Marokko

Länderspielbilanz gegen Marokko

2 Länderspiele (2 Away)
0 Siege
0 Unentschieden
2 Niederlagen
1:3-Tore


Die Spiele im Einzelnen


Testspiel
Marokko – Schweiz 2:1 (0:0)

18. Februar 2004. – Moulay Abdellah, Rabat. –
3000 Zuschauer. – SR Berber Kamal (Alg). – Tore:
79. Ajeddou 1:0. 82. Iajour 2:0. 91. Frei 2:1.
Marokko: Lamyaghri; Falah, Bekkari, Brazi, Kassimi
(70. Menkari); Mesbah (80. El Janati), Aboub,
Mesloub; Ajeddou (84. Benkassou), Zerouali
(75. Iajour), Aboucherouane (80. Madihi).
Schweiz: Stiel; Haas, Henchoz (86. Zwyssig), Müller,
Spycher (46. Berner); Huggel (46. Cabanas),
Vogel (46. Celestini), Wicky; Hakan Yakin
(78. Rama);Frei, Chapuisat (64.Streller). –
Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Marokko mit Ausnahme von Torhüter
Lamyaghriohne ohne sämtliche Stammspieler
des Afrika-Cups; Schweiz ohne Magnin,
Meyer und Murat Yakin (alle verletzt). – Verwarnungen:
33. Vogel (Foul), 43. Bekkari (Unsportlichkeit,
Ballwegschlagen), 53. Celestini (Foul).


Testspiel
Marokko – Schweiz 1:0 (0:0)

13. Januar 1963. – Stade Marcel Cerdan, Casablanca.
– 12 500 Zuschauer. – SR Tricot (Fr). – Tor:
47. Mustapha 1:0.
Marokko: Beggar; Larbi (Abdallah), Ammar, Mekki;
Tibari, Zinnaya, Lamari, Moktatif; Mohamed
(Azzauoi), Ali, Mustafa.
Schweiz: Barlie; Brodmann, Arn, Winterhofen;
Schneiter, Xavier Stierli, Desbiolles, Brizzi II;
Daina, Kuhn, Ernst Meyer (63. Armbruster). – Nationaltrainer:
Karl Rappan.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Marokko.
Erstes Länderspiel von Xavier Stierli, Ruedi
Arn, Georges Winterhofen, André Daina, Jacques Barlie,
Michel Desbiolles und Kurt Armbruster. - Länderspiel
ist mit sieben Debütanten jenes mit den meisten Neulingen
in der Schweizer Fussballgeschichte.