Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » A-E » Dänemark

Dänemark

Länderspielbilanz gegen Dänemark

10 Länderspiele (5 Home, 5 Away)
2 Siege
5 Unentschieden
3 Niederlagen
11:13-Tore


Die Spiele im Einzelnen


EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Dänemark – Schweiz 2:1 (0:0)

4. September 1999. – Parken, Kopenhagen. –
41 667 Zuschauer. – SR Wojcek (Pol). – Tore: 54.
Allan Nielsen 1:0. 79. Türkyilmaz 1:1. 81. Tomasson 2:1.
Dänemark: Schmeichel; Henriksen, Hogh,
Heintze, Helveg; Goldbaek (51. Colding), Allan
Nielsen (80. Brian Nielsen), Töfting, Jörgensen;
Tomasson (88. Wieghorst), Sand.
Schweiz: Huber; Wicky (90. Wyss), Patrick Müller,
Hodel, Jeanneret; Vogel, Sforza, Di Jorio (60.
Türkyilmaz), Sesa (78. Sacha Müller); Chapuisat,
Bühlmann. – Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Bemerkungen: Schweiz ohne Henchoz (geschont),
Fournier (verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Zuberbühler, Haas, Rothenbühler,
Jacquet, Wolf, Comisetti. – Verwarnungen:
13. Jeanneret, 39. Helveg (beide Foul). 60. Bühlmann
nach Türkyilmaz' Einwechslung Verteidiger, Chapuisat
Flügelstürmer.


EM-Qualifikation 2000, Gruppe 1
Schweiz – Dänemark 1:1 (0:0)

14. Oktober 1998. – Stadion Hardturm, Zürich. –
12 500 Zuschauer. – SR Radoman (Jug). – Tore:
58. Chapuisat 1:0. 93. Tobiasen 1:1.
Schweiz: Hilfiker; Sforza; Vogel, Jeanneret (76. Rothenbühler),
Henchoz, Fournier; Wicky, Sesa (89. Haas);
Celestini, Chapuisat, Patrick Müller (77. Di Jorio).
– Nationaltrainer: Gilbert Gress.
Dänemark: Krogh; Tobiasen, Rieper, Högh,
Heintze; Helveg, Nielsen, Frandsen (59. Colding),
Jörgensen, Frederiksen (61. Sand), Tomasson
(77. Beck).
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Pascolo, Lonfat, Vega, Wolf, Murat
Yakin, Grassi, Chassot. - Erstes Länderspiel von
Franco di Jorio. – Verwarnungen: 5.
Tobiasen, 34. Nielsen, 35. Sforza, 41. Chapuisat
(alle Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Dänemark – Schweiz 0:0

9. Oktober 1985. – Idraetspark, Kopenhagen. –
45 600 Zuschauer. – SR Quiniou (Fr).
Dänemark: Rasmussen; Olsen; Busk, Nielsen;
Arnesen (81. Mölby), Berggreen, Bertelsen, Laudrup;
Lerby, Elkjaer, Simonsen (46. Sivebaek).
Schweiz: Engel; Geiger; Lüdi, In-Albon; Schällibaum,
Bregy, Koller, Heinz Hermann; Alain Sutter
(64. Braschler), Egli, Matthey. – Nationaltrainer:
Paul Wolfisberg.
Bemerkungen: Schweiz ohne Brigger (gesperrt),
Sulser (verletzt), Böckli, Perret, Decastel, Cina,
Wehrli (alle nicht eingesetzt). Andy Egli in der
ungewohnten Rolle als Mittelstürmer. – Erstes
Länderspiel des 17-jährigen Alain Sutter, der
damit zum drittjüngsten Schweizer Nationalspieler
aller Zeiten wird. – 76. Elkjaer scheitert
mit Foulpenalty an Engel. – Verwarnung:
21. Koller (Foul).


WM-Qualifikation 1986, Gruppe 6
Schweiz – Dänemark 1:0 (1:0)

17. Oktober 1984. – Stadion Wankdorf, Bern. –
38 000 Zuschauer. – SR Midgley (Eng). – Tor:
43. Barberis 1:0.
Schweiz: Engel; Wehrli, In-Albon, Egli, Heinz
Hermann; Geiger, Schällibaum, Bregy; Zwicker,
Barberis (85. Ponte), Brigger (75. Beat Sutter). –
Nationaltrainer: Paul Wolfisberg.
Dänemark: Qvist; Morten Olsen; Busk, Christofte,
Nielsen; Berggreen (79. Sivebaek), Bertelsen,
Laudrup, Mölby (56. Brylle); Jesper Olsen, Elkjaer.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Brunner, Rietmann, Koller, Braschler.
– 50. Länderspiel von Umberto Barberis. –
Verwarnungen: 23. Busk (Foul), 88. Schällibaum
(Spielverzögerung).


Testspiel
Schweiz – Dänemark 1:1 (0:1)

27. August 1980. – Stade de la Pontaise, Lausanne.
– 8000 Zuschauer. – SR Fahnler (Ö). –
Tore: 25. Bastrup 0:1. 68. Pfister 1:1.
Schweiz: Burgener; Stohler; Bizzini, Zappa
(46. Lüdi), Wehrli; Heinz Hermann, Pfister,
Botteron; Ponte, Mauron, Brigger (61. Schnyder).
– Nationaltrainer: Léon Walker.
Dänemark: Qvist; Madsen; Röntved, Andersen;
Bertelsen, Rasmussen, Sander, Bastrup; Nörregaard
(79. Hertz), Pettersson (65. Thychosen),
Skouboe.
Bemerkungen: Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Engel, Maissen, Scheiwiler.
Erstes Länderspiel von Yves Mauron.


Testspiel
Dänemark – Schweiz 1:1 (1:1)

4. Oktober 1972. – Idraetsparken, Kopenhagen. –
10 800 Zuschauer. – SR Schulenburg (De). – Tore:
16. Balmer 0:1. 20. Olsen 1:1.
Dänemark: Henriksen; Ahlberg; Andresen, Röntved,
Rasmussen; Bjerre, Hansen (46. Laudrup),
Olsen; Simonsen, Nielsen (67. Nygaard), Bak.
Schweiz: Deck; Mundschin; Ramseier (46. Guyot),
Weibel, Pirmin Stierli; Odermatt, Demarmels
(46. Meyer), Hasler; Balmer, Kudi Müller,
Jeandupeux (46. Künzli). – Nationaltrainer:
Bruno Michaud.
Bemerkungen: Schweiz ohne Kuhn (Knöchelverletzung),
Prosperi, Staudenmann (nicht eingesetzt).


Testspiel
Dänemark – Schweiz 1:1 (1:0)

19. September 1954. – Idraetsparken, Kopenhagen.
– 35 000 Zuschauer. – SR Bronkhorst (Ho).
– Tore: 4. Olesen 1:0. 89. Antenen 1:1.
Dänemark:
Jörgensen; Kurt Hansen, Larsen,
Brögger; Johnson, Olesen; Bjerregaard, Jens
Hansen, Pedersen, Sörensen.
Schweiz: Parlier; Neury, Dutoit, Kernen;
Eggimann, Fesselet; Antenen, Vonlanthen II,
Hügi II, Meier, Mauron. – Nationaltrainer: Hans
Rüegsegger (a.i.)
Bemerkungen: Erstes Spiel unter dem interimistischen
Nationaltrainer Hans Rüegsegger. 250. offizielles Länderspiel
der Schweizer Fussballgeschichte. Erstes Länderspiel
von Gilbert Dutoit. - Pfostenschuss von Mauron.


Testspiel
Schweiz – Dänemark 1:4 (0:1)

27. Juni 1953. – Stadion Rankhof, Basel. – 10 000
Zuschauer. – SR Lemesic (Jug). – Tore: 31. Sörensen
0:1. 59. Jensen 0:2. 68. Jensen 0:3. 72. Hügi II
(Foulpenalty) 1:3. 82. Jens Hansen 1:4.
Schweiz: Stuber; Quinche, Neury, Maurer; Frosio,
Bigler; Ballaman, Bader, Josef Hügi II, Hagen, Riva IV.
– Nationaltrainer: TK Baumgartner, Tschirren,
Kielholz.
Dänemark: Henriksen; Kurt Hansen, Köppen,
Andersen; Erik Hansen, Terkelsen; Jens Hansen,
Jensen, Nielsen, Seebach, Sörensen.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel von Hans Hagen
und Kurt Maurer. Bader verschiesst Foulpenalty für
die Schweiz.


Testspiel
Schweiz – Dänemark 2:0 (2:0)

21. April 1924. – Stadion Rankhof, Basel. –
15 000 Zuschauer. – SR Mutters (Ho). – Tore:
3. Max Abegglen II 1:0. 42. Dietrich 2:0.
Schweiz: Pulver; Gottenkieny, Ramseyer; Oberhauser,
Schmiedlin, Pollitz; Kramer III, Kramer II,
Dietrich, Max Abegglen II, Katz. – Nationaltrainer:
TK Kürschner, Hogan, Duckworth.
Dänemark: Edvin Larsen; Bendixen, Blicher, Tarp;
Andersen, Aage Jörgensen; Viggo Jörgensen,
Einard Larsen, Nilsson, Schultz, Steen.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel im Rankhof.


Testspiel
Dänemark – Schweiz 3:2 (1:0)

17. Juni 1923. – Idraetsparken, Kopenhagen.
– 25 000 Zuschauer. – SR Asson (Eng). – Tore:
20. Olsen 1:0. 56. Blicher (Foulpenalty) 2:0. 76.
Blicher (Foulpenalty) 3:0. 78. Pache 3:1. 85. Max
Abegglen II 3:2.
Dänemark: Edvin Larsen; Blicher, Gröthan;
Jensen, Jörgensen, Tarp; Larsen, Olsen, Remtoft,
Schultz, Simonsen.
Schweiz: Pulver; Ramseyer, Beuchat; Fässler,
Schnorf, Charpillod; Pollitz, Sturzenegger,
Pache, Katz, Max Abegglen II. – Nationaltrainer:
SR-Kommission.
Bemerkungen: Erstes Länderspiel gegen Dänemark.