Norwegen

Länderspielbilanz gegen Norwegen

19 Länderspiele (9 Home, 10 Away)
6 Siege
5 Unentschieden
8 Niederlagen
20:26-Tore


Die Spiele im Einzelnen


WM-Qualifikation 2014, Gruppe E
Norwegen - Schweiz 0:2 (0:1)

11. September 2013, 19.00 Uhr. - Ullevaal, Oslo. - 16 631 Zuschauer. - SR Webb. - Tore: 12. Schär (Inler) 0:1. 51. Schär (Inler) 0:2.
Norwegen: Jarstein; Ruud, Björdal, Hangeland, Högli (70. Elabdellaoui); Nordtveit; Braaten, Eikrem (64. Jensen), Johansen, Elyounoussi; Pedersen (22. King).
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Schär, Von Bergen, Rodriguez; Behrami, Inler; Shaqiri (90. Dzemaili), Xhaka (94. Senderos), Stocker (74. Fernandes); Seferovic. - Trainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Schwegler (verletzt) und Djourou (rekonvaleszent). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Wölfli, Sommer, Ziegler, Barnetta, Gavranovic, Lang, Drmic, Zuber, Klose. - Verwarnung: 74. Ruud (Foul).


WM-Qualifikation 2014, Gruppe E
Schweiz - Norwegen 1:1 (0:0)

12. Oktober 2012, 20.30 Uhr. - Stade de Suisse, Bern. - 30'712 Zuschauer (ausverkauft). - SR Fernandez Borbalan (Sp). - Tore: 79. Gavranovic (Xhaka) 1:0. 81. Hangeland (Corner John Arne Riise) 1:1.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von Bergen, Rodriguez; Behrami (91. Dzemaili), Inler; Shaqiri, Xhaka, Barnetta (70. Gavranovic); Derdiyok. - Trainer: Ottmar Hitzfeld.
Norwegen: Jarstein; Ruud, Hangeland, Forren, John Arne Riise; Nordtveit; Braaten, Henriksen, Yttergard Jenssen (83. Wolff Eikrem), Elyounoussi (92. Parr); Söderlund (64. King).
Bemerkungen: Schweiz komplett; Norwegen ohne Abdellaoue und Björn Helge Riise (beide verletzt). - 25. Kopfball Barnettas an den Torpfosten. 90. Schuss Elyounoussis an den Torpfosten. - Verwarnungen: 11 Nordtveit (Foul/in Zypern gesperrt). 30. Forren (Foul). 40. Derdiyok (Foul/im nächsten Spiel in Island gesperrt). 44. Lichtsteiner (Reklamieren). 73. Yttergard Jenssen (Foul). 83. Benaglio (Reklamieren). 88. Braaten (Unsportlichkeit).


Testspiel
Schweiz – Norwegen 0:1 (0:0)

14. November 2009. – Stade de Genève. –
16 000 Zuschauer. – SR Mark (Wales). – Tor:
48. Carew (Foulpenalty) 0:1.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner (46. P. Degen),
Senderos (46. von Bergen), Barmettler, Ziegler;
Inler, Huggel (62. Behrami), Schwegler, Barnetta
(61. D. Degen); Frei (46. Streller), Derdiyok (46.
Bunjaku). – Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Norwegen: Knudsen; Hogli, Hoiland, Hangeland,
Riise; Hauger (86. Solli), Huseklepp (40. Moldskred),
Skjelbred, Haestad (65. Tettey); Pedersen;
Carew (78. Braaten).
Bemerkungen: Erste Länderspiele von Albert
Bunjaku und Heinz Barmettler. - Keine Verwarnungen.


Testspiel
Norwegen – Schweiz 0:2 (0:0)

17. August 2005, 19.00 Uhr. – Ullevaal, Oslo. –
19 623 Zuschauer. – SR Vollquartz (Dä). – Tore:
50. Frei 0:1. 59. Eigentor Bergdölmo 0:2.
Norwegen: Myhre; Bergdölmo, Hagen (71. Waehler),
Lundekvam, Riise; Haestad, Grindheim
(46. Bakke); Valencia (88. El Fakiri), Iversen
(46. Helstad), Pedersen; Carew (46. Arst).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Senderos
(86. Smiljanic), Magnin (79. Spycher); Cabanas
(46. Gygax), Vogel, Barnetta; H. Yakin; Frei (80.
Lustrinelli), Streller (46. Vonlanthen). – Nationaltrainer:
Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Huggel (krank),
Murat Yakin, Lonfat, Grichting (alle verletzt).
75. Länderspiel für Johann Vogel, 30. Länderspiel
für Pascal Zuberbühler. Erstes Länderspiel von
Mauro Lustrinelli, Comeback von Boris Smiljanic
nach sechs Jahren.


Testspiel
Schweiz – Norwegen 2:2 (1:1)

29. März 2000. – Stadio Cornaredo, Lugano. –
5800 Zuschauer. – SR Rodomonti (It). – Tore:
32. Solbakken 0:1. 56. Chapuisat 1:1. 73. Skammelsrud
(Foulpenalty) 1:2. 74. Cantaluppi 2:2.
Schweiz: Zuberbühler; Jeanneret, Henchoz,
Müller, Mazzarelli; Sesa, Vogel, Sforza (46. Cantaluppi),
Bühlmann (78. Gerber); Rey (66. Hakan
Yakin), Chapuisat. – Nationaltrainer: Hans-Peter
Zaugg (a.i.).
Norwegen: Myhre; Andersen, Berg, Bragstad
(46. Hoftun), Bergdölmo; Solksjaer, Solbakken
(62. Strand), Skammelsrud, Mykland, Iversen
(86. Sörensen); Tore André Flo.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fournier, Türkyilmaz,
Wicky (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Thurre, Haas, Jaquet, Wyss. - 74. Schuss
Flo's an die Querlatte. - Verwarnung: 90. Cantaluppi (Zeitspiel).


WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Norwegen – Schweiz 5:0 (0:0)

10. September 1997, 20.00 Uhr. – Ullevaal
Stadion, Oslo. – 22 603 Zuschauer (ausverkauft). – SR Krug
(De). – Tore: 47. Jakobsen 1:0. 51. Solbakken 2:0.
66. Eggen 3:0. 76. Ostenstad 4:0. 86. Tore André
Flo 5:0.
Norwegen: Grodas; Halle (84. Haland), Berg, Eggen,
Björnebye; Jostein Flo (46. Östenstad),
Solbakken, Rekdal, Rudi, Jakobsen (73. Strandli),
Tore André Flo.
Schweiz: Lehmann; Ohrel (54. Zambaz), Wolf,
Henchoz, Walker; Wicky, Sforza, Murat Yakin,
Fournier; Kunz (58. Sesa), Chapuisat (70. Vogel).
– Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Hilfiker, Zuffi, Zwyssig, Jeanneret,
Cantaluppi, De Napoli, Rothenbühler. – 5. Schuss
Chapuisats an die Querlatte. 49. Lehmann hält
Foulpenalty Rekdals. - Platzverweis:
16. Fournier (Tätlichkeit an Jostein Flo). – Verwarnungen:
16. Jostein Flo (Foul), 49. Walker (Foul, das zum vergebenen
Penalty führte).


WM-Qualifikation 1998, Gruppe 3
Schweiz – Norwegen 0:1 (0:1)

10. November 1996, 14.30 Uhr. – Stadion Wankdorf,
Bern. – 22 000 Zuschauer (ausverkauft). – SR Diaz Vega
(Sp). – Tor: 32. Leonhardsen 0:1.
Schweiz: Pascolo; Wicky, Vega, Henchoz,
Walker; Lombardo (67. Subiat), Murat Yakin (87.
Piffaretti), Sforza, Vogel; Chapuisat (84. Bonvin),
Türkyilmaz. – Nationaltrainer: Rolf Fringer.
Norwegen: Grodas; Haland, Johnsen, Berg,
Nilsen; Tore André Flo (75. Solksjaer), Mykland
(62. Solbakken), Leonhardsen, Strandli; Rekdal,
Ostenstad (87. Havard Flo).
Bemerkungen: Schweiz ohne Grassi, Quentin (beide
verletzt), Sutter (Verzicht). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Corminboeuf, Kunz, Haas, Quentin; Norwegen
ohne Björnebye, Tore Pedersen (beide verletzt).
– Verwarnungen: 5. Türkyilmaz (Reklamieren),
6. Rekdal (Reklamieren), 20. Leonhardsen (Freistossdistanz),
27. Sforza, 77. Solksjaer (beide Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Norwegen 1:1 (0:1)

13. November 1985. – Stadion Allmend, Luzern. –
4500 Zuschauer. – SR Ben Itzhak (Isr). – Tore:
39. Sundby 0:1. 54. Matthey 1:1.
Schweiz: Engel, Geiger, Schällibaum, In-Albon,
Lüdi, Bregy (73. Koller), Egli, Heinz Hermann,
Sulser (78. Cina), Brigger, Matthey. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Norwegen: Thorstvedt; Mordt; Henriksen,
Hareide, Kojedal; Davidsen, Herlovsen, Ahlsen
(78. Brandhaug), Sundby; Okland (73. Andersen),
Thoresen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Böckli, Wehrli, Perret. – Letztes Länderspiel
unter Nationaltrainer Paul Wolfisberg.


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Norwegen – Schweiz 0:1 (0:1)

12. September 1984. – Ullevaal Stadion, Oslo. –
14 413 Zuschauer. – SR Sostaric (Jug). – Tor: 4. Egli
(Foulpenalty) 0:1.
Norwegen: Thorstvedt; Gröndalen; Soler,
Kojedal, Hareide; Ahlsen, Herlovsen, Giske
(62. Albertsen), Dokken; Brandhaug (42. Seland),
Davidsen.
Schweiz: Engel; Egli; Wehrli, In-Albon, Schällibaum;
Geiger, Heinz Hermann, Koller, Barberis;
Brigger, Beat Sutter. – Nationaltrainer: Paul
Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zurbuchen, Ponte, Bregy, Braschler,
Zwicker, Cina, Perret.


WM-Qualifikation 1982, Gruppe 4
Norwegen – Schweiz 1:1 (0:0)

17. Juni 1981. – Ullevaal Stadion, Oslo. – 18 022
Zuschauer. – SR Shklovski (UdSSR). – Tore:
66. Barberis 0:1. 88. Davidsen 1:1.
Norwegen: Amundsen; Gröndalen; Pedersen,
Kordahl, Aas; Hareide (73. Mathisen), Hansen
(83. Davidsen), Giske, Jacobsen; Okland, Lund.
Schweiz: Burgener; Egli; Zappa, Lüdi, Herbert
Hermann; Wehrli, Botteron, Scheiwiler; Barberis
(86. Maissen); Sulser, Elsener (61. Zwicker). –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Grob, Weber, Ryf.


WM-Qualifikation 1982, Gruppe 4
Schweiz – Norwegen 1:2 (0:1)

29. Oktober 1980. – Stadion Wankdorf, Bern. –
14 000 Zuschauer. – SR Krchnak (CSSR). – Tore:
5. Hareide 0:1. 49. Barberis 1:1. 79. Mathisen 1:2.
Schweiz: Engel; Stohler; Wehrli, Lüdi, Heinz Hermann;
Barberis, Zappa (46. Elsener), Botteron;
Marti, Schönenberger, Tanner. – Nationaltrainer:
Léon Walker.
Norwegen: Jacobsen; Gröndalen; Berntsen, Kordahl,
Aas; Albertsen, Hareide, Ottesen (63. Vinje),
Dokken (53. Mathisen); Jacobsen, Thoresen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Burgener, Weber, Pfister, Maissen.


WM-Qualifikation 1978, Gruppe 6
Schweiz – Norwegen 1:0 (1:0)

30. Oktober 1977. – Stadion Wankdorf, Bern. –
11 000 Zuschauer. – SR Lipatow (UdSSR). – Tor:
29. Sulser 1:0.
Schweiz: Burgener; Chapuisat; In-Albon, Bizzini,
Trinchero; Barberis, Meyer, Botteron, Schönenberger
(64. Schnyder); Sulser (72. Kudi Müller),
Elsener. – Nationaltrainer: Roger Vonlanthen.
Norwegen: Geir Sigurd Karlsen; Pedersen; Helge
Karlsen (65. Kordahl), Birkelund, Gröndalen; Pedersen
(72. Aase), Johansen, Ottesen, Thunberg,
Lund; Iversen, Jacobsen.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Brechbühl, Maissen. –
Verwarnung gegen Thunberg.


WM-Qualifikation 1978, Gruppe 6
Norwegen – Schweiz 1:0 (0:0)

8. September 1976. – Ullevaal Stadion, Oslo. –
15 024 Zuschauer. – SR Rion (Bel). – Tor: 74. Lund.
Norwegen: Jacobsen; Gröndalen; Karlsen,
Birkelund, Kordahl; Albertsen, Kvia, Hansen,
Thunberg; Iversen, Lund.
Schweiz: Burgener; Stohler; Trinchero, Bizzini
(54. Guyot), Brechbühl (78. Pfister); Barberis,
Kuhn, Botteron; Kudi Müller, Künzli, Jeandupeux.
– Nationaltrainer: René Hüssy.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Küng, Hasler, Cornioley. – Letz-
tes Länderspiel unter Nationaltrainer René
Hüssy. – Bizzini verletzt ausgeschieden, Kuhn
mit Kniebeschwerden angeschlagen im Spiel.
– Verwarnungen: 78. Müller (Reklamieren),
84. Burgener (Foul).


Testspiel
Norwegen – Schweiz 3:2 (0:2)

1. Juli 1964. – Brann Stadion, Bergen. – 15 000
Zuschauer. – SR Michaelsen (Dä). – Tore:
28. Grünig 0:1, 32. Grünig 0:2. 52. Berg 1:2, 82. Erik
Johansen (Foulpenalty) 2:2, 86. Larsen 3:2.
Norwegen: Sverre Andersen; Roar Johansen,
Kramer, Östlien, Thorsen; Trygve Andersen, Berg,
Nilsen; Larsen, Stavrum, Erik Johansen.
Schweiz: Elsener; Grobéty, Tacchella, Weber;
Maffiolo, Kuhn, Eschmann, Odermatt (46. Daina);
Bosson, Grünig, Schindelholz.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel unter Nationaltrainer
Dr. Alfredo Foni. – Erstes Länderspiel
von Doppeltorschütze Kurt Grünig.


Testspiel
Schweiz – Norwegen 0:2 (0:1)

3. November 1963. – Stadion Letzigrund, Zürich.
– 19 894 Zuschauer. – SR Campanati (It). – Tore:
28. Erik Johansen 0:1. 58. Jensen 0:2.
Schweiz: Schneider; Brodmann, Leimgruber,
Maffiolo; Weber, Tacchella, Desbiolles, Bosson;
Wüthrich, Bertschi, Ernst Meyer. – Nationaltrainer:
Karl Rappan.
Norwegen: Andersen; Hagen (70. Eggen), Stakset,
Roar Johansen, Thorsen; Gulden, Pedersen,
Nilsen, Jensen; Kristoffersen, Erik Johansen.
Bemerkung: Erstes Länderspiel von André Bosson und
Raymond Maffiolo.


Testspiel
Norwegen – Schweiz 1:2 (1:1)

18. Juni 1936, 20.00 Uhr. – Oslo. – 15 000 Zuschauer. – SR
Ohlsson (Sd). – Tore: 5. Hansen 1:0. 38. Max
Abegglen II 1:1. 70. Max Abegglen II 1:2.
Norwegen: Johansen; Johannesen, Eriksen;
Henriksen, Bretteville, Pettersen; Moe, Börresen,
Hansen, Kvammen, Brustad.
Schweiz: Bizzozero; Walter Weiler II, Max Weiler
I; Jaccard, Binder (17. Max Abegglen II), Baumgartner;
Bickel, Poretti, Paul Aebi, Monnard, Ciseri. –
Nationaltrainer: TK Ammann, Müller, Walter.
Bemerkungen: Schweiz ohne Minelli (verletzt);
Erstes Länderspiel von Alfred Bickel. 7. Binder
scheidet verletzt aus und wird erst 10 Minuten später
durch Max Abegglen ersetzt. 75. Jaccard scheidet
verletzt aus, die Schweiz beendet das Spiel zu zehnt.


Testspiel
Schweiz – Norwegen 2:0 (0:0)

3. November 1935. – Stadion Hardturm, Zürich. –
25 000 Zuschauer. – SR Weingertner (De). – Tore:
51. Stelzer 1:0. 75. Jäggi 2:0.
Schweiz: Schlegel; Minelli, Gobet; Defago, Walter
Weiler II, Eduard Müller; Stelzer, Spagnoli, Jäggi,
Frigerio, Jaeck. – Nationaltrainer: TK Ammann,
Müller, Walter.
Norwegen: Sverre Kvammen (72. Askeröd); Eriksen
(46. Christensen), Pettersen; Kjos, Monsen,
Henriksen; Reidar Kvammen, Moe, Jamissen,
Brynhildsen, Sörensen.
Bemerkungen: Schweiz ohne André Abegglen III,
der in der abgelaufenen Saison 1934/1935 in
Frankreich mit dem FC Sochaux mit 30 Toren
Torschützenkönig geworden war. 58. Willy
Jäggi IV verschiesst Foulpenalty.


Testspiel
Norwegen – Schweiz 3:0 (1:0)

19. Juni 1930. – Ullevaal, Oslo. – 17 000 Zuschauer.
– SR Birlem (De). – Tore: 5. Juve 1:0. 81. Juve 2:0.
88. Krupp 3:0.
Norwegen: Johansen; Lund, Goberg; Andersen,
Olsen, Berner; Krup, Borresen, Gundersen, Juve,
Berg-Johannesen.
Schweiz: Pasche; Minelli, Ramseyer; Geser,
Hedig, de Lavallaz; von Känel, Regamey, Weiler I,
Lehmann, Nyffeler.


Testspiel
Norwegen – Schweiz 2:2 (0:2)

21. Juni 1923. – Holmen, Aker. – 10 000 Zuschauer.
– SR Fowler (Eng). – Tore: 38. Afflerbach 0:1. 40.
Charpilloud 0:2. 62. Berstad 1:2, 68. Johnsen 2:2.
Norwegen: Hofstad; Westgaard, Skou; Pedersen,
Strom, Andersen, Simensen, Berstad, Paulsen,
Johnsen, Lunde.
Schweiz: Pulver; de Weck, Beuchat; Fässler,
Schnorf, Pollitz; Charpillod, Pache, Afflerbach,
Max Abegglen II, Ramseyer. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen
Norwegen.