1957

Jahresbilanz 1957

5 Länderspiele
0 Siege
1 Unentschieden
4 Niederlagen
6:15-Tore


Die Spiele im Einzelnen

265
WM-Qualifikation 1958, Gruppe 9
Spanien – Schweiz 2:2 (1:1)

10. März 1957. – Estadio Santiago Bernabéu,
Madrid. – 118 000 Zuschauer. – SR Asmussen
(De). – Tore: 6. Josef Hügi II 0:1. 29. Suarez 1:1.
48. Miguel 2:1. 67. Josef Hügi II 2:2.
Spanien: Ramallets; Orue, Herrera, Canito; Maguregui,
Garay; Miguel, Kubala, Di Stéfano, Luis
Suarez, Gento.
Schweiz: Parlier; Kernen, Koch; Morf, Frosio,
Schneiter; Antenen, Ballaman, Josef Hügi II, Meier,
Riva IV. – Nationaltrainer: Jacques Spagnoli.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel für Heinz
Schneiter und Fritz Morf.

266
Europapokal der Nationen 1955–1960, 6. Spiel
Österreich – Schweiz 4:0 (1:0)

14. April 1957. – Prater-Stadion, Wien. – 65 000
Zuschauer. – SR Stefanovic (Jug). – Tore: 8. Buzek
1:0. 53. Buzek 2:0. 62. Haummer 3:0. 77. Koller
4:0.
Österreich: Schmied; Barschandt, Swoboda,
Hanappi; Stotz, Koller; Grohs, Dienst, Buzek,
Walzhofer, Haummer.
Schweiz: Parlier; Kernen, Koch, Morf (67. Grobéty);
Frosio, Schneiter; Ballaman, Meier, Josef Hügi II,
Mauron, Pastega. – Nationaltrainer: Jacques
Spagnoli.
Bemerkungen: Schweiz ohne Antenen (verletzt),
Riva IV (krank). Erstes Länderspiel von André Grobéty.
82. Platzverweis gegen Hügi II (grobes Foul).

267
WM-Qualifikation 1958, Gruppe 9
Schweiz – Schottland 1:2 (1:1)

19. Mai 1957. – St. Jakobstadion, Basel. – 48 000
Zuschauer. – SR Seipelt (Ö). – Tore: 13. Vonlanthen
1:0. 33. Mudie 1:1. 72. Collins 1:2.
Schweiz: Parlier; Kernen, Koch; Grobéty, Frosio,
Schneiter; Antenen, Meier, Vonlanthen, Ballaman,
Riva IV. – Nationaltrainer:
Jacques Spagnoli.
Schottland: Younger; Caldow, Hewie; McColl,
Young, Docherty; Smith, Collins, Mudie, Baird,
Ring.
Bemerkungen: Schweiz ohne Hügi II (gesperrt).

268
WM-Qualifikation 1958, Gruppe 9
Schottland – Schweiz 3:2 (1:1)

6. November 1957. – Hampden Park, Glasgow. –
58 811 Zuschauer. – SR Leafe (Eng). – Tore:
29. Robertston 1:0. 35. Riva IV 1:1. 52. Mudie 2:1.
70. Scott 3:1. 75. Vonlanthen 3:2.
Schottland: Younger; Parker, Caldow, Fernie;
Evans, Docherty; Scott, Collins, Mudie, Robertson,
Ring.
Schweiz: Parlier; Kernen, Morf; Grobéty, Koch,
Schneiter; Chiesa, Ballaman, Meier, Vonlanden,
Riva IV. – Nationaltrainer: Jacques
Spagnoli.
Bemerkungen: Schweiz ohne Hügi II (Meniskusoperation)
und Vonlanthen (wegen Überbuchung
des Fluges in Mailand stecken geblieben).

269
WM-Qualifikation 1958, Gruppe 9
Schweiz – Spanien 1:4 (0:2)

24. November 1957. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 43 000 Zuschauer. – SR Alsteen (Bel).
– Tore: 19. Kubala 0:1. 24. Di Stéfano 0:2. 55. Di
Stéfano 0:3. 61. Ballaman 1:3. 72. Kubala 1:4.
Schweiz: Parlier; Kernen, Koch, Grobéty; Vonlanden,
Leuenberger; Rey, Antenen, Meier, Ballaman,
Riva IV. – Nationaltrainer: Jacques Spagnoli.
Spanien: Carmelo; Quincoces II, Garay, Segarra;
Santisteban, Zarraga; Miguel, Kubala, Di Stéfano,
Luis Suarez, Gento.
Bemerkung: Erstes Länderspiel von Kurt Leuenberger.


WM-Qualifikation 1958, Gruppe 9
Schlussklassement
1. Schottland 4 3 0 1 10:9 6
2. Spanien 4 2 1 1 12:8 5
3. Schweiz 4 0 1 3 6:11 1

Die Schweiz damit ausgeschieden