Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Länderspiele/Gegner » A-E » Albanien

Albanien

Länderspielbilanz gegen Albanien

7 Länderspiele (3 Home, 3 Away, 1 Neutral)
6 Siege
1 Unentschieden
0 Niederlagen
12:4-Tore


Die Spiele im Einzelnen


EURO 2016, Vorrunde, Gruppe A

Albanien - Schweiz 0:1 (0:1)
11.Juni 2016, 15.00 Uhr. – Stade Bollaert-Delelis, Lens/Fr. – 33 805 Zuschauer. – SR Velasco Carballo (Sp). – Tore: 5. Schär (Shaqiri) 0:1.
Albanien: Berisha; Hysaj, Cana, Mavraj, Agolli; Abrashi, Kukeli, Taulant Xhaka (62. Kaçe); Roshi (74. Cikalleshi), Sadiku (82. Gashi), Lenjani.
Schweiz: Sommer; Lichtsteiner, Schär, Djourou, Rodriguez; Behrami, Granit Xhaka; Shaqiri (88. Fernandes), Dzemaili (76. Frei), Mehmedi (62. Embolo); Seferovic. – Nationaltrainer: Vladimir Petkovic.
Bemerkungen: Schweiz komplett. Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Bürki, Hitz; Moubandje, Elvedi, von Bergen, Lang, Zakaria, Tarashaj, Derdiyok. Erstmals in der Geschichte der EURO spielen mit Granit (Schweiz) und Taulant Xhaka (Albanien) zwei Brüder in zwei unterschiedlichen Nationalteams. - Platzverweis: 36. Cana (Gelb-Rote Karte nach Handspiel). - Verwarnungen: 14. Schär (Foul), 23. Cana (Foul). 63. Kaçe (Foul), 66. Behrami (Foul), 89. Kukeli (Foul), 92. Mavraj (Foul). - Albanien nach dem Platzverweis gegen Cana zunächst bis zur Pause mit Roshi als Rechts- und Hysaj als Rechtsverteidiger in einem 4-4-1-System, ab 46. Hysaj wieder rechts, Kukeli im Abwehrzentrum. – Man of the match: Granit Xhaka. - Statistik: Ballbesitz: 45:55%. – Schüsse aufs Tor: 2:7. – Eckbälle: 5:4. – Fouls: 10:17. – Offsides: 2:6. – Laufleistung: 102,7:108,7 km.


WM-Qualifikation 2014, Gruppe E

Albanien - Schweiz 1:2 (0:0)
11. Oktober 2013, 20.30 Uhr. - Qemal Stafa, Tirana. - 20 000 Zuschauer. - SR Proença (Por). - Tore: 48. Shaqiri (Xhaka) 0:1. 78. Lang 0:2. 88. Salihi (Foulpenalty/Foul Benaglio an Roshi) 1:2.
Albanien: Berisha; Lila, Mavraj, Cana, Agolli; Kace; Gashi (55. Roshi), Abrashi (64. Hyka), Bulku, Rama (85. Mehmeti); Salihi.
Schweiz: Benaglio; Lang, Schär, Von Bergen, Rodriguez; Behrami, Inler; Shaqiri (53. Mehmedi), Xhaka, Stocker (68. Fernandes); Seferovic (89. Dzemaili). - Trainer: Ottmar Hitzfeld.
Bemerkungen: Schweiz ohne Lichtsteiner (verletzt). Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Wölfli, Sommer, Kasami, Ziegler, Barnetta, Drmic, Derdiyok, Djourou, Senderos. - 20. Kopfball von Stocker an den Torpfosten. 76. Schuss von Roshi an die Querlatte. - Verwarnungen: 48. Cana (Reklamieren). 56. Von Bergen (Foul/im nächsten Spiel gesperrt). 80. Schär (Foul). 88. Benaglio (Foul).


WM-Qualifikation 2014, Gruppe E
Schweiz - Albanien 2:0 (1:0)

11. September 2012, 20.30 Uhr. - Swissporarena. - 16'500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Hategan (Rum). - Tore: 23. Shaqiri 1:0. 68. Inler (Foulpenalty/Stocker) 2:0.
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Djourou, Von Bergen, Rodriguez; Behrami (73. Dzemaili), Inler; Shaqiri, Xhaka (91. Drmic), Stocker (78. Mehmedi); Derdiyok. - Trainer: Ottmar Hitzfeld.
Albanien: Ujkani; Dallku, Cana, Mavraj, Lila; Bulku; Vila (55. Roshi), Kukeli (72. Hyka), Meha, Agolli; Bogdani (55. Cani).
Bemerkungen: Schweiz ohne Barnetta (gesperrt). - Nicht eingesetzte Ersatzspieler: Wölfli, Sommer, Ziegler, Rossini, Winter, Nef, Fernandes, Gavranovic. - Erstes Länderspiel von Josip Drmic. - Verwarnungen: 32. Behrami (Foul), 47. Dallku (Reklamieren), 72. Derdiyok, 74. Stocker, 88. Inler (alle Foul).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Schweiz – Albanien 3:2 (2:1)

11. Juni 2003. – Stade de Genève. – 26 000 Zuschauer.
– SR Bennett (Eng). – Tore: 10. Haas 1:0.
23. Lala 1:1. 32. Frei 2:1. 72. Cabanas 3:1. 86. Skela
(Foulpenalty) 3:2.
Schweiz: Stiel; Haas, Henchoz (75. Zwyssig),
Murat Yakin, Berner; Cabanas, Vogel, Wicky
(64. Spycher); Hakan Yakin; Frei (83. Celestini),
Chapuisat. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Albanien: Strakosha; Beqiri, Cipi (46. Cana), Aliaj;
Duro (74. Dragusha), Lala, Hasi, Skela, Bellai;
Bushaj (62. Rraklli), Tare.
Bemerkungen: Schweiz ohne Müller (gesperrt),
Thurre und Cantaluppi (beide verletzt); Albanien
ohne Murati (verletzt); 1. Länderspiel von Cana,
der seine Juniorenzeit in Lausanne verbrachte. –
Nicht eingesetzte Schweizer: Borer, Zuberbühler,
Keller, Magnin, Meyer und Rama. – 94. Strakosha
hält Foulpenalty von Hakan Yakin. – Verwarnungen:
6. Tare, 14. Beqiri, 45. Lala, 71. Aliaj, 79. Berner (alle Foul).


EM-Qualifikation 2004, Gruppe 10
Albanien – Schweiz 1:1 (0:1)

12. Oktober 2002, 20.00 Uhr. – Qemal-Stafa, Tirana. –
17 000 Zuschauer. – SR Erdemir (Tür). – Tore:
37. Murat Yakin 0:1. 79. Murati 1:1.
Albanien: Strakosha; Fakaj (87. Sina), Cipi,
Xhumba; Duro, Lala, Hasi, Murati; Vata, Tare
(71. Myrtaj), Haxhi (60. Bushi).
Schweiz: Stiel; Haas, Murat Yakin, Müller,
Magnin; Cabanas (81. Cantaluppi), Vogel, Wicky;
Hakan Yakin (64. Celestini); Frei (85. Thurre),
Chapuisat. – Nationaltrainer: Jakob Kuhn.
Bemerkungen: Schweiz ohne Fournier, Henchoz
(beide verletzt). Nicht eingesetzte Schweizer
Ersatzspieler: Borer, Zuberbühler, Berner, Keller,
Meyer, Lombardo. – 30. Freistoss Hakan Yakins
an die Querlatte. - Verwarnungen: 8. Frei
(Unsportlichkeit; «Schwalbe»), 12. Müller (Foul),
63. Cabanas (Unsportlichkeit), 71. Duro (Foul),
82. Cantaluppi (Foul), 83. Stiel (Zeitspiel).


WM-Qualifikation 1966, Gruppe 5
Schweiz – Albanien 1:0 (1:0)

2. Mai 1965. – Stade des Charmilles, Genf. –
24 108 Zuschauer. – SR Bueno Perales (Sp). –
Tor: 10. Kuhn (Foulpenalty) 1:0.
Schweiz: Elsener; Schneiter; Maffiolo, Tacchella,
Xavier Stierli; Dürr, Kuhn, Daina, Wüthrich;
Quentin, Schindelholz. – Nationaltrainer: Dr.
Alfredo Foni.
Albanien: Janku; Deliallisi; Halili, Frashëri, Mema;
Shllaku, Rragami, Duro; Zhega, Pano, Jashari.

WM-Qualifikation 1966, Gruppe 5
Albanien – Schweiz 0:2 (0:1)

11. April 1965. – Stadiumi Kombetar Qemal Stafa,
Tirana. – 17 291 Zuschauer. – SR Sbardella (It). –
Tore: 33. Quentin 0:1. 90. Kuhn (Foulpenalty) 0:2.
Albanien: Janku; Deliallisi; Halili, Frashëri, Mema;
Shllaku, Vorfi, Bushati, Haxhiu; Pano, Xhaçka.
Schweiz: Elsener; Schneiter; Grobéty, Tacchella,
Xavier Stierli; Dürr, Hosp, Kuhn, Daina; Quentin,
Schindelholz. – Nationaltrainer: Dr. Alfredo Foni.
Bemerkungen: Schweiz ohne Wüthrich (vom 1. FC Nürnberg nicht freigegeben). Erstes Länderspiel gegen Albanien. Erster Auswärtssieg der Schweiz seit dem 12. November 1961.