Startseite | Kontakt | Impressum

Vanessa Bürki

Vanessa Bürki

* 1. April 1986 in Grenchen

Position: Stürmerin

Vereinsstationen:
9/1998 - 7/2001 FC Fulgor Grenchen
7/2001 - 7/2005 FC Zuchwil
8/2005 - 6/2006 FFC Zuchwil 05
7/2006 - 6/2017 FC Bayern München/De

Vereinserfolge:
Schweizer Meisterschaft Rang 2 2004 (mit FC Zuchwil) und 2006 (mit FFC Zuchwil 05)
Torschützenkönigin NLA Schweiz 2005/2006
Deutsche Meisterin 2015, 2016 (mit FC Bayern München)
Bundesliga-Cupsiegerin 2011 (mit FC Bayern München)
DFB-Pokalsiegerin 2012 (mit FC Bayern München)
UEFA Women's Cup Teilnahme 2009/2010 (mit FC Bayern München; Achtelfinal)
UEFA Women's Champions League Teilnahme 2015/2016 (mit FC Bayern München; Sechzehntelfinal), 2016/2017 (mit FC Bayern München; Viertelfinal)

Nationalteam:
79 Länderspiele, 10 Tore
Erstes Länderspiel: 22. Mai 2004 gegen Italien in Trapani (0:0)
Letztes Länderspiel: 22. Juli 2017 gegen Island in Doetinchem/Ho (2:1)
WM-Teilnahme: 2015 (Achtelfinal)
EM-Teilnahme: 2017 (Vorrunde)
Schweizer Fussballerin des Jahres 2006
U20-WM-Teilnahme 2006 in Russland (Vorrunde)
Total 5 Spiele für die Schweizer U20 (5 Tore)
U19-EM-Teilnahme 2005 in Ungarn (5 Tore)
Total 13 Spiele für die Schweizer U19 (18 Tore)

Infos:
Mit dem Schweizer Nationalteam qualifizierte sie sich erstmals in der Geschichte des Schweizer Frauenfussballs für eine WM-Endrunde, 2015 in Kanada. Dort bestritt sie wegen einem vorangegangenen Fussbruch und der damit verbundenen Rehabilitationsphase, die sich in die WM-Vorbereitung hineinzog, nur einen Teileinsatz im Achtelfinalgegen Kanada (0:1). Diese Partie bildete mit 53855 Zuschauern die Rekordkulisse für ein Spiel des Schweizer Frauen-Nationalteams.
Nach der Saison 2016/2017, in der dem FC Bayern München die erfolgreiche Tittelverteidigung, misslang, entschied sich der Club, sich von sechs Spielerinnen zu trennen, darunter auch die Schweizer Nationalspielerinnen Vanessa Bürki (nach elf Jahren im Club!) und Caroline Abbé.
An der EURO 2017 in Holland stand sie im Schweizer Kader und wurde im mittleren der drei Vorrundenspiele gegen Island (2:1) eingesetzt. Die Schweiz schied nach der Vorrunde aus. Nach der EURO gab sie wie fünf andere Nationalspielerinnen ihren Rücktritt bekannt. Sie brachte es in 79 Länderspielen auf 10 Tore.

Spielstatistik Nationalteam