Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » F-J » Färöer

Färöer

Länderspielbilanz gegen Färöer

6 Länderspiele (3 Home, 3 Away)
6 Siege
0 Unentschieden
0 Niederlagen
19:2-Tore


Die Spiele im Einzelnen


FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B

Färöer - Schweiz 0:2 (0:1)
9. Juni 2017, 20.45 Uhr. - Tórsvøllur, Torshavn. - 4800 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mazzoleni (It). - Tore: 36. Xhaka (Dzemaili) 0:1. 59. Shaqiri (Dzemaili) 0:2.
Färöer: Nielsen; Naes, Gregersen, Johan Davidsen (71. Färö), Viljormur Davidsen; Vatnhamar, Benjaminsen, Hansson (66. Lökin), Olsen (61. Joensen); Sörensen, Justinussen.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Akanji, Djourou, Moubandje; Behrami, Xhaka; Shaqiri, Dzemaili (85. Freuler), Mehmedi (62. Zuber); Seferovic (78. Derdiyok). - Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Schweiz ohne Schär (gesperrt) sowie Rodriguez, Elvedi, Lacroix und Drmic (alle verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Bürki; Garcia, Widmer, Lang, Frei, Gelson Fernande, Edimilson Fernandes, Klose. Erstes Länderspiel von Manuel Akanji, 75. Länderspiel von Valon Behrami. - 31. Kopfball von Akanji auf die Querlatte. - Verwarnungen: 40. Benjaminsen (Foul), 91. Sörensen (Foul).


FIFA World Cup, Qualifikation, Gruppe B
Schweiz - Färöer 2:0 (1:0)

13. November 2016, 18.00 Uhr. - swissporarena, Luzern. – 14 800 Zuschauer (ausverkauft). – SR Delferiere (Bel). - Tore: 27. Derdiyok (Behrami) 1:0. 83. Lichtsteiner (Rodriguez) 2:0.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Xhaka; Stocker (69. Edimilson Fernandes), Dzemaili (80. Steffen), Mehmedi; Derdiyok (87. Seferovic). – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Färöer: Nielsen; Naes, Gregersen, Nattestad, Hansen; Vatnhamar (81. Andreas Olsen), Benjaminsen (89. Faerö), Hallur Hanson, Sörensen (79. Joensen); Hendriksson; Edmundsson.
Bemerkungen: Schweiz ohne Shaqiri, Embolo, Bürki (alle verletzt) sowie Tarashaj (krank). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Hitz, Mvogo; Moubandje, Elvedi, Lacroix, Widmer, Zakaria, Gelson Fernandes, Freuler. - Erstes Länderspiel von Edimilson Fernandes. - 50. Länderspiele für Granit Xhaka und Admir Mehmedi. - 25. Nielsen lenkt Kopfball Dzemailis auf die Querlatte. 26. Schuss von Djourou an die Querlatte. 80. Schuss Mehmedis an den Torpfosten. - Verwarnungen: 14. Hendriksson (Foul). 60. Naes (Foul). 74. Rodriguez (Foul). 85. Benjaminsen (Foul; im nächsten Spiel gesperrt).


WM-Qualifikation 2006, Gruppe 4
Färöer – Schweiz 1:3 (0:1)

4. Juni 2005, 17.30 Uhr. – Svangaskard, Toftir. –
2300 Zuschauer. – SR Gumienny (Bel). – Tore:
25. Wicky 0:1. 69. Rogvi Jacobsen 1:1. 73. Frei 1:2.
86. Frei 1:3.
Färöer: Mikkelsen; Hansen, Johannesen, Jon Roi
Jacobsen, Olsen; Danielsen; Borg (66. Frederiksberg),
Benjaminsen; Rogvi Jacobsen, Jörgensen
(75. Lakjuni); Flötum (63. Christian Jacobsen).
Schweiz: Zuberbühler; P. Degen, Müller, Rochat,
Magnin; Gygax, Vogel, Wicky (90. Lonfat), Barnetta
(68. Margairaz); Vonlanthen (77. Ziegler),
Frei. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Färöer ohne Todi Jonsson (nicht
im Aufgebot); Schweiz ohne Coltorti (Tribüne),
Cabanas (verletzt), Senderos (krank), Hakan und
Murat Yakin, Henchoz, Huggel (nicht im Aufgebot)
sowie Streller, Roth, Rey (alle ohne Einsatz).
1. Länderspiel von Rochat und Margairaz. – Verwarnungen:
21. Hansen (Foul), 65. Wicky (Foul).


WM-Qualifikation 2006
Schweiz – Färöer 6:0 (4:0)

4. September 2004. – St. Jakob-Park, Basel. –
13 000 Zuschauer. – SR Tudor (Rum). – Tore: 10.
Vonlanthen 1:0. 14. Vonlanthen 2:0. 29. Rey 3:0.
44. Rey 4:0. 55. Rey 5:0. 56. Vonlanthen 6:0.
Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller,
Spycher (46. Magnin); Cabanas (63. Huggel),
Vogel, Wicky; Hakan Yakin; Vonlanthen, Rey
(75. Häberli). – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Färöer: Knudsen; Thorsteinsson, Johannesen,
Jon Roi Jacobsen, Olsen; Borg (64. Danielsen),
Johnson, Benjaminsen; Jörgensen (70. Hansen);
Frederiksberg, Petersen (57. Rogvi Jacobsen).
Bemerkungen: Schweiz ohne Frei (gesperrt),
Streller, Gygax, Muff (alle verletzt); 1. Länderspiel
von Thomas Häberli; Färöer ohne Jonsson
(verletzt).


WM-Qualifikation 2002, Gruppe 1
Färöer – Schweiz 0:1 (0:0)

2. Juni 2001, 19.15 Uhr (21.15 Uhr MESZ). – Svangaskard Stadium, Toftir. –
6000 Zuschauer. – SR McDonald (Schott). –
Tor: 81. Frei.
Färöer: Mikkelsen; Hans Hansen, Johannesen,
Johan Hansen; Borg, Benjaminsen, John Petersen
(87. Helgi Petersen), Johnsson, Össur Hansen;
Arge (78. Jon Jacobsen), Christian Jacobsen.
Schweiz: Pascolo; Zellweger, Henchoz, Müller,
Quentin; Wicky, Vogel, Sforza (70. Lonfat), Lombardo;
Sesa (57. Nkufo), Frei (86. Joël Magnin).
– Nationaltrainer: Enzo Trossero.
Bemerkungen: Färöer ohne Rekordnationalspieler
Mörköre (Ersatz), Captain Jens Kristjan Hansen (verletzt),
Jonsson (Einsatz im Club); Schweiz ohne Fournier
(gesperrt), Chapuisat, Hakan Yakin, Thurre (alle
verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler:
Stiel, Zwyssig, Vega, Mazzarelli, Magnin,
Cabanas. Erstes Länderspiel von Joël Magnin.
– Verwarnung: 55. Johannesen (Foul).


WM-Qualifikation 2002
Schweiz – Färöer 5:1 (4:1)

7. Oktober 2000. – Hardturm, Zürich. – 9600 Zuschauer.
– SR Kapitanis (Zyp). – Tore: 4. Petersen
0:1. 26. Zwyssig 1:1. 35. Fournier 2:1. 43. Türkyilmaz
(Foulpenalty) 3:1. 45. Türkyilmaz (Handspenalty)
4:1. 53. Türkyilmaz (Foulpenalty) 5:1.
Schweiz: Zuberbühler; Lubamba (65. Wicky),
Henchoz, Zwyssig, Fournier; Sesa, Vogel (65. Celestini),
Sforza, Comisetti; Türkyilmaz (75. Cantaluppi), Chapuisat.
– Nationaltrainer: Enzo Trossero.
Färöer: Mikkelsen; Johannesen, Jens Kristian Hansen,
Össur Hansen, Hans Frodi Hansen; Samal Jönsen (63.
Johannes Jönsen), Johan Byrial Hansen, Johnsson, Mörköre;
Petersen (63. Jacobsen); Arge.
Bemerkungen: Schweiz ohne Pascolo (verletzt).
Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Stiel, Mazzarelli, Magnin, Müller,
Hakan Yakin, Rey. Färöer ohne Jonsson (krank). –
Platzverweis: 45. Jens Kristian Hansen (Handspiel
auf der Torlinie, Türkyilmaz verwertet den fälligen
Penalty). – Verwarnungen: 32. Jens Kristian Hansen (Foul), 46.
Henchoz (Foul, im folgenden Spiel gegen Slowenien
gesperrt). - Erstes Länderspiel gegen die Färöer.