Litauen

Länderspielbilanz gegen Litauen

3 Länderspiele (1 home, 1 away 1 Neutral)
3 Siege
0 Unentschieden
0 Niederlagen
15:1-Tore


Die Spiele im Einzelnen

European Qualifiers 2016, Gruppe E
Litauen - Schweiz 1:2 (0:0)
14. Juni 2015, 20.45 Uhr. - LFF Stadium, Vilnius. - 4600 Zuschauer. - SR Thomson (Scho). - Tore: 64. Cernych 1:0. 69. Drmic (Schär) 1:1. 84. Shaqiri (Embolo) 1:2.
Litauen: Zubas; Vaitkunas, Mikuckis, Klimavicius, Andriuskevicius; Cesnauskis (86. Luksa), Panka, Zulpa (61. Chevdukas), Cernych; Slivka (76. Vicius); Matulevicius.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Inler (57. Dzemaili), Xhaka; Shaqiri; Seferovic (57. Mehmedi), Drmic (81. Embolo). - Nationaltrainer: Vladmir Petkovic.
Bemerkungen: Litauen ohne Goalie Arlauskis (beim Einlaufen verletzt); Schweiz ohne Bürki (verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Hitz, Mvogo; Klose, Fernandes, Stocker, Frei, von Bergen, Widmer, Kasami. - 75. Länderspiel von Stephan Lichtsteiner. - Verwarnungen: 44. Panka (Reklamieren). 44. Xhaka (Reklamieren). 83. Cesnauskis (Unsportlichkeit), 89. Chvedukas (Foul), 92. Klimavicius (Foul).

European Qualifiers 2016, Gruppe E
Schweiz – Litauen 4:0 (0:0)

15. November 2014, 20.45 Uhr. – AFG-Arena, St. Gallen.
– 17 300 Zuschauer (ausverkauft). – SR Moen (No). –
Tore: 66. Arlauskis (Eigentor) 1:0. 68. Schär 2:0.
80. Shaqiri 3:0. 90. Shaqiri 4:0.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Djourou, Schär, Moubandje
(75. Fernandes); Behrami, Inler, Dzemaili; Seferovic
(83. Schönbächler), Shaqiri, Mehmedi (63. Drmic).
Litauen: Arlauskis; Vaitkunas (64. Borovskij), Freidgeimas,
Kijanskas, Andriuskevicius; Zulpa, Vicius (83. Eliosius);
Novikovas (87. Kazlauskas), Chvedukas, Cernych;
Matulevicius.
Bemerkungen: Schweiz ohne Lustenberger, Rodriguez,
Senderos, Widmer, Xhaka (alle verletzt). - Nicht eingesetzte
Ersatzspieler: Hitz, Bürki, von Bergen, Lang, Frei, Stocker, Kasami.
– Erste Länderspiele von Jacques François Moubandje
und Marco Schönbächler, 80. Länderspiel von
Gökhan Inler. – 56. Schuss Mehmedis an den Torpfosten.
– Verwarnungen: 23. Moubandje, 35. Freidgeimas (beide
Foul), 66. Drmic (Torjubel).


Olympische Spiele 1924, Vorrunde
Schweiz – Litauen 9:0 (4:0)

25. Mai 1924. – Stade Général John Joseph
Pershing, Vincennes/Paris. – 8110 Zuschauer. – SR
Scamoni. – Tore: 2. Sturzenegger 1:0. 14. Dietrich
2:0. 41. Max Abegglen II 3:0. 43. Sturzenegger
4:0. 50. Max Abegglen II 5:0. 58. Max Abegglen II
6:0. 63. Ramseyer (Handspenalty) 7:0.
68. Sturzenegger 8:0. 85. Sturzenegger 9:0.
Schweiz: Pulver; Reymond, Ramseyer; Oberhauser,
Schmiedlin, Pollitz; Ehrenbolger, Sturzenegger,
Dietrich, Max Abegglen II, Fässler. – Nationaltrainer:
Teddy Duckworth.
Litauen: Darjus; Cwildis, Deringes; Razmas, Barsaschka,
Deringes; Mikutchanscas, Garbatchanka,
Bartuchka, Balitchiunas, Sabalianskas.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Litauen. Erstes
Länderspiel unter der alleinigen Führung von TK-Mitglied
Teddy Duckworth. – 53. Tor von Dietrich wegen Offiside
annulliert. Bei diesem Sieg handelt es sich um den
höchsten der Schweizer Länderspielgeschichte.