1951

Jahresbilanz 1951

6 Länderspiele
0 Siege
1 Unentschieden
5 Niederlagen
12:22-Tore


Die Spiele im Einzelnen


225
Testspiel
Spanien – Schweiz 6:3 (2:1)

18. Februar 1951. – Estadio Chamartin, Madrid.
– 80 000 Zuschauer. – SR Leafe (Eng). – Tore: 12.
Zarra 1:0. 35. Zarra 2:0. 38. Bickel 2:1. 52. Gainza
3:1. 60. Zarra 4:1. 65. Zarra 5:1. 68. Friedländer 5:2.
83. César 6:2. 89. Bickel 6:3.
Spanien: Eizaguirre; Mencia, Antunez; Nando,
Silva (46. César), Puchades; Basora, Miguel Munoz,
Zarra, Molowny, Gainza.
Schweiz: Hug; Neury, Quinche; Kernen (46. Lanz),
Eggimann, Charles Casali I; Antenen, Bickel, Friedländer,
Bader, Fatton. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Bemerkungen: Erstes Spiel unter der Führung
der Technischen Kommission mit William Baumgartner,
Gaston Tschirren und Leopold Kielholz.

226
Testspiel
Schweiz – Deutschland 2:3 (1:1)

15. April 1951. – Stadion Hardturm, Zürich. –
45 000 Zuschauer. – SR Ellis (Eng). – Tore: 8. Fatton
1:0. 42. Ottmar Walter 1:1. 50. Gerritzen 1:2.
54. Fritz Walter 1:3. 55. Bocquet (Foulpenalty) 2:3.
Schweiz: Stuber; Quinche, Bocquet; Lanz,
Eggimann, Bardel; Antenen, Bickel, Friedländer,
Bader, Fatton (46. Ballaman). – Nationaltrainer:
TK Baumgartner, Tschirren, Kielholz.
Deutschland: Turek; Burdenski, Streitle; Mebus,
Baumann, Barufka; Gerritzen, Röhrig, Ottmar
Walter, Fritz Walter, Klodt (70. Schade).
Bemerkungen: Schweiz ohne Eich, Lusenti und
Neukom (nicht eingesetzt). Erstes Länderspiel von
Raymond Bardel, der damit als erster dunkelhäutiger
Spieler der Schweizer Fussballgeschichte im
Nationalteam aufläuft.

227
Testspiel
Wales – Schweiz 3:2 (1:0)

16. Mai 1951. – Racecourse Ground, Wrexham. –
18 500 Zuschauer. – SR Mitchell (Schott). – Tore:
35. Ford 1:0. 63. Ford 2:0. 68. Burgess 3:0. 72.
Ballaman 3:1. 82. Antenen 3:2.
Wales: Hughes; Williams, Sherwood, Paul;
Burgess, Griffiths; Kinsey, Ford, Allchurch, Clarke,
Charles.
Schweiz: Eich; Steffen, Bocquet, Neury; Lusenti,
Quinche; Ballaman, Antenen, Bickel, Vonlanthen II,
Fatton. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Bemerkungen: Schweiz ohne Juker, Kernen,
Mauron, Riva IV (alle nicht eingesetzt). Erstes
Länderspiel von Torhüter Walter Eich und Roger
Vonlanthen II.

228
Testspiel
Jugoslawien – Schweiz 7:3 (6:1)

24. Juni 1951. – Stadion Jugoslovenska Narodna
Armija (JNA), Belgrad. – 55 000 Zuschauer. –
SR Beranek (Ö). – Tore: 1. Bobek 1:0, 4. Mitic 2:0.
5. Zebec 3:0. 35. Rajkov 4:0. 37. Zebec 5:0.
40. Bobek 6:0. 44. Bickel 6:1. 48. Mitic 7:1.
55. Ballaman 7:2. 88. Ballaman 7:3.
Jugoslawien: Beara (46. Sostaric); Stankovic,
Colic, Palfi; Horvat, Boskov; Rajkov, Mitic, Bobek,
Zebec (46. Zeljko Cajkovski), Vukas.
Schweiz: Eich (37. Permunian); Bocquet, Steffen,
Bardel; Stoll, Lusenti; Fatton, Bader, Vonlanthen II,
Bickel, Ballaman. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Bemerkungen: Schweiz ohne Antenen und
Neukom (beide nicht eingesetzt). Erstes Länderspiel
von Antonio Permunian. Erstes und
einziges Länderspiel von Albert Stoll.

229
Testspiel
Schweiz – Frankreich 1:2 (0:2)

14. Oktober 1951. – Stade des Charmilles, Genf.
– 33 534 Zuschauer (Stadionrekord). – SR Leafe
(Eng). – Tore: 27. Doye 0:1. 34. Grumellon 0:2.
53. Ballaman 1:2.
Schweiz: Corrodi; Neury, Bocquet, Fink; Eggimann,
Neukom, Ballaman, Maillard; Bickel, Pasteur,
Fatton. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Frankreich: Vignal; Grillon, Salva, Firoud; Jonquet,
Bonifaci, Alpsteg, Baratte; Strappe, Doye,
Grumellon.

230
Europapokal der Nationen 1948–1953, 5. Spiel
Schweiz – Italien 1:1 (1:0)

25. November 1951, 14.30 Uhr. – Stadio Cornaredo,
Lugano. – 32 500 Zuschauer. – SR Ling (Eng).
– Tore: 15. Riva IV 1:0. 84. Boniperti 1:1.
Schweiz: Corrodi; Neury, Bocquet, Kernen; Eggimann,
Neukom; Ballaman, Antenen, Josef Hügi II, Riva
IV, Fatton. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Italien: Moro; Silvestri, Bonomi, Annovazzi;
Tognon, Grosso; Lucentini, Lorenzi, Boniperti,
Gei, Burini.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel von Josef "Seppe" Hügi II
und Ferdinando Riva IV.