1939

Jahresbilanz 1939

6 Länderspiele
5 Siege
1 Unentschieden
0 Niederlagen
15:7-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Portugal – Schweiz 2:4 (1:2)

12. Februar 1939. – Estadio José Manuel Soares,
Lissabon. – 28 000 Zuschauer. – SR Capdeville
(Fr). – Tore: 3. Georges Aeby 0:1. 15. Cruz 1:1. 19. Georges Aeby 1:2. 47. Soeiro 2:2. 60. Bickel 2:3. 62. Christian Sydler 2:4.
Portugal: Azevedo; Vieira, Simoes; Pereira, Alves,
Pinto; Mourao, Soeiro, Espirito Santo, Pinga, Cruz
(46. Correia).
Schweiz: Ballabio; Stelzer, Sauvin; Guinchard,
Vernati, Rauch; Bickel, André Abegglen III,
Walaschek, Christian Sydler, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller, Walter.
Bemerkungen: Schweiz ohne Huber, Minelli,
Lehmann, Springer und Amadò (alle abwesend).
Erstes Länderspiel von Erwin Ballabio. Erstes und einziges Länderspiel von René Sauvin und Christian Sydler.


Testspiel
Schweiz – Ungarn 3:1 (1:0)

2. April 1939. – Stadion Hardturm, Zürich. –
17 000 Zuschauer. – SR Scorzoni (It). – Tore: 43.
Aeby 1:0. 54. Déri 1:1. 74. Aebi 2:1. 80. Walaschek
3:1.
Schweiz: Huber; Stelzer, Lehmann; Springer,
Vernati, Rauch; Bickel, Paul Aebi, Walaschek, André
Abegglen III, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller, Walter.
Ungarn: Szabo; Olajkar, Biro; Lazar, Sarosi, Balogh;
Szanto, Zsengeller, Solti, Déri, Gyetvai.


Testspiel
Schweiz – Holland 2:1 (1:1)

7. Mai 1939. – Stadion Wankdorf, Bern. – 13 852
Zuschauer. – SR Baert (Bel). – Tore: 17. Smit 0:1.
28. Amadò 1:1. 84. Amadò 2:1.
Schweiz: Schlegel; Minelli, Stelzer; Springer,
Vernati, Bichsel; Bickel, Amadò, Paul Aebi, André
Abegglen III, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller, Walter.
Holland: Dijkstra; Wilders, Caldenhove; Stam,
Anderiesen, Paauwe; Dräger, van der Veen,
Vente, Smit, de Harder.
Bemerkung: Erstes Länderspiel von Jean Bichsel.


Testspiel
Belgien – Schweiz 1:2 (0:1)

14. Mai 1939. – Stadion FC Lüttich, Lüttich. –
20 000 Zuschauer. – SR Covrié (Fr). – Tore:
9. André Abegglen III 0:1. 53. Voorhoof 1:1.
64. Amadò 1:2.
Belgien: Badjou; Paverick, van Calenberg; van
Alphen, Stijnen, Henry; Fievez, Voorhoof, Capelle,
Braine, Demulder.
Schweiz: Schlegel; Minelli, Stelzer; Springer,
Vernati, Bichsel; Bickel, Paul Aebi, Amadò, André
Abegglen III, Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller, Walter.


Testspiel
Polen – Schweiz 1:1 (1:0)

4. Juni 1939. – Stadion Wojska Polskiego, Warschau.
– 22 000 Zuschauer. – SR Eklöw (Sd). –
Tore: 29. Piatek 1:0. 76. Amadò 1:1.
Polen: Krzyk; Szczepaniak, Tworz; Gora, Nyc,
Dytko; Pochopien, Piatek, Cebula, Wilimowski,
Kulawik.
Schweiz: Ballabio (30. Glur); Nyffeler, Lehmann;
Springer, Vernati, Bichsel; Bickel, Paul Aebi, Amadò,
André Abegglen III, Rochat. – Nationaltrainer: TK
Ammann, Müller, Walter.
Bemerkungen: Einmaliges Comeback von Hans Nyffeler nach neun Jahren ohne Länderspiel. Polen während 80 Minuten nur zu zehnt (Verletzung). 30. Ballabio nach Verletzung bei Gegentor ausgeschieden (als Torhüter darf er durch Maurice Glur ersetzt werden, der damit sein erstes und einziges Länderspiel macht).


Testspiel
Schweiz – Italien 3:1 (1:1)

12. November 1939, 14.30 Uhr. – Stadion Hardturm,
Zürich. – 23 000 Zuschauer. – SR Baerts
(Bel). – Tore: 5. Monnard 1:0. 28. Puricelli 1:1.
61. Aeby 2:1. 88. Aeby 3:1.
Schweiz: Schlegel; Minelli, Lehmann; Springer,
Andreoli, Bichsel; Bickel, Paul Aebi, Monnard, Amadò,
Georges Aeby. – Nationaltrainer: TK Ammann, Müller,
Walter.
Italien: Masetti; Foni, Rava; Depetrin, Andreolo,
Varglien II; Neri, Perazzolo, Puricelli, Demaria,
Ferraris II.
Bemerkungen: Schweiz ohne André Abegglen III;
Italien ohne Olivieri, Meazza, Piola, Biavati (alle
abwesend). Erstes Länderspiel von Franco Andreoli. Erste Niederlage Italiens nach 30 Länderspielen in vier Jahren.