1956

Jahresbilanz 1956

7 Länderspiele
2 Siege
3 Unentschieden
2 Niederlagen
12:14-Tore


Die Spiele im Einzelnen

258
Testspiel
Belgien – Schweiz 1:3 (0:1)

11. März 1956. – Heyselstadion, Brüssel. –
50 000 Zuschauer. – SR Wershoven (De). – Tore:
11. Pastega 0:1. 47. Mermans 1:1. 77. Ballaman 1:2.
88. Meier 1:3.
Belgien: Dresen; Dries, van Brandt, Huysmans;
Carre, Mees, Jurion; van den Bosch, Mermans,
Straetmans (42. Orlans), Janssens.
Schweiz: Permunian; Perruchoud, Dutoit, Kunz;
Vonlanden, Rösch, Chiesa, Antenen; Meier, Ballaman,
Pastega. – Nationaltrainer: TK Spagnoli,
Baumgartner, Kielholz.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel von Marc Perruchoud
und Aldo Pastega.

259
Testspiel
Schweiz – Brasilien 1:1 (1:0)

11. April 1956. – Hardturm, Zürich. – 33 000
Zuschauer. – SR Schmetzer (De). – Tore: 31. De
Sordi (Eigentor) 1:0. 52. Gino 1:1.
Schweiz: Permunian; Dutoit, Perruchoud,
Kernen, Vonlanden, Kunz, Chiesa, Ballaman,
Meier (62. Scheller), Pastega, Riva IV. – Nationaltrainer:
TK Spagnoli, Baumgartner, Kielholz.
Brasilien: Gilmar; Djalma Santos, De Sordi, Nilton
Santos; Zozimo, Roberto; Sabara, Walter
(46. Evaristo), Gino, Didi, Escurinho.
Bemerkungen: Schweiz ohne Antenen. Erstes
und einziges Länderspiel von Kurt Scheller. Erstes
Spiel in der Schweiz unter Flutlicht.

260
Testspiel
Saarland – Schweiz 1:1 (0:1)

1. Mai 1956. – Ludwigspark, Saarbrücken. –
26 000 Zuschauer. – SR Horn (Ho). – Tore: 33. Riva
IV 0:1. 57. Siedl 1:1.
Saarland: Borcherding; Philippi, Puff; Clemens
(15. Momber), Lauck, Krieger; Siedl, Martin, Ebert,
Binkert (79. Altmeyer), Vollmar. – Trainer: Helmut
Schön.
Schweiz: Parlier; Dutoit, Perruchoud (40. Robustelli);
Kernen (86. Maurer), Weber, Kunz;
Chiesa, Antenen, Ballaman, Pastega, Riva IV.
– Nationaltrainer: TK Spagnoli, Baumgartner,
Kielholz.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel von Hans Weber
und Jean-Jacques Maurer. - Diese Partie gilt als offizielles
Länderspiel, da das autonome Saarland
zwischen 1950 und 1956 einen offiziell von der
FIFA anerkannten Nationalverband stellte. Das
Saarland traf in seinem ersten Länderspiel am
22. November 1950 auf Schweiz B und nahm –
pikanterweise gegen Deutschland – auch an der
WM-Qualifikation 1954 teil.

261
Europapokal 1955–1960, 4. Spiel
Schweiz – Tschechoslowakei 1:6 (1:3)

10. Mai 1956. – Stade des Charmilles, Genf. –
22 000 Zuschauer. – SR Bronkhorst (Ho). – Tore:
1. Ballaman 1:0. 16. Borovicka 1:1. 21. Feureisl 1:2.
31. Feureisl 1:3. 61. Feureisl 1:4. 66. Feureisl 1:5.
88. Masopust 1:6.
Schweiz:
Permunian; Dutoit, Perruchoud, Kunz;
Vonlanden, Rösch (66. Maurer); Chiesa, Ballaman,
Meier, Pastega, Riva IV. – Nationaltrainer:
TK Spagnoli, Baumgartner, Kielholz.
Tschechoslowakei: Dolejsi; Hertl, Hledik, Novak;
Pluskal, Masopust; Pazdera, Moravcik (85. Prada),
Borovicka, Pesek, Feureisl.

262
Testspiel
Schweiz – Holland 2:3 (2:3)

15. September 1956. – Stade de la Pontaise,
Lausanne. – 24 000 Zuschauer. – SR Dusch (De).
– Tore: 2. Lenstra 0:1. 8. Antenen 1:1. 15. Riva IV 2:1.
30. Van der Gijp 2:2. 40. Bosselaar 2:3.
Schweiz: Permunian; Kernen, Perruchoud, Zurmühle;
Vonlanden, Weber; Eschmann, Antenen,
Meier, Pastega, Riva IV. – Nationaltrainer: TK
Spagnoli, Baumgartner, Kielholz.
Holland: de Munck; Wiersma, Kuys, Schaap; van
der Hart, Notermans; Bosselaar, Voges, van der
Gijp, Lenstra, Koopal.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fatton (Streit
mit seinem Club Olympique Lyon), Ballaman
(krank) und Vonlanthen (abwesend). – Letztes
Spiel unter der TK mit Jacques Spagnoli (der
danach alleiniger Nationaltrainer wird), William
Baumgartner und Leopold Kielholz. – Erstes Länderspiel
von Norbert Eschmann, erstes und einziges Länderspiel
von Renato Zurmühle. – 84. Antenen
schiesst Foulpenalty an die Querlatte.

263
Europapokal der Nationen 1955–1960, 5. Spiel
Schweiz – Italien 1:1 (1:1)

11. November 1956, 15.00 Uhr. – Stadion Wankdorf,
Bern. – 57 500 Zuschauer. – SR Horn (Ho).
– Tore: 27. Ballaman 1:0. 35. Firmani 1:1.
Schweiz: Parlier; Koch, Casali I, Kernen; Frosio,
Müller; Antenen, Ballaman, Hügi II, Meier, Riva IV. –
Nationaltrainer: Jacques Spagnoli.
Italien: Ghezzi; Magnini, Farina, Chiapella; Orzan,
Segato; Tortul, Gratton, Firmani, Montuori,
Agnoletto.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel unter der
alleinigen Verantwortung von Nationaltrainer
Jacques Spagnoli. Erstes Länderspiel von Donato
Müller. – Platzverweis: 86. Casali I.

264
Testspiel
Deutschland – Schweiz 1:3 (1:2)

21. November 1956, 14.00 Uhr. – Waldstadion, Frankfurt. –
86 000 Zuschauer. – SR Seipelt (Ö). – Tore:
21. Riva IV 0:1. 25. Hügi II 0:2. 34. Neuschäfer 1:2.
62. Ballaman 1:3.
Deutschland: Kubsch; Schmidt, Juskowiak; Eckel,
Liebrich, Szymaniak (73. Mai); Vollmar, Walter,
Neuschäfer, Pfaff, Schäfer.
Schweiz: Parlier; Kernen, Koch; Thüler, Frosio,
Müller; Antenen, Ballaman, Hügi II, Meier, Riva IV. -
Nationaltrainer: Jacques Spagnoli.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel von Silvan Thüler.