Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » A-E » Costa Rica

Costa Rica

Länderspielbilanz gegen Costa Rica

3 Länderspiele (2 Home, 0 Away, 1 neutral)
1 Sieg
1 Unentschieden
1 Niederlage
4:3-Tore


Die Spiele im Einzelnen

WM 2018, Endrunde, Gruppe E
Schweiz - Costa Rica 2:2 (1:0)

27. Juni 2018, 20.00 Uhr. - Stadion Nischni Novograd/Russ. - 43 319 Zuschauer. - SR Turpin (Fr). - Tore: 31. Dzemaili (Embolo) 1:0. 56. Waston (Campbell) 1:1. 88. Drmic (Zakaria) 2:1. 93. Sommer (Eigentor/Foulpenalty Ruiz).
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Akanji, Rodriguez; Behrami (60. Zakaria), Xhaka; Shaqiri (81. Lang), Dzemaili, Embolo; Gavranovic (69. Drmic).
Costa Rica: Navas; Gamboa (93. Smith), Acosta, Gonzalez, Waston, Oviedo; Ruiz, Borges, Guzman (90. Azofeifa), Colindres (82. Wallace); Campbell.
Bemerkungen: Schweiz ohne Zuber (krank), Costa Rica komplett. Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspieler: Bürki, Mvogo; Djourou, Elvedi, Freuler, Moubandje, Gelson Fernandes, Seferovic. - 6. Sommer lenkt einen Kopfball von Borges gegen den Torpfosten. 10. Schuss von Colindres an die Querlatte. 84. Kopfball von Drmic an die Querlatte. - 93. Foulpenalty von Ruiz prallt an die Unterseite der Querlatte und via Sommers Rücken ins Tor. - Verwarnungen: 11. Gamboa, 29. Campbell (beide Foul), 37. Lichtsteiner (Foul; im Achtelfinal gegen Schweden gesperrt), 75. Zakaria (Foul), 83. Schär (Foul; im Achtelfinal gegen Schweden gesperrt), 89. Waston (Unsportlichkeit). - Man of the match: Blerim Dzemaili. - Ballbesitz: 60:40%. - Laufleistung: 103:103 km. - Torschüsse: 3:6. - Eckbälle: 6:5. - Pässe: 594:348. Wetter: Schön, 20 Grad, 43% Luftfeuchtigkeit.

Testspiel
Schweiz – Costa Rica 0:1 (0:0)

1. Juni 2010. – Tourbillon, Sion. – 10 000 Zuschauer.
– SR Buttimer (Irl). – Tor: 57. Parks 0:1.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Senderos,
Grichting (46. Von Bergen), Ziegler; Barnetta
(76. Bunjaku), Inler (61. Schwegler), Huggel
(61. Fernandes), Padalino (64. Shaqiri); Frei,
Nkufo (64. Derdiyok). – Nationaltrainer:
Ottmar Hitzfeld.
Costa Rica: Navas; Myrie, Sequeira, Segares,
Diaz; Azofeifa; Ruiz (91. Mena), Barrantes
(84. Paniagua), Hernandez (78. Guzman),
Bolanos; Parks (81. Urena).
Bemerkungen: Schweiz ohne Behrami, Eggimann
und Yakin (alle geschont). – Verwarnungen:
76. Von Bergen (Foul), 83. Diaz (Foul),
87. Fernandes (Foul), 90. Azofeifa (Foul).


Testspiel
(Vierländerturnier)
Schweiz – Costa Rica 2:0 (2:0)

6. September 2006. – Stade de Genève. –
12 000 Zuschauer. – SR van Egmond (Ho). – Tore:
12. Streller 1:0. 39. Frei 2:0.
Schweiz: Coltorti (46. Benaglio); P. Degen, Müller
(70. von Bergen), Grichting, Magnin (46. Inler);
Gygax, Cabanas (82. Wicky), Vogel, Spycher;
Frei (78. Regazzoni), Streller (46. Lustrinelli). –
Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Costa Rica: De Lemos; Johnson, Umana
(46. Gonzalez), Cordero, Dias; Blanco, Sequeira
(74. Azoleifa), Carlos Hernandez (74. Lopez),
Miller; Saborio, Herron (46. Ruiz).
Bemerkungen: Schweiz ohne Senderos (verletzt),
Hakan Yakin (nicht im Aufgebot), Barnetta, Djourou,
Dzemaili, Margairaz, Vonlanthen (alle U21). – Erstes
Länderspiel gegen Costa Rica. Erstes Länderspiel von
Steve von Bergen. – 61. Tor von Saborio wegen
Offside annulliert. – 91. Schuss Regazzonis an den
Torpfosten. – Verwarnung: 15. Carlos Hernandez (Foul).