1920

Jahresbilanz 1920

5 Länderspiele
4 Siege
0 Unentschieden
1 Niederlage
10:4-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Schweiz – Frankreich 0:2 (0:1)

29. Februar 1920. – Parc des Sports, Genf. –
15 000 Zuschauer. – SR Mauro (It). –
Tore: 43. Dewaquez 0:1. 78. Nicolas 0:2.
Schweiz: Berger; Gottenkieny, Fehlmann;
Schmidlin, Neumeyer, Schneebeli; Huber, Funk
II, Paul Wyss, Keller, Friedrich. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Frankreich: Parsys; Roth, Baumann; Mistral,
Hugues, Bonnardel; Dewaquez, Darques, Nicolas,
Bard, Dubly.
Bemerkungen: Mit 15 000 Zuschauern und
26 500 Franken Tageseinnahmen wird ein Rekord
aufgestellt.


Testspiel
Schweiz – Italien 3:0 (1:0)

28. März 1920, 15.00 Uhr. – Sportplatz Kirchenfeld,
Bern. – 10 000 Zuschauer. – SR Mutters (Ho).
– Tore: 11. Merkt 1:0. 59. Kramer I 2:0.
70. Merkt 3:0.
Schweiz: Berger; Gottenkieny, Fehlmann;
Schneebeli, Schmiedlin, Pollitz; Huber, Merkt,
Martenet I, Kramer I, Friedrich II. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Italien: Giacone; Ghigliano, de Vecchi; Ara, Carcano,
Lovati; Conti, Aebi, Brezzi, Cevenini III, Asti.
Bemerkungen: Bundespräsident Giuseppe Motta
unter den Zuschauern. Erstes und einziges
Länderspiel auf dem Sportplatz Kirchenfeld.


Testspiel
Schweiz – Holland 2:1 (0:1)

16. Mai 1920. – Stadion Landhof, Basel. – 8000
Zuschauer. – SR Mauro (It). – Tore: 40. de Natris
0:1. 68. Friedrich II 1:1. 70. Merkt 2:1.
Schweiz: Berger; Funk I, Gottenkieny; Schneebeli,
Schmiedlin, Pollitz; Bürgin, Merkt, Martenet I,
Kramer I, Friedrich II. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Holland: MacNeill; Dénis, Verweij; Mommers
(20. Verlegh), Ruffelse, Steeman; de Natris, van
Dort, Boelie Kessler, van Diermen, Dé Kessler.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Holland.
Letztes Länderspiel auf dem Landhof.


Testspiel
Schweden – Schweiz 0:1 (0:0)

6. Juni 1920, 18.00 Uhr. – Olympiastadion,
Stockholm. – 12 000 Zuschauer. – SR Eymers (Ho).
– Tor: 82. Frédéric Martenet 0:1.
Schweden: Zander; Lund, Svensson; Berndtsson,
Wicksell, Karlsson; Wenzel, Olsson, Karlsson,
Dahl, Sandberg.
Schweiz: Berger; Gottenkieny, Collet; Schneebeli,
Schmiedlin, Pollitz; Frédéric Martenet, Merkt,
Jean Martenet, Georges Kramer I, Halter. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Schweden, erstes
Länderspiel von Frédéric Martenet. Im Rahmen der
Skandinavien-Reise spielen die Schweizer in den folgenden
Tagen zwei inoffizielle Partien gegen eine Auswahl
Stockholms (4:2) und eine Regionalauswahl in
Norrköping (0:3).


Testspiel
Schweiz – Deutschland 4:1 (2:0)

27. Juni 1920. – Stadion Utogrund, Zürich. – 8000
Zuschauer. – SR Balint (Ung). – Tore: 19. Meyer
1:0. 38. Meyer 2:0. 50. Afflerbach 3:0. 77. Ramseyer
4:0. 79. Jäger 4:1.
Schweiz: Grunauer; Funk I, Gottenkieny;
Kaltenbach, Schmiedlin, Pollitz; Bürgin, Merkt,
Afflerbach, Meyer, Ramseyer. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Deutschland: Stuhlfauth; Höschle, Schneider;
Schmidt, Kalb, Riegel; Wunderlich, Harder, Jäger,
Seiderer, Wolter.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel Deutschlands
nach dem Ersten Weltkrieg. Boykott der Schweizer
Auswahl durch die Spieler aus der Romandie
(der Basler Merkt wird, weil er sich nicht daran
hält, vom Servette FC ausgeschlossen). Erstes
und einziges Länderspiel im Stadion Utogrund.