Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » S-Z » Wales

Wales

Länderspielbilanz gegen Wales

7 Länderspiele (4 Home, 3 Away)
5 Siege
0 Unentschieden
2 Niederlagen
16:6-Tore


Die Spiele im Einzelnen


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Wales – Schweiz 2:0 (0:0)

7. Oktober 2011. – Liberty Stadium, Swansea. –
12 317 Zuschauer. – SR Kuipers (Ho). – Tore:
60. Ramsey (Foulpenalty) 1:0. 71. Bale 2:0.
Wales: Hennessy; Gunter, Blake, Williams, Taylor;
Croft (81. Vaughn); Bale, Allen, Ramsey, Bellamy;
Morison (81. Church).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Von Bergen, Klose,
Ziegler; Inler, Behrami; Shaqiri (62. Rodriguez),
Xhaka (81. Mehmedi), Fabian Frei (71. Emeghara);
Derdiyok. – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Senderos, Dzemaili,
Stocker, Barnetta (alle verletzt), Djourou
(gesperrt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Wölfli, David Degen, Fernandes. Erstes
Länderspiel für Fabian Frei und Ricardo Rodriguez. –
Platzverweis: 55. Ziegler (Foul). – Verwarnungen:
3. Von Bergen (Foul). 82. Blake (Foul).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – Wales 4:1 (2:1)

12. Oktober 2010. – St.-Jakob-Park, Basel. –
26 000 Zuschauer. – SR Hamer (Lux). – Tore:
8. Stocker 1:0. 13. Bale 1:1. 21. Streller 2:1. 82. Inler
(Foulpenalty) 3:1. 89. Stocker 4:1.
Schweiz: Benaglio (8. Wölfli); Lichtsteiner,
Von Bergen, Grichting, Ziegler; Barnetta, Inler,
Schwegler (90. Fernandes), Stocker; Frei
(79. Derdiyok), Streller. – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Wales: Hennessey; Blake (54. Ribeiro), James
Collins, Williams, Danny Collins; Crofts; Edwards
(77. Morison), King, Vaughan (89. MacDonald),
Bale; Church.
Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Senderos,
Bunjaku (alle verletzt), Vailati, Costanzo, Sutter
(alle auf der Tribüne); Wales ohne Bellamy,
Earnshaw (beide verletzt), Ledley (private Gründe),
Gunter, Rickett (beide gesperrt). – Verwarnungen:
7. King, 18. Lichtsteiner, 34. Barnetta
(alle Foul), 70. James Collins (Reklamieren).


EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Wales – Schweiz 0:2 (0:0)

9. Oktober 1999. – Racecourse Ground, Wrexham.
– 5064 Zuschauer. – SR Papadakos (Grie).
– Tore: 16. Rey 0:1. 60. Bühlmann 0:2.
Wales: Paul Jones; Delaney, Page, Barnard, Coleman;
Saunders (67. Hartson), Robinson, Oster
(78. Matthew Jones), Savage; Speed, Blake (78. Roberts).
Schweiz: Zuberbühler; Jacquet, Hodel, Henchoz,
Di Jorio; Wyss, Vogel, Sesa, Jeanneret; Rey (66.
Comisetti), Bühlmann. – Nationaltrainer: Gilbert
Gress.
Bemerkungen: Wales ohne Giggs (verletzt); Schweiz
ohne Sforza, Chapuisat (beide nicht im Aufgebot),
Türkyilmaz, Wicky, Patrick Müller, Fournier, Lonfat (alle
verletzt). Ncht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Pascolo, Rothenbühler, Wolf. Erstes Länderspiel von
Christoph Jaquet. – Verwarnungen:
50. Zuberbühler (Zeitspiel), 66. Coleman,
87. Barnard, 89. Jeanneret (alle Foul).


EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schweiz – Wales 2:0 (1:0)

31. März 1999. – Stadion Letzigrund, Zürich.
– 13 500 Zuschauer. – SR Liba (Tsch). – Tore:
4. Chapuisat 1:0. 70. Chapuisat 2:0.
Schweiz: Brunner; Henchoz, Wolf, Wicky, Jeanneret;
Vogel, Sforza, Fournier, Müller; Chapuisat,
Comisetti (68. Bühlmann). – Nationaltrainer:
Gilbert Gress.
Wales: Jones (26. Crossley); Speed, Symons, Coleman,
Saunders; Hughes (74. Bellamy), Robinson,
Savage, Johnson; Blake (64. Hartson), Pembridge.
Bemerkungen: Schweiz ohne Hodel, Sesa (beide
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Hilfiker, Huber, Di Jorio, Vega, De Napoli, Lonfat, Rey; Wales
ohne Giggs, Barnard, Williams (alle verletzt). –
Verwarnungen: 37. Hughes, 48. Vogel, 67. Savage (alle Foul).


Testspiel
Schweiz – Wales 2:0
(2:0)

24. April 1996. – Stadio Cornaredo, Lugano. –
8500 Zuschauer. – SR Stafoggia (It). – Tore:
32. Coleman (Eigentor) 1:0. 41. Türkyilmaz
(Foulpenalty) 2:0.
Schweiz: Pascolo (83. Lehmann); Vogel (46.
Hottiger), Vega, Henchoz, Quentin; Ohrel (64.
Lombardo), Sforza, Wicky (83. Koller); Türkyilmaz
(83. Comisetti), Grassi (76. Knup), Chapuisat
(64. Alain Sutter). – Nationaltrainer: Artur Jorge.
Wales: Coyne (46. Marriott); Robinson, Bowen,
Symons, Coleman (88. Edwards); Horne
(66. Savage), Jones (65. Goss), Pembridge, Legg
(30. Speed); Taylor (46. Davies), Hartson.
Bemerkungen: NSchweiz ohne Geiger, Subiat, Murat
Yakin, Thüler (alle verletzt). Nicht eingesetzter Schweizer
Ersatzspieler: Herr; Wales ohne Gigs, Saunders,
Hughes und Rush (alle verletzt). Erste Länderspiele von
Raphaël Wicky und Massimo Lombardo. –
Verwarnung: 20. Bowen (Foul).


Testspiel
Wales – Schweiz 3:2 (1:0)

16. Mai 1951. – Racecourse Ground, Wrexham. –
18 500 Zuschauer. – SR Mitchell (Schott). – Tore:
35. Ford 1:0. 63. Ford 2:0. 68. Burgess 3:0. 72.
Ballaman 3:1. 82. Antenen 3:2.
Wales: Hughes; Williams, Sherwood, Paul;
Burgess, Griffiths; Kinsey, Ford, Allchurch, Clarke,
Charles.
Schweiz: Eich; Steffen, Bocquet, Neury; Lusenti,
Quinche; Ballaman, Antenen, Bickel, Vonlanthen II,
Fatton. – Nationaltrainer: TK Baumgartner,
Tschirren, Kielholz.
Bemerkungen: Schweiz ohne Juker, Kernen,
Mauron, Riva IV (alle nicht eingesetzt). Erstes
Länderspiel von Torhüter Walter Eich und Roger
Vonlanthen II.


Testspiel
Schweiz – Wales 4:0 (1:0)

26. Mai 1949. – Stadion Wankdorf, Bern. – 18 000
Zuschauer. – SR Beranek (Ö). – Tore: 33. Fatton
1:0. 62. Fatton 2:0. 75. Ballaman 3:0. 86. Pasteur
4:0.
Schweiz: Corrodi; Neury, Quinche, Lanz; Hasler,
Bocquet; Ballaman, Antenen, Tamini, Pasteur,
Fatton. – Nationaltrainer: Karl Rappan.
Wales: Hughes; Sherwood, Lambert, Paul; Jones,
Burgess; Williams, Rees, Ford, Lucas, Edwards.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Wales.
Erstes Länderspiel von Roger Quinche.