Montenegro

Länderspielbilanz gegen Montenegro

2 Länderspiele (1 Home, 1 Away)
1 Sieg
0 Unentschieden
1 Niederlage
2:1-Tore


Die Spiele im Einzelnen


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Schweiz – Montenegro 2:0 (0:0)

12. Oktober 2011. – St. Jakob-Park, Basel. – 19 997
Zuschauer. – SR Benquerença (Por). – Tore:
51. Derdiyok 1:0. 65. Lichtsteiner 2:0.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von
Bergen, Rodriguez; Inler, Behrami; Shaqiri (78.
David Degen), Xhaka (84. Fernandes), Mehmedi;
Derdiyok (69. Emeghara). – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Montenegro: Mladen Bozovic; Drasko Bozovic,
Savic, Batak, Pejovic (46. Vladimir Bozovic); Beqiraj,
Zverotic, Drincic (72. Grbic), Cetkovic; Dalovic
(68. Delibasic); Damjanovic.
Bemerkungen: Schweiz ohne Dzemaili, Senderos,
Barnetta, Stocker (alle verletzt), Ziegler
(gesperrt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Leoni, Koch, Frei, Klose. – Verwarnungen:
14. Lichtsteiner (Reklamieren), 22. Behrami,
40. Batak, 42. Dalovic, 90. Cetkovic (alle Foul).


EM-Qualifikation 2012, Gruppe G
Montenegro – Schweiz 1:0 (0:0)

8. Oktober 2010. – Buducnost-Stadion,
Podgorica. – 12 700 Zuschauer (ausverkauft). –
SR Iturralde Gonzalez (Sp). – Tor: 68. Vucinic 1:0.
Montenegro: Bozovic; Savic, Dzudovic, Basa,
Jovanovic; Vukcevic (85. Beciraj), Zverotic, Novakovic,
Boskovic (46. Kascelan); Djalovic, Vucinic.
Schweiz: Wölfli; Sutter, Von Bergen, Grichting,
Ziegler; Shaqiri (67. Barnetta), Inler, Schwegler,
Stocker (76. Yakin); Frei, Streller (67. Derdiyok). –
Nationaltrainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen
Montenegro. - Montenegro ohne Jovetic
(verletzt); Schweiz ohne Lichtsteiner (gesperrt),
Benaglio, Bunjaku, Senderos und Behrami (alle
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Vailati, Affolter, Degen, Fernandes. Auf
der Tribüne: Costanzo. – Verwarnung: 68. Vucinic
(Unsportlichkeit).