweiz – Belgien 2:1 (2:0)

20. Mai 1961. – Stade de la Pontaise, Lausanne. –
26 458 Zuschauer. – SR Dorogi (Un). – Tore:
8. Ballaman 1:0. 16. Ballaman 2:0. 79. Claessen 2:1.
Schweiz: Schneider; Tacchella, Wüthrich, Grobéty,
Schneiter; Bigler, Antenen, Meier; Hügi II, Allemann,
Ballaman. – Nationaltrainer: Karl Rappan.
Belgien: Delhasse; Vliers, Thellin, Hanon; Lejeune,
Lippens, Semmeling, Goyvaerts; Claessen,
Houf, Paeschen.
Bemerkungen: Schweiz erstmals ohne Vonlanthen (Rücktritt),
aber mit dem 35-jährigen Ballaman als Captain
und Doppeltorschützen. Erstes Länderspiel von
Ely Tacchella. - Platzverweis: 91. Lejeune (grobes
Foul).

286
WM-Qualifikation 1962, Gruppe 1
Schweden – Schweiz 4:0 (2:0)

28. Mai 1961. – Räsunda Stadion, Solna. – 17 400
Zuschauer. – SR Soares (Por). – Tore: 8. Jonsson
1:0. 15. Börjesson (Foulpenalty) 2:0. 70. Simonsson
3:0. 75. Börjesson 4:0.
Schweden: Nyholm; Bergmark, Wing, Hellström;
Johansson, Sandberg; Berndtsson, Jonsson,
Simonsson, Börjesson, Backman.
Schweiz: Elsener; Tacchella, Wüthrich, Grobéty;
Schneiter, Bigler; Antenen, Meier, Josef Hügi II,
Allemann, Ballaman. – Nationaltrainer: Karl
Rappan.
Bemerkungen: Schweiz ohne Eschmann (nicht
im Aufgebot). 42. Platzverweis gegen Heinz
Schneiter (angeblicher Ellbogenschlag gegen
Torhüter Nyholm). Josef Hügi II spielt angeschlagen.

287
WM-Qualifikation 1962, Gruppe 1
Schweiz – Schweden 3:2 (1:1)

29. Oktober 1961. – Stadion Wankdorf, Bern. –
57 447 Zuschauer. – SR Aston (Eng). – Tore: 1.
Simonsson 0:1. 9. Antenen 1:1. 68. Wüthrich 2:1.
79. Brodd 2:2. 81. Eschmann 3:2.
Schweiz: Elsener; Schneiter; Morf, Grobéty;
Meier, Tacchella; Antenen, Allemann, Wüthrich,
Eschmann, Pottier. – Nationaltrainer: Karl
Rappan.
Schweden: Nyholm; Bergmark, Wing, Sandberg;
Gustavsson, Öberg; Jonsson, Brodd, Simonsson,
Börjesson, Backman.
Bemerkungen: Alle drei Schweizer Tore per Kopf
erzielt. Torhüter Elsener spielt die Partie nach
einem Foul von Brodd ab der 35. Minute mit
gebrochenem Nasenbein zu Ende.


WM-Qualifikation 1962, Gruppe 1
Schlussklassement
1. Schweiz 4 3 0 1 9:9 6
2. Schweden 4 3 0 1 10:3 6
3. Belgien 4 0 0 4 3:10 0

Wegen Punktgleichheit wird ein Entscheidungsspiel
zwischen der Schweiz und Schweden nötig.


288
WM-Qualifikation 1962, Gruppe 1,
Entscheidungsspiel
Schweden – Schweiz 1:2 (1:0)

12. November 1961, 14.00 Uhr. – Olympiastadion,
Berlin (West)/BRD. – 46 663 Zuschauer. – SR
Dusch (De). – Tore: 20. Brodd 1:0. 66. Schneiter
1:1. 71. Antenen 1:2.
Schweden: Nyholm; Bergmark, Gustavsson,
Wing; Mild, Oeberg; Brodd, Sandberg; Backman,
Simonsson, Svahn.
Schweiz: Elsener; Schneiter, Morf; Grobéty,
Meier, Tacchella; Allemann, Eschmann, Antenen,
Wüthrich, Pottier. – Nationaltrainer: Karl Rappan.
Bemerkungen: FIFA-Präsident Stanley Rous und
Westberlins Bürgermeister Willy Brandt unter
den Zuschauern. 53. Schuss von Brodd an die
Querlatte. 54. Kopftor von Wüthrich wegen Offside
annulliert. 58. Schuss von Eschmann streift
die Querlatte. 68. Schuss von Allemann auf die
Querlatte. Die Schweiz damit an der WM 1962.